(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Konfigurieren eines DNS-Servers für die Verwendung mit Active Directory-Domänendienste

Betrifft: Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2

Wenn Sie Active Directory-Domänendienste (Active Directory Domain Services, AD DS) mithilfe des Installationsassistenten für die Active Directory-Domänendienste installieren, gibt Ihnen der Assistent die Möglichkeit zur automatischen Installation und Konfiguration eines DNS-Servers. Die resultierende DNS-Zone wird in die AD DS-Domäne integriert, die vom AD DS-Server überwacht wird.

Verwenden Sie den Server-Manager, um AD DS auf diesem Computer zu installieren.

  • Diese Methode eignet sich nur für Servercomputer, die als Domänencontroller verwendet werden. Wenn Mitgliedsserver (Server, die nicht als Domänencontroller verwendet werden) als DNS-Server verwendet werden, werden sie nicht in AD DS integriert.

  • Wenn Sie im Assistenten die Option zur automatischen Installation und Konfiguration eines lokalen DNS-Servers auswählen, wird der DNS-Server auf dem Computer installiert, auf dem der Assistent ausgeführt wird, und die Einstellung für den bevorzugten DNS-Servers des Computers wird für die Verwendung des neuen lokalen DNS-Servers konfiguriert. Konfigurieren Sie andere Computer, die dieser Domäne beitreten sollen, für die Verwendung der IP-Adresse dieses DNS-Servers als bevorzugten DNS-Server.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft