(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Konfigurieren von TCP/IP-Einstellungen

Letzte Aktualisierung: Oktober 2010

Betrifft: Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2, Windows Server 7

Mithilfe dieses Verfahrens können Sie die TCP/IP-Einstellungen für alle Netzwerkverbindungen konfigurieren.

Jede Verbindung kann mithilfe von IPv4 oder IPv6 oder beidem konfiguriert werden. Die Verfahren in diesem Thema zeigen, wie jede Verbindung konfiguriert werden kann.

Mitgliedschaft in der lokalen Gruppe „Administratoren“ oder in einer entsprechenden Gruppe ist Grundvoraussetzung, um die folgenden Schritte ausführen zu können.

Sie können die folgenden Methoden zum Konfigurieren von TCP/IP-Einstellungen verwenden:

Konfigurieren von TCP/IP-Einstellungen für IPv4

So konfigurieren Sie TCP/IPv4

  1. Starten des Ordners "Netzwerkverbindungen".

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die zu konfigurierende Verbindung, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  3. Wenn das Dialogfeld Benutzerkontensteuerung eingeblendet wird, bestätigen Sie die angegebene Aktion und klicken dann auf Weiter.

  4. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Wenn die Verbindung eine LAN-Verbindung ist, klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein unter Diese Verbindung verwendet folgende Elemente auf Internetprotokoll Version 4 (TCP/IPv4), und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

    • Wenn die Verbindung eine DFÜ-, VPN- oder Breitbandverbindung ist, klicken Sie auf der Registerkarte Netzwerk unter Diese Verbindung verwendet folgende Elemente auf Internetprotokoll Version 4 (TCP/IPv4), und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

    • Weitere Informationen zu einer eingehenden Verbindung finden Sie unter Konfigurieren einer eingehenden Verbindung für TCP/IP.

  5. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Wenn IP-Einstellungen automatisch zugewiesen werden sollen, klicken Sie auf IP-Adresse automatisch beziehen, und klicken Sie dann auf OK.

    • Wenn Sie eine IPv4-Adresse oder eine DNS-Serveradresse angeben möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus:

      Klicken Sie auf Folgende IP-Adresse verwenden, und geben Sie dann unter IP-Adresse die IP-Adresse, die entsprechende Subnetzmaske und die Standardgatewayadresse ein.

      Klicken Sie auf Folgende DNS-Serveradressen verwenden, und geben Sie dann unter Bevorzugter DNS-Server und Alternativer DNS-Server die Adressen des ersten und zweiten DNS-Servers an.

  6. Zum Konfigurieren von DNS-Einstellungen, WINS-Einstellungen (Windows Internet Name Service) und IP-Einstellungen klicken Sie auf Erweitert.

  7. Wählen Sie in einer LAN-Verbindung die Option IP-Adresse automatisch beziehen aus. Diese Option aktiviert die Registerkarte Alternative Konfiguration. Verwenden Sie dies zum Eingeben einer alternativen IP-Einstellung, wenn der Computer mehr als ein Netzwerk verwendet. Zum Konfigurieren von DNS-, WINS- und IP-Einstellungen klicken Sie auf der Registerkarte Alternative Konfiguration auf Benutzerdefiniert.

Weitere Überlegungen

  • Verwenden Sie automatisierte IP-Einstellungen (DHCP), wenn es für alle Verbindungen möglich ist, da Sie dann keine Einstellungen, wie IP-Adresse, DNS-Serveradresse und WINS-Serveradresse, konfigurieren müssen.

  • Die Einstellungen unter Alternative Konfiguration geben ein zweites Set von IP-Einstellungen an, das verwendet wird, falls ein DHCP-Server nicht verfügbar ist. Dies ist für Benutzer von tragbaren Computern sinnvoll, die oft zwischen zwei verschiedenen Netzwerkumgebungen wechseln, wie die DHCP- und die statische IP-Netzwerkumgebung.

Konfigurieren von TCP/IP-Einstellungen für IPv6

So konfigurieren Sie TCP/IPv6

  1. Starten des Ordners "Netzwerkverbindungen".

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die zu konfigurierende Verbindung, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  3. Wenn das Dialogfeld Benutzerkontensteuerung eingeblendet wird, bestätigen Sie die angegebene Aktion und klicken dann auf Weiter.

  4. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie in einer LAN-, Drahtlos-, VPN- oder DFÜ-Verbindung auf der Registerkarte Netzwerk unter Diese Verbindung verwendet folgende Elemente auf Internetprotokoll Version 6 (TCP/IPv4), und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

    • Weitere Informationen zu einer eingehenden Verbindung finden Sie unter Konfigurieren einer eingehenden Verbindung für TCP/IP.

  5. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Wenn IP-Einstellungen automatisch zugewiesen werden sollen, klicken Sie auf IPv6-Adresse automatisch beziehen, und klicken Sie dann auf OK.

    • Wenn Sie eine IPv6-Adresse oder eine DNS-Serveradresse angeben möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus:

      Klicken Sie auf Folgende IPv6-Adresse verwenden, und geben Sie dann unter IPv6-Adresse die entsprechende Präfixlänge und die Standardgatewayadresse ein.

      Klicken Sie auf Folgende DNS-Serveradressen verwenden, und geben Sie dann unter Bevorzugter DNS-Server und Alternativer DNS-Server die Adressen des ersten und zweiten DNS-Servers an.

  6. Zum Konfigurieren von erweiterten IPv6- und DNS-Einstellungen klicken Sie auf Erweitert.

Weitere Überlegungen

  • Verwenden Sie automatisierte IP-Einstellungen (DHCP), wenn es für alle Verbindungen möglich ist, da Sie dann keine Einstellungen, wie IP-Adresse, DNS-Serveradresse und WINS-Serveradresse, konfigurieren müssen.

Weitere Verweise

  • Weitere Informationen zu IPv6 finden Sie in "Support für IP Version 6" unter http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=89069 (möglicherweise in englischer Sprache).

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft