(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Server-Manager

Betrifft: Windows Server 2008 R2

Mit Windows Server® 2008 R2 wird die Verwaltung und Sicherung mehrerer Serverrollen in einem Unternehmen mit der Server-Manager-Konsole vereinfacht. Mit dem Server-Manager unter Windows Server 2008 R2 wird eine einzige Quelle zum Verwalten der Identität eines Servers, zum Anzeigen des Serverstatus, zum Identifizieren von Problemen mit der Serverrollenkonfiguration sowie zum Verwalten aller auf dem Server installierten Rollen bereitgestellt.

Einfachere Serververwaltung durch Server-Manager

Mit Server-Manager wird die Serververwaltung effizienter, da Administratoren folgende Vorgänge mithilfe eines einzigen Tools ausführen können:

  • Anzeigen und Ändern der auf dem Server installierten Serverrollen und Features

  • Ausführen von Verwaltungsaufgaben, die der Betriebsdauer des Servers zugeordnet sind (beispielsweise Starten bzw. Beenden von Diensten und Verwalten von lokalen Benutzerkonten)

  • Ausführen von Verwaltungsaufgaben, die der Betriebsdauer der auf dem Server installierten Rollen zugeordnet sind. Dazu gehört das Überprüfen bestimmter Rollen auf Übereinstimmung mit bewährten Methoden.

  • Bestimmen des Serverstatus; Identifizieren kritischer Ereignisse; Analyse und Problembehandlung für Konfigurationsprobleme oder -fehler.

Inhalt dieses Abschnitts

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft