(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Umleiten von FTP-Anforderungen an Verzeichnisse oder Netzwerkfreigaben

Letzte Aktualisierung: August 2005

Betrifft: Windows Server 2003, Windows Server 2003 R2, Windows Server 2003 with SP1, Windows Server 2003 with SP2, Windows Server 2008

Sie können Anforderungen nach Dateien in einem Verzeichnis in ein anderes Verzeichnis oder auf einer Netzwerkfreigabe umleiten. Wenn ein FTP-Client die Datei vom ursprünglichen URL anfordert, weist der FTP-Server den Client an die Datei von der umgeleiteten Ressource anzufordern. Umleitung ist sinnvoll, wenn Benutzer mit einen bestimmten URL auf bestimmte Dateien zugreifen Erfahrung vergrößert haben.

ImportantWichtig
Sie müssen Mitglied der Gruppe Administratoren auf dem lokalen Computer die folgenden Verfahren oder Prozeduren auszuführenden sein. Als eine optimale Sicherheitsvorgehensweise melden auf Ihren Computer mithilfe eines Kontos, das nicht in der Administratorengruppe ist, und dann mithilfe des Befehls runas zum IIS-Manager als Administrator ausführen. Geben Sie an einer Eingabeaufforderung Befehl runas /User:Administrative_AccountName "mmc % systemroot%\system32\inetsrv\iis.msc".

Verfahren

So leiten Sie Anforderungen an ein anderes Verzeichnis oder eine Netzwerkfreigabe um

  1. Im IIS-Manager, erweitern Sie die Ordner FTP-Sites, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die FTP-Site oder das Verzeichnis innerhalb einer FTP-Site zu dem Sie eine Umleitung hinzufügen möchten, und klicken Sie auf Eigenschaften.

  2. Klicken Sie auf die Basisverzeichnis, virtuelles Verzeichnisoder Directory Registerkarte.

  3. Der Inhalt für diese Ressource sollte unter stammen, klicken Sie auf den Speicherort aus dem die Dateien bedient werden sollte.

  4. Geben Sie im Lokaler Pfad Feld ein oder wechseln Sie zu den Pfad auf dem die Dateien bedient soll.

  5. Klicken Sie auf OK.

Ausführenden virtuelles FTP-Verzeichnis für Benutzer sichtbar

Sie können die FTP-Site konfigurieren, sodass ein Benutzer die Website durchsuchen einen Verzeichniseintrag für ein virtuelles Verzeichnis sieht. Während der Verzeichniseintrag, den der Benutzer sieht, ein physikalisches Verzeichnis, ist, wenn der Benutzer in das physikalische Verzeichnis navigiert, ist der Inhalt aufgeführten tatsächlich eines virtuellen Verzeichnisses Sie angegeben haben. Dies ist möglich, da IIS Virtuelle pfaden vor auflisten physikalische Pfade aufgelistet. Dadurch ist es für den Benutzer angezeigt, dass Sie den Inhalt eines physikalischen Verzeichnisses, angezeigt werden, wenn tatsächlich Sie den Inhalt in ein virtuelles Verzeichnis angezeigt werden.

Um ein virtuelles FTP-Verzeichnis für Benutzer sichtbar zu machen

  1. Erstellen Sie ein physikalische Verzeichnis im des Benutzers FTP-Basisverzeichnis. Beispielsweise wenn die FTP-Site für Benutzerisolation konfiguriert ist, wird Basisverzeichnis der Benutzers entweder LocalUser\Public (für anonyme Benutzer) oder LocalUser\ Benutzername (für authentifizierte Benutzer) sein.

  2. Im IIS-Manager, erweitern Sie den lokalen Computer, erweitern Sie den Ordner FTP-Sites, erweitern Sie die FTP-Site ein virtuelles Verzeichnis hinzufügen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Website oder den Ordner, in dem Sie möchten das virtuelle Verzeichnis erstellt, zeigen Sie auf neue, und klicken Sie dann auf virtuelles Verzeichnis soll.

  3. Klicken Sie auf Weiter.

  4. Alias im geben Sie den Namen für das virtuelle Verzeichnis und klicken Sie auf weiter.

    ImportantWichtig
    Der Alias muss genau mit den Namen des Verzeichnisses übereinstimmen Sie in Schritt 1 erstellt.

  5. Geben Sie im Feld Directory den Pfad zu, oder zum physikalischen Verzeichnis wobei der Inhalt für dieses virtuelle Verzeichnis befindet, und klicken Sie auf weiter suchen.

  6. Kontrollkästchen Sie unter zulassen die folgenden Berechtigungendie neben den Zugriffsberechtigungen für Ihre Anforderungen geeignete, und klicken Sie auf weiter.

  7. Klicken Sie auf Fertig stellen. Das virtuelle Verzeichnis wird innerhalb der FTP-Site erstellt.

    Wenn ein Benutzer die FTP-Site durchsucht, wird das physikalische Verzeichnis, das Sie in Schritt 1 erstellt, in der Liste Ordner angezeigt. Wenn der Benutzer dann zum physikalischen Verzeichnis navigiert, wird jedoch der Inhalt des umgeleiteten virtuellen Verzeichnisses tatsächlich angezeigt

noteHinweis
Sie können dieses Verfahren auch mit geschachtelte virtuelle Verzeichnisse verwenden.

Verwandte Informationen

  • Informationen wie Basisverzeichnis mit Benutzerisolation ein Benutzers FTP einrichten finden Sie unter Isolieren von FTP-Benutzern.

  • Informationen zum Installieren des FTP-Dienstes finden Sie unter FTP-Site-Setup.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft