(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Aufgabenplanung (Übersicht)

Betrifft: Windows Server 2008, Windows Vista

Mit dem MMC-Snap-In Aufgabenplanung können Sie automatisierte Aufgaben planen, die Aktionen zu bestimmten Zeiten oder beim Auftreten bestimmter Ereignisse ausführen. Die Aufgabenplanung unterhält eine Bibliothek von geplanten Aufgaben, bietet eine gegliederte Ansicht der Aufgaben und einen komfortablen Zugriffspunkt für deren Verwaltung. Sie können Aufgaben aus der Bibliothek heraus ausführen, deaktivieren, ändern und löschen. Die Taskplaner-Benutzeroberfläche ist ein MMC-Snap-In, das die Explorer-Erweiterung für geplante Tasks in Windows XP, Windows Server 2003 und Windows 2000 ersetzt. Weitere Informationen zum Starten von oder Zugreifen auf die Taskplaner-Benutzeroberfläche finden Sie unter Starten der Aufgabenplanung .

Trigger und Aktionen

Die beiden Schlüsselkonzepte beim Planen von Aufgaben sind Trigger und Aktionen. Ein Trigger veranlasst, dass eine Aufgabe ausgeführt wird. Eine Aktion ist die Arbeit, die bei der Ausführung einer Aufgabe erledigt wird. Zu den Aktionen, die eine Aufgabe durchführen kann, gehören das Ausführen eines Programms, das Senden einer E-Mail-Nachricht und das Einblenden eines Meldungsfeldes. Sie können z.B. eine E-Mail senden lassen, wenn ein bestimmter Ereigniseintrag im Ereignisprotokoll aufgezeichnet wird, oder ein Wartungsskript ausführen lassen, wenn sich ein Benutzer am Computer anmeldet. Aufgaben können durch folgende Ereignisse ausgelöst werden: Starten des Computers, Eintreten des Computers in den Leerlauf, Entsperren einer Arbeitsstation durch einen Benutzer. Außerdem können Sie Aufgaben so planen, dass sie zu einer bestimmten Zeit ausgeführt werden.

Weitere Informationen zu Triggern und Aktionen finden Sie unter den folgenden Themen:

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft