(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Verschlüsselndes Dateisystem

Letzte Aktualisierung: Februar 2009

Betrifft: Windows Server 2008, Windows Vista

Das verschlüsselnde Dateisystem (Encrypting File System, EFS) ist eine Kerntechnologie für die Dateiverschlüsselung im Betriebssystem Windows Server® 2008, mit der auf NTFS-Dateisystemvolumes gespeicherte Dateien verschlüsselt werden können.

Produktbewertung

  • Verschlüsselndes Dateisystem (Änderungen in der Funktionalität von Windows Server 2003 mit SP1 zu Windows Server 2008)

    Eine Übersicht zu EFS unter Windows Server 2008 mit zahlreichen wichtigen Erweiterungen zu EFS, dazu gehören die Möglichkeit, Verschlüsselungszertifikate auf Smartcards zu speichern, Verschlüsselung von Dateien auf Benutzerbasis im clientseitigen Cache, zusätzliche Gruppenrichtlinienoptionen und ein neuer Assistent für die erneute Schlüsselerstellung.

Planung und Architektur

  • Windows Vista-Sicherheitsleitfaden (möglicherweise in englischer Sprache)

    Diskutiert die Verwendung von EFS in einer Geschäftsumgebung und beinhaltet die Tools zur schnellen Implementierung.

  • Informationsschutz

    Diskutiert über Gefahren, mit der über Bedrohungen und Abwehr informiert werden soll, einschließlich EFS.

Technische Referenz

Das folgende Dokument diskutiert die Funktionalität von EFS vor den Versionen von Windows Vista® und Windows Server 2008. Die Änderungen seit Windows Server 2003 werden im Abschnitt zur Produktbewertung beschrieben.

Weitere Ressourcen

  • Datenverschlüsselungstoolkit für mobile PCs (möglicherweise in englischer Sprache)

    Getestete Anleitung und leistungsstarke Tools, die beim Schützen der Daten helfen. Dieser Leitfaden zeigt die Vorgehensweise zum Optimieren des verschlüsselnden Dateisystems (Encrypting File System, EFS) und der Windows BitLocker-Laufwerkverschlüsselung (BitLocker).

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft