(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Microsoft Forefront Security for Office Communications Server

 

Gilt für: Forefront Protection for Office Communications Server

Letzte Änderung des Themas: 2009-01-28

Microsoft Forefront Security for Office Communications Server (FSOCS) bietet durch die Integration mehrerer Scanmodule von branchenführenden Sicherheitspartnern schnellen und effektiven Schutz vor IM-basierter Malware. Außerdem wird die Unternehmenshaftung gemindert, indem IM-Nachrichten mit unangemessenem Inhalt blockiert werden. Der mehrschichtige Ansatz mit mehreren Antimalware-Modulen bietet umfassenden Schutz vor den neuesten Bedrohungen, während Technologien für das Filtern von Dateien und Schlüsselwörtern die Freigabe von Dateien, die gegen die Richtlinien verstoßen, nicht autorisierten vertraulichen Unternehmensinformationen oder anstößiger Sprache in IM-Konversationen verhindern. FSOCS-Schutzmaßnahmen sind nahtlos mit Microsoft Office Communications Server integriert, um leistungsstarke Malwarescans bereitzustellen, die für Instant Messaging-Umgebungen optimiert wurden. FSOCS enthält automatisierte Signaturupdates, IM-Benachrichtigungswarnungen und integrierte Verwaltungssteuerelemente, um die Administration zu vereinfachen.

Die technische Dokumentation für FSOCS ist in folgende Kategorien unterteilt:

 
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft