(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Auswählen eines Internetdomänennamens

Wenn Sie mithilfe des Assistenten zum Verwalten von Internetadressen den Namen einer Internetdomäne registrieren, werden Sie vom Assistenten aufgefordert, den Domänennamen und die Domänennamenerweiterung anzugeben.

Domänennamen

Verwenden Sie einen Domänennamen, der dem Namen Ihrer Firma oder der Art Ihres Geschäfts entspricht. Wenn der gewünschte Domänenname nicht verfügbar ist, geben Sie einen ähnlichen Namen oder eine andere Domänennamenerweiterung an. Wenn Sie einen Anbieter auswählen, der vom Assistenten zum Verwalten von Internetadressen empfohlen wird, bietet der Anbieter eine Liste mit alternativen Domänennamen an.

Domänennamen können bis zu 67 Zeichen lang sein, d. h., Sie müssen keinen kurzen Namen auswählen. Wählen Sie lieber einen längeren Namen aus, der eine eindeutige Beschreibung Ihres Geschäfts oder Ihrer Website darstellt. Dadurch erhöht sich nicht nur die Wahrscheinlichkeit, dass der Domänenname verfügbar ist, sondern dieser ist auch in Suchmaschinen besser auffindbar. Achten Sie aber auf jeden Fall darauf, dass der Name nicht zu lang für E-Mail-Adressen oder die Internetadresse des Remote-Webarbeitsplatzes ist. Wenn beispielsweise der Name Ihres Unternehmens "Contoso Pharmacy" lautet, können Sie "ContosoPharmacy.com" in Betracht ziehen, wenn der von Ihnen bevorzugte Name "Contoso.com" nicht verfügbar ist.

Domänennamenerweiterungen

Wenn Sie einen Domänennamen für Ihre Website auswählen, müssen Sie auch eine Domänennamenerweiterung angeben. Bei dieser Erweiterung handelt es sich um die Buchstaben nach dem letzten Punkt in einem Domänennamen. (Formal heißt diese Erweiterung "Domäne der obersten Ebene" oder "TLD" (Top-Level Domain).)

Es gibt zwei Typen von Domänenerweiterungen: allgemeine Erweiterungen und auf dem Ländercode basierende Erweiterungen.

Allgemeine Domänen der obersten Ebene

Allgemeine Domänenerweiterungen sind mindestens drei Buchstaben lang; sie werden in erster Linie von bestimmten Typen von Organisationen genutzt.

Beispiele für allgemeine Domänen der obersten Ebene

 

Domänenerweiterung Beschreibung

.com

Wird in der Regel von kommerziellen Organisationen verwendet, steht aber zur Verwendung frei.

.net

Für Unternehmen, die Netzwerkinfrastrukturdienste anbieten.

.org

Wurde ursprünglich von gemeinnützigen Organisationen und anderen Unternehmen verwendet, die nicht unter eine andere Kategorie der allgemeinen Domänen der obersten Ebene fielen. Kann von beliebigen Benutzern verwendet werden.

.edu

Beschränkt auf die Verwendung durch Ausbildungseinrichtungen.

Domänen der obersten Ebene auf Ländercodeebene

Diese Domänen umfassen zwei Buchstaben. Sie sollen von Organisationen im Land oder in der Region verwendet werden, das bzw. die dem Code zugewiesen ist. Manche Domänen der obersten Ebene auf Ländercodeebene sind auf die Verwendung durch Angehörige des Landes oder der Region beschränkt. Andere können von beliebigen Benutzern verwendet werden:

Beispiele für Domänen der obersten Ebene auf Ländercodeebene

 

Domänenerweiterung Beschreibung

.ca

Für die Verwendung durch Websites in Kanada.

.cn

Für die Verwendung durch Websites in China.

.de

Für die Verwendung durch Websites in Deutschland.

.co.uk

Für die Verwendung durch Websites im Vereinigten Königreich.

Eine vollständige Liste der Domänen der obersten Ebene finden Sie auf der Website Internet Assigned Numbers Authority (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=117438, möglicherweise in englischer Sprache).

Vorgehensweise, wenn eine Domänenerweiterung im Assistenten zum Verwalten von Internetadressen nicht verfügbar ist

Beim Ausführen des Assistenten zum Verwalten von Internetadressen werden zur Bestimmung von Land oder Region die Systeminformationen überprüft. Es werden dann nur die Domänenerweiterungen angezeigt, die die teilnehmenden Anbieter in Ihrer Region unterstützen. Sie haben drei Möglichkeiten, wenn die gewünschte Domänenerweiterung nicht in der Liste angezeigt wird:

  • Sie können eine andere Domänenerweiterung auswählen.

    Wenn die Domänenerweiterung für Ihr Unternehmen keine Rolle spielt, können Sie eine Erweiterung aus der Liste der vom Assistenten zurückgegebenen Erweiterungen auswählen.

  • Sie können die Standortinformationen ändern und dann den Assistenten zum Verwalten von Internetadressen erneut ausführen.

    Wenn Sie die Standortinformationen für den Server manuell ändern und dann den Assistenten erneut ausführen, werden Ihnen weitere Domänenerweiterungen zur Auswahl zur Verfügung gestellt. Klicken Sie zum Ändern der Standortinformationen im Assistenten zum Verwalten von Internetadressen auf Firmeninformationen anzeigen. Beenden Sie den Assistenten, wenn Sie die Standortinformationen geändert haben, und klicken Sie dann auf Internetadresse einrichten, um den Assistenten erneut auszuführen.

  • Konfigurieren Sie den Namen der Internetdomäne manuell.

    Möglicherweise müssen Sie diese Option verwenden, wenn die beiden anderen Optionen zu keinem Ergebnis führen. Bei dieser Option müssen Sie den ausgewählten Domänennamenanbieter über dessen Webschnittstelle konfigurieren. Unterstützung beim Konfigurieren der Internet-DNS-Einträge erhalten Sie bei Ihrem Domänennamenanbieter.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft