(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

Server-Manager-Befehlszeilentools

Betrifft: Windows Server 2008 R2

Der Server-Manager bietet sowohl Windows PowerShell-Cmdlets als auch ein Befehlszeilentool (ServerManagerCmd.exe) zum Automatisieren und Bereitstellen von Rollen und Features auf Computern unter Windows Server® 2008 R2.

Sie können Rollen, Rollendienste und Features mit Windows PowerShell-Cmdlets oder mit ServerManagerCmd.exe installieren oder deinstallieren. Mit den Server-Manager-Cmdlets und mit ServerManagerCmd.exe kann eine Liste aller Rollen, Rollendienste und Features angezeigt werden, die installiert sind oder die für die Installation auf dem Computer zur Verfügung stehen.

noteHinweis
Servermanagercmd.exe ist veraltet und wird möglicherweise in künftigen Versionen von Windows nicht mehr unterstützt. Es wird empfohlen, die für den Server-Manager verfügbaren Windows PowerShell-Cmdlets zu verwenden.

Windows PowerShell und Server-Manager

Cmdlets (command-lets ausgesprochen) sind integrierte Befehlszeilentools in Windows PowerShell 2.0, die standardmäßig als Teil von Windows Server 2008 R2 installiert werden. Weitere Informationen zu Windows PowerShell und zur Verwendung von Cmdlets finden Sie im Handbuch Erste Schritte zu Windows PowerShell. Klicken Sie zum Öffnen von Erste Schritte auf Start, auf Alle Programme, auf Zubehör, auf Windows PowerShell 2.0 und dann auf Dokumente, öffnen Sie den Ordner für Ihr Gebietsschema, und doppelklicken Sie auf GettingStarted.rtf.

Sie müssen Windows PowerShell mit erhöhten Benutzerrechten ausführen, um Windows PowerShell-Cmdlets für den Server-Manager ausführen zu können. Klicken Sie dazu auf Start, klicken Sie auf Alle Programme, klicken Sie auf Zubehör, klicken Sie auf Windows PowerShell, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung Windows PowerShell, und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen. Außerdem müssen Sie das Server-Manager-Modul in jede neue Windows PowerShell-Sitzung laden, bevor Sie mit Server-Manager-Cmdlets arbeiten können. Geben Sie dazu in einer Windows PowerShell-Sitzung mit erhöhten Benutzerrechten Import-Module Servermanager ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.

noteHinweis
Weitere Informationen zum Starten einer Windows PowerShell-Sitzung, bei der alle installierten Module und Snap-Ins automatisch geladen werden, finden Sie unter Starten von Windows PowerShell mit allen geladenen Modulen und Snap-Ins.

Mit den folgenden drei Cmdlets in Windows PowerShell können Sie Rollen installieren, entfernen oder Informationen zu verfügbaren Rollen anzeigen. Weitere Informationen zur Verwendung dieser Cmdlets erhalten Sie, wenn Sie in einer Windows PowerShell-Sitzung Get-Helpcmdlet_name-full eingeben. Dabei stellt cmdlet_name einen der folgende Werte dar.

  • Add-WindowsFeature

  • Get-WindowsFeature

  • Remove-WindowsFeature

Inhalt dieses Abschnitts

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.