(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Bewährte Methoden für Client für NFS

Betrifft: Windows 7, Windows Server 2008 R2

Verwenden Sie die richtige Eingabeaufforderung.

Wenn Sie Client für NFS ausführen und die Eingabeaufforderung verwenden, sollten Sie die 32-Bit-Version (Cmd.exe) aus dem Menü Start verwenden. Verwenden Sie nicht die 16-Bit-Version (Command.com). Sie müssen Nfsadmin.exe an einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten ausführen, um Konfigurationseinstellungen von Client für NFS zu ändern.

Vermeiden Sie ständige Bereitstellungen.

Unabhängig vom Bereitstellungstyp wiederholt Client für NFS seine Versuche, eine freigegebene NFS-Ressource bereitzustellen, nicht unbegrenzt. Nachdem die freigegebene Ressource erfolgreich bereitgestellt wurde, versucht Client für NFS bei einer ständigen Bereitstellung nach einem Ausfall des NFS-Servers (Network File System) so lange, auf die freigegebene Ressource zuzugreifen, bis der NFS-Server wieder verfügbar ist. Daher scheinen Windows-Anwendungen, die versuchen, auf die freigegebene Ressource zuzugreifen, nicht mehr zu reagieren.

noteHinweis
Der umount-Befehl trennt die ständigen Bereitstellungen, auch wenn der Server nicht verfügbar ist.

Weitere Verweise

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft