(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Aktualisieren von Integration Services-Paketen

Wenn Sie eine Instanz von SQL Server 2005 auf SQL Server 2008 aktualisieren, werden die vorhandenen SQL Server 2005 Integration Services (SSIS)-Pakete nicht automatisch auf das von SQL Server 2008 Integration Services (SSIS) verwendete Paketformat aktualisiert. Sie müssen eine Aktualisierungsmethode auswählen und die SQL Server 2005-Pakete manuell aktualisieren.

Wenn Sie ein SQL Server 2005-Paket aktualisieren, migriert Integration Services die Skripts in allen Skripttasks und Skriptkomponenten zu MicrosoftVisual Studio Tools for Applications (VSTA). In SQL Server 2005 wurde für die Skripts in Skripttasks und Skriptkomponenten Microsoft Visual Studio für Applikationen (VSA) verwendet. Weitere Informationen zu Änderungen, die möglicherweise vor der Migration an Skripts vorgenommen werden müssen, und zu Fehlern bei der Skriptkonvertierung finden Sie unter Migrieren von Skripts zu VSTA.

Sie können verschiedene Methoden verwenden, um SQL Server 2005-Pakete zu aktualisieren. Bei einigen dieser Methoden wird die Aktualisierung nur temporär ausgeführt. Bei anderen wird die Aktualisierung dauerhaft ausgeführt. In der folgenden Tabelle wird jede dieser Methoden beschrieben, und es wird angegeben, ob die Aktualisierung temporär oder dauerhaft ausgeführt wird.

Aktualisierungsmethode

Typ der Aktualisierung

Verwenden Sie das mit SQL Server 2008 installierte Dienstprogramm dtexec (dtexec.exe), um ein SQL Server 2005-Paket auszuführen.

Weitere Informationen finden Sie unter dtexec (Dienstprogramm).

Die Paketaktualisierung und die Skriptmigration werden temporär ausgeführt.

Die Änderungen können nicht gespeichert werden.

Öffnen Sie in Business Intelligence Development Studio eine SQL Server 2005-Paketdatei.

Die Paketaktualisierung und die Skriptmigration werden dauerhaft ausgeführt, wenn Sie das Paket speichern. Wenn Sie es nicht speichern, wird die Paketaktualisierung temporär ausgeführt.

Fügen Sie in Business Intelligence Development Studio ein SQL Server 2005-Paket zu einem vorhandenen Projekt hinzu.

Die Paketaktualisierung und die Skriptmigration werden dauerhaft ausgeführt.

Erstellen oder öffnen Sie mithilfe des SSIS-Paketaktualisierungs-Assistenten ein SQL Server 2005 Integration Services-Projekt, und aktualisieren Sie mehrere im Projekt enthaltene Pakete.

Weitere Informationen finden Sie unter Vorgehensweise: Aktualisieren von Integration Services-Paketen mit dem SSIS Paketaktualisierungs-Assistenten und SSIS Paketaktualisierungs-Assistent (F1-Hilfe).

Die Paketaktualisierung und die Skriptmigration werden dauerhaft ausgeführt.

Verwenden Sie die Upgrade-Methode, um ein oder mehrere Integration Services-Pakete zu aktualisieren.

Die Paketaktualisierung und die Skriptmigration werden dauerhaft ausgeführt.

Während der Paketaktualisierung werden die meisten Komponenten und Features in SQL Server 2005 nahtlos in ihre SQL Server 2008-Pendants konvertiert. Allerdings gibt es einige Komponenten und Features, die entweder nicht aktualisiert werden oder zu Aktualisierungsergebnissen führen, über die Sie sich im Klaren sein müssen. In der folgenden Tabelle werden diese Komponenten und Features aufgeführt.

Hinweis Hinweis

Führen Sie Upgrade Advisor aus, um zu ermitteln, in welchen Paketen die in der Tabelle aufgeführten Probleme aufgetreten sind. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden des Updateratgebers zur Vorbereitung auf Aktualisierungen.

Komponente oder Feature

Aktualisierungsergebnisse

Verbindungszeichenfolgen

Die Namen bestimmter Anbieter haben sich in SQL Server 2008 geändert und erfordern andere Werte in den Verbindungszeichenfolgen.

Führen Sie zum Aktualisieren der Verbindungszeichenfolgen einen der folgenden Schritte aus:

  • Aktualisieren Sie das Paket mit dem SSIS-Paketaktualisierungs-Assistenten, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Verbindungszeichenfolgen zum Verwenden neuer Anbieternamen aktualisieren.

  • Aktivieren Sie in Business Intelligence Development Studio im Dialogfeld Optionen auf der Seite Allgemein die Option Verbindungszeichenfolgen zum Verwenden neuer Anbieternamen aktualisieren. Weitere Informationen zu dieser Option finden Sie unter Seite Allgemein.

  • Öffnen Sie das Paket in Business Intelligence Development Studio, und ändern Sie manuell den Text der ConnectionString-Eigenschaft.

Hinweis Hinweis
Mithilfe der vorherigen Prozeduren ist es nicht möglich, eine Verbindungszeichenfolge zu aktualisieren, wenn diese entweder in einer Konfigurationsdatei oder einer Datenquellendatei gespeichert wird oder wenn ein Ausdruck die ConnectionString-Eigenschaft festlegt. Um die Verbindungszeichenfolge in diesen Fällen zu aktualisieren, müssen Sie die Datei oder den Ausdruck manuell aktualisieren. Weitere Informationen zu Datenquellen finden Sie unter Verwenden von Datenquellen in Paketen.

Transformation für Suche

Bei der Paketaktualisierung wird die Transformation für Suche automatisch auf die SQL Server 2008-Version aktualisiert. Die SQL Server 2008-Version dieser Komponente bietet allerdings einige zusätzliche Funktionen, die Sie möglicherweise nutzen möchten.

Weitere Informationen finden Sie unter Transformation für Suche.

Skripttask und Skriptkomponente

Bei der Paketaktualisierung werden Skripts im Skripttask und in der Skriptkomponente von VSA zu VSTA migriert.

Weitere Informationen zu Änderungen, die möglicherweise vor der Migration an Skripts vorgenommen werden müssen, und zu Fehlern bei der Skriptkonvertierung finden Sie unter Migrieren von Skripts zu VSTA.

Komponenten von Drittanbietern und benutzerdefinierte Komponenten

Diese Komponenten werden nicht aktualisiert. Sie müssen diese Komponenten manuell neu kompilieren, damit sie mit SQL Server 2008 Integration Services verwendet werden können.

Aktualisierter Inhalt

  • Dem bereits zuvor hinzugefügten Hinweis zur Aktualisierung einer Verbindungszeichenfolge wurden Informationen zu Datenquellendateien hinzugefügt.

  • Es wurde ein Hinweis eingefügt, wie eine Verbindungszeichenfolge zu aktualisieren ist, die in einer Konfigurationsdatei gespeichert ist oder von einem Ausdruck festgelegt wird.

  • Die Beschreibungen der Aktualisierungsmethoden zum Öffnen einer Paketdatei und zum Hinzufügen eines Pakets zu einem vorhandenen Projekt wurden korrigiert.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft