(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Übersicht über den Geräte-Manager

Betrifft: Windows 7, Windows Server 2008 R2

Mit dem Geräte-Manager verfügen Sie über eine grafische Ansicht der auf dem Computer installierten Hardware. Alle Geräte kommunizieren mit Windows über eine Softwarekomponente, die als Gerätetreiber bezeichnet wird. Sie können mithilfe des Geräte-Managers die Treiber für Hardwaregeräte installieren und aktualisieren, Hardwareeinstellungen für diese Geräte ändern und Probleme beheben.

Verwendungszwecke des Geräte-Managers

Sie können den Geräte-Manager für folgende Aufgaben verwenden:

  • Feststellen, ob die Hardware des Computers ordnungsgemäß funktioniert;

  • Ändern der Hardwarekonfigurationseinstellungen;

  • Identifizieren der für jedes Gerät geladenen Gerätetreiber und Abrufen von Informationen zu jedem Gerätetreiber;

  • Ändern von erweiterten Einstellungen und Eigenschaften für Geräte; Installieren aktualisierter Gerätetreiber;

  • Aktivieren, Deaktivieren und Deinstallieren von Geräten;

  • Wiederherstellen der vorherigen Version eines Treibers;

  • Anzeigen der Geräte basierend auf ihrem Typ, ihrer Verbindung mit dem Computer oder den verwendeten Ressourcen;

  • Einblenden oder Ausblenden ausgeblendeter Geräte, die nicht unbedingt angezeigt werden müssen, die für die erweiterte Problembehandlung jedoch notwendig sein können.

Normalerweise wird der Geräte-Manager verwendet, um den Status der Hardware zu überprüfen und Gerätetreiber auf dem Computer zu aktualisieren. Erfahrene Benutzer, die umfassende Kenntnisse über die Computerhardware besitzen, können unter Umständen mit den Diagnosefeatures des Geräte-Managers bestimmte Gerätekonflikte beheben und Ressourceneinstellungen ändern.

In der Regel müssen Sie jedoch keine Ressourceneinstellungen im Geräte-Manager ändern, da die Ressourcen beim Hardwaresetup vom System automatisch zugewiesen werden.

Sie können mit dem Geräte-Manager lediglich Geräte auf einem lokalen Computer verwalten. Auf einem Remotecomputer wird der Geräte-Manager nur im schreibgeschützten Modus ausgeführt, in dem Sie die Hardwarekonfiguration des betreffenden Computers anzeigen, jedoch nicht ändern können.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft