(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Deinstallieren von Serverrollen und Features

Betrifft: Windows Server 2008 R2

Mithilfe der Tools unter Windows Server® 2008 R2 können Sie Serverrollen und Features auf einfache Weise deinstallieren. Rollen oder Features können mithilfe des Assistenten zum Entfernen von Rollen bzw. Features, mit Windows PowerShell oder über eine Befehlszeile deinstalliert werden.

So entfernen Sie Rollen oder Features vom Server

Unter Windows Server 2008 R2 können Sie Rollen oder Features mit einem der folgenden drei Verfahren vom Server entfernen.

So entfernen Sie Rollen oder Features mithilfe der Windows-Benutzeroberfläche
  • Klicken Sie im Bereich Rollenübersicht oder Featureübersicht des Server-Manager-Hauptfensters auf Rollen entfernen oder Features entfernen, je nachdem, welche Software Sie entfernen möchten. Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten während des Deinstallationsvorgangs.

So entfernen Sie Rollen oder Features mithilfe von Windows PowerShell
  1. Öffnen Sie eine Windows PowerShell-Sitzung mit erhöhten Benutzerrechten. Klicken Sie dazu auf Start, klicken Sie auf Alle Programme, klicken Sie auf Zubehör, klicken Sie auf Windows PowerShell, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung Windows PowerShell, und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen.

  2. Laden Sie das Server-Manager-Modul in die Windows PowerShell-Sitzung, bevor Sie Server-Manager-Cmdlets verwenden. Geben Sie Folgendes ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

    Import-Module Servermanager

    noteHinweis
    Die Groß- und Kleinschreibung wird bei Windows PowerShell-Cmdlets nicht berücksichtigt.

  3. Wenn Sie den Namen des Features (Rolle, Rollendienst oder Feature), das Sie entfernen möchten, nicht kennen, geben Sie Folgendes ein, und drücken Sie die EINGABETASTE. Daraufhin wird eine Liste aller Befehlsnamen in der Spalte Name zurückgegeben. Der Befehlsname ist für den nächsten Schritt erforderlich.

    Get-WindowsFeature

  4. Geben Sie Folgendes ein, wobei name den Befehlsnamen des Features (Rolle, Rollendienst oder Feature) darstellt, das im vorherigen Schritt abgerufen wurde. Drücken Sie dann die EINGABETASTE, um die Rolle oder das Feature zu entfernen. Mit dem -restart-Parameter wird der Computer nach Abschluss der Deinstallation automatisch neu gestartet, wenn ein Neustart des Computers erforderlich ist.

    Remove-WindowsFeature name -restart

    Sie können mehrere Rollen, Rollendienste und Features entfernen, indem Sie die Befehlsnamen wie im folgenden Beispiel durch Kommas trennen.

    Remove-WindowsFeature Application-Server,Hyper-V,WAS

noteHinweis
Geben Sie Get-Help Remove-WindowsFeature -full ein, um ausführliche Informationen zu weiteren Parametern zu erhalten, die Sie mit dem Cmdlet Remove-WindowsFeature verwenden können, oder lesen Sie Server-Manager-Befehle (Übersicht).

So entfernen Sie Rollen oder Features mithilfe einer Befehlszeile
  1. Öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Benutzerrechten. Klicken Sie zum Öffnen eines Eingabeaufforderungsfensters mit erhöhten Rechten auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, klicken Sie auf Zubehör, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung, und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen.

  2. Wenn Sie den Namen des Features (Rolle, Rollendienst oder Feature), das Sie entfernen möchten, nicht kennen, geben Sie Folgendes ein, und drücken Sie die EINGABETASTE. Daraufhin wird eine Liste mit allen auf dem Computer verfügbaren Rollen, Rollendienste und Features und deren Befehlsnamen zurückgegeben.

    ServerManagerCmd.exe -query

    noteHinweis
    Bei Befehlen der Windows-Eingabeaufforderung wird nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

  3. Geben Sie Folgendes ein, wobei name den Befehlsnamen des Features (Rolle, Rollendienst oder Feature) darstellt, das Sie entfernen möchten. Drücken Sie dann die EINGABETASTE. Mit dem -restart-Parameter wird der Computer nach Abschluss der Deinstallation automatisch neu gestartet, wenn ein Neustart des Computers erforderlich ist.

    ServerManagerCmd.exe -remove name -restart

    Sie können mehrere Rollen, Rollendienste und Features entfernen, indem Sie die Befehlsnamen wie im folgenden Beispiel durch Leerzeichen trennen.

    ServerManagerCmd.exe -install Application-Server Hyper-V WAS -restart

  4. Überprüfen Sie nach Abschluss der Deinstallation, ob die Rollen, Rollendienste und Features vom Computer entfernt wurden. Geben Sie dazu Folgendes ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Installierte Rollen, Rollendienste und Features sind in den Abfrageergebnissen hervorgehoben.

    ServerManagerCmd.exe -query

Assistent zum Entfernen von Rollen

Mit dem Assistenten zum Entfernen von Rollen wird das Deinstallieren von Rollen vom Server vereinfacht, und Sie können mehrere Rollen gleichzeitig entfernen. Sie müssen Windows-Komponenten hinzufügen oder entfernen nicht mehr mehrmals öffnen, um mehrere auf dem Server installierte Rollen, Rollendienste oder Features zu deinstallieren. Mit einer einzigen Sitzung im Assistenten zum Entfernen von Rollen kann die Konfiguration des Servers abgeschlossen werden.

Bevor Rollen deinstalliert werden, wird mit dem Assistenten zum Entfernen von Rollen sichergestellt, dass keine Softwarekomponenten, die für die übrigen Rollen erforderlich sind, versehentlich entfernt werden. Gegebenenfalls werden Sie vom Assistenten aufgefordert, die Deinstallation weiterer Rollen, Rollendienste oder Softwareprogramme zu genehmigen, die für die Rollen erforderlich sind, die installiert bleiben. Somit wird die Gefahr praktisch ausgeschlossen, dass Software entfernt wird, von der andere Rollen abhängig sind.

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft