(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

Sicherheitsrichtlinie für Cluster

Verwenden Sie die Seite Sicherheitsrichtlinie für Cluster, um die Sicherheitsrichtlinie für die Failoverclusterinstanz zu konfigurieren.

Geben Sie globale oder lokale Domänegruppen für Clusterdienste an. Alle Ressourcenberechtigungen werden durch Gruppen auf Domänenebene gesteuert, die SQL Server-Dienstkonten als Mitglieder enthalten. Informationen über Sicherheits-ID (SID)-Funktionen für Windows Server 2008 finden Sie unter Einrichten von Windows-Dienstkonten.

Wenn Sie eine SQL Server 2008-Failoverclusterinstanz in einer Windows 2000 Domäne im gemischten Modus installieren, müssen Sie globale Domänengruppen für gruppierte SQL Server-Dienste verwenden.

Hinweis Hinweis

Windows 2000-Domänencontroller können im gemischten Modus und systemeigenen Modus verwendet werden. Im gemischten Modus sind Domänencontroller der unteren Ebene in der gleichen Domäne zulässig.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.