(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

Analysis Services-Konfiguration – Kontobereitstellung

Verwenden Sie die Seite Analysis Services-Konfiguration des SQL Server-Installations-Assistenten, um Benutzern oder Diensten, die uneingeschränkten Zugriff auf Analysis Services benötigen, Administratorrechte zu gewähren.

Bei der Installation von PowerPivot für SharePoint sollten Sie Administratoren von SharePoint-Farmen oder -Diensten, die für die Bereitstellung von SQL Server PowerPivot für SharePoint in einer SharePoint 2010-Farm zuständig sind, Administratorrechte gewähren. Weitere Informationen zu den Anforderungen an die PowerPivot-Installation und an Dienstkonten finden Sie unter Vorgehensweise: Installieren von Analysis Services auf einem neuen SharePoint-Server.

Ab SQL Server 2005 wurden bedeutende Änderungen implementiert, um sicherzustellen, dass SQL Server sicherer als die vorherigen Versionen war. Zu den Änderungen gehört die Strategie "secure by design, secure by default, and secure in deployment" (Sicherheit im Entwurf, Sicherheit als Standard, Sicherheit bei der Bereitstellung), mit der die Serverinstanz und ihre Datenbanken vor Sicherheitsangriffen geschützt werden sollen.

SQL Server 2008 setzt diese Verstärkung der Sicherheit mit weiteren Änderungen an Server- und Datenbankkomponenten fort. Die mit SQL Server 2008 eingeführten Änderungen tragen zudem durch Verwendung einer Richtlinie der geringsten Benutzerrechte zur Verringerung der Angriffsfläche des Servers und der darauf gespeicherten Datenbanken bei und verstärken die Trennung von Windows-Verwaltung und SQL Server-Verwaltung. Dies bedeutet, dass interne Konten geschützt und auf Betriebssystemfunktionen und SQL Server-Funktionen aufgeteilt werden. Zu diesen Maßnahmen gehören:

  • Durch neue SQL Server 2008-Installationen wird die lokale Windows-Gruppe "VORDEFINIERT\Administratoren" der Rolle "Analysis Services-Serveradministrator" der Instanz, die Sie installieren, nicht mehr hinzugefügt. Wenn Sie der Serveradministratorrolle die lokale Gruppe "Administratoren" hinzufügen möchten, müssen Sie diese Gruppe explizit angeben.

  • Die Fähigkeit, einen oder mehrere Windows-Prinzipale in der Serveradministratorrolle der Analysis Services-Instanz bereitzustellen. Diese Option ist während des Setups von SQL Server für Neuinstallationen von SQL Server 2008 verfügbar.

  • Das Oberflächen-Konfigurationstool (Surface Area Configuration, SAC) wurde entfernt und durch richtlinienbasierte Verwaltung und Änderungen am Tool Konfigurations-Manager von SQL Server ersetzt.

Diese Änderungen wirken sich auf Ihre Sicherheitsplanung für SQL Server aus und helfen Ihnen beim Erstellen eines umfassenderen Sicherheitsprofils für Ihr System.

Windows Vista und Windows Server 2008 enthalten eine neue Funktion, die Benutzerkontensteuerung (User Account Control, UAC), mit der Administratoren die Verwendung erhöhter Berechtigungen verwalten können. Standardmäßig verwenden Administratoren unter Windows Vista und Windows Server 2008 nicht ihre Administratorrechte. Sie führen stattdessen die meisten Aktionen als Standardbenutzer aus und nehmen ihre Administratorrechte nur bei Bedarf vorübergehend in Anspruch. Als Alternative zum Erhöhen der Berechtigungen sollten Sie ein Windows-Benutzerkonto erstellen, das über ausreichende Berechtigungen zum Ausführen aller erforderlichen Verwaltungsaufgaben verfügt.

Die Benutzerkontensteuerung verursacht einige bekannte Probleme. Weitere Informationen finden Sie auf den folgenden Webseiten:

Analysis Services-Administratoren und -Datenverzeichnisse angeben – Sie müssen mindestens einen Systemadministrator für die Instanz von SQL Server angeben. Die Benutzer oder die Gruppen, die Sie angeben, werden Mitglieder der Serveradministratorrolle der Analysis Services-Instanz, die Sie installieren.

  • Um das Konto hinzuzufügen, unter dem das SQL Server-Setup ausgeführt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche Aktuellen Benutzer hinzufügen. Wenn Sie PowerPivot für SharePoint mit der Option Neuer SharePoint Server installieren, fügen Sie sich als Analysis Services-Administrator hinzu. Dieser Schritt ermöglicht dem SQL Server-Setup die Ausführung unter der Windows-Identität, um eine SharePoint-Farm zu konfigurieren und PowerPivot für SharePoint bereitzustellen.

  • Um weitere Benutzer oder Dienste hinzuzufügen, klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen... und geben dann die Windows-Domänenbenutzerkonten für die Person oder den Dienst ein, die bzw. der Administratorrechte benötigt.

  • Um Konten aus der Liste der Systemadministratoren zu entfernen, klicken Sie auf Entfernen und bearbeiten anschließend die Liste der Benutzer, Gruppen bzw. Computer, die für die SQL Server-Instanz über Administratorberechtigungen verfügen sollen.

Wenn Sie die Bearbeitung der Liste abgeschlossen haben, klicken Sie auf OK und überprüfen anschließend die Liste der Administratoren im Konfigurationsdialogfeld. Wenn die Liste vollständig bearbeitet ist, klicken Sie auf Weiter.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.