(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Schritt 3: Überprüfen der AD RMS-Funktionalität auf ADRMS-CLNT

Letzte Aktualisierung: Dezember 2007

Betrifft: Windows Server 2008

Der AD RMS-Client ist in der Standardinstallation von Windows Vista und Windows Server 2008 enthalten. Frühere Versionen des Clients sind für einige ältere Versionen des Windows-Betriebssystems als Download verfügbar. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite zu den Windows Server 2003-Rechteverwaltungsdiensten im Microsoft Windows Server-TechCenter (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=68637, möglicherweise in englischer Sprache).

Bevor Sie durch Rechte geschützten Inhalt verwenden können, müssen Sie die URL des AD RMS-Clusters der Sicherheitszone Lokales Intranet hinzufügen.

Fügen Sie die URL des AD RMS-Clusters der Sicherheitszone Lokales Intranet für alle Benutzer hinzu, die durch Rechte geschützten Inhalt verwenden.

So fügen Sie den AD RMS-Cluster der Sicherheitszone "Lokales Intranet" hinzu

  1. Melden Sie sich bei ADRMS-CLNT als Nicole Holliday (cpandl\NHOLLIDA) an.

  2. Klicken Sie im Startmenü auf Alle Programme, und klicken Sie dann auf Internet Explorer.

  3. Klicken Sie auf Extras und dann auf Internetoptionen.

  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Sicherheit auf Lokales Intranet und dann auf Sites.

  5. Klicken Sie auf Erweitert.

  6. Geben Sie im Feld Diese Website zur Zone hinzufügen den Text https://adrms-srv.cpandl.com ein, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.

  7. Klicken Sie auf Schließen.

  8. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 7 für Stuart Railson und Limor Henig.

Wenn Sie die Funktionalität der AD RMS-Bereitstellung überprüfen möchten, melden Sie sich als Nicole Holliday an und schränken die Berechtigungen für ein Microsoft Word 2007-Dokument so ein, dass Mitglieder der Gruppe CP&L-Ingenieurwesen das Dokument zwar lesen, jedoch nicht ändern, drucken oder kopieren können. Melden Sie sich anschließend als Stuart Railson an, um zu überprüfen, ob lediglich die Berechtigung zum Lesen des Dokuments erteilt wurde. Anschließend melden Sie sich als Limor Henig an. Da Limor kein Mitglied der Gruppe Ingenieurwesen ist, sollte er die durch Rechte geschützte Datei nicht verwenden können.

So schränken Sie die Berechtigungen für ein Microsoft Word-Dokument ein

  1. Melden Sie sich bei ADRMS-CLNT als Nicole Holliday (cpandl\NHOLLIDA) an.

  2. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme und dann auf Microsoft Office, und klicken Sie anschließend auf Microsoft Office Word 2007.

  3. Geben Sie CP&L-Ingenieurwesen-Mitarbeiter können dieses Dokument lesen, jedoch nicht ändern, drucken oder kopieren auf einer leeren Dokumentseite ein.

  4. Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche und dann nacheinander auf Vorbereiten, Berechtigung einschränken und Eingeschränkter Zugriff.

  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Berechtigung für dieses Dokument einschränken.

  6. Geben Sie im Feld Lesen den Text engineering@cpandl.com ein, und klicken Sie dann auf OK, um das Dialogfeld Berechtigungen zu schließen.

  7. Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche, dann auf Speichern unter, und speichern Sie die Datei unter dem Pfad \\ADRMS-DB\Public\ADRMS-TST.docx.

  8. Melden Sie sich als Nicole Holliday ab.

Melden Sie sich anschließend als Stuart Railson an, und öffnen Sie das Dokument ADRMS-TST.docx.

So zeigen Sie ein durch Rechte geschütztes Dokument an

  1. Melden Sie sich bei ADRMS-CLNT als Stuart Railson (cpandl\SRAILSON) an.

  2. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme und dann auf Microsoft Office, und klicken Sie anschließend auf Microsoft Office Word 2007.

  3. Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche, und klicken Sie dann auf Öffnen.

  4. Geben Sie im Feld Dateiname den Text \\ADRMS-DB\Public\ADRMS-TST.docx ein, und klicken Sie dann auf Öffnen.

    Die folgende Nachricht wird angezeigt: "Die Berechtigungen für dieses Dokument sind momentan eingeschränkt. Microsoft Office muss zum Überprüfen Ihrer Anmeldeinformationen und Herunterladen Ihrer Berechtigungen eine Verbindung mit https://adrms-srv.cpandl.com:443/_wmcs/licensing herstellen."

  5. Klicken Sie auf OK.

    Die folgende Nachricht wird angezeigt: "Ihre Anmeldeinformationen für Inhalt mit Zugriffseinschränkung werden überprüft".

  6. Wenn das Dokument geöffnet wird, klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche. Beachten Sie, dass die Druckoptionen nicht verfügbar sind.

  7. Schließen Sie Microsoft Word.

  8. Melden Sie sich als Stuart Railson ab.

Melden Sie sich anschließend als Limor Henig an, und vergewissern Sie sich, dass er die durch Rechte geschützte Datei nicht öffnen kann.

So zeigen Sie ein durch Rechte geschütztes Dokument an

  1. Melden Sie sich bei ADRMS-CLNT als Limor Henig (cpandl\LHENIG) an.

  2. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme und dann auf Microsoft Office, und klicken Sie anschließend auf Microsoft Office Word 2007.

  3. Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche, dann auf Öffnen, und doppelklicken Sie anschließend auf \\ADRMS-DB\Public\ADRMS-TST.docx.

    Die folgende Nachricht wird angezeigt: "Die Berechtigungen für dieses Dokument sind momentan eingeschränkt. Microsoft Office muss zum Überprüfen Ihrer Anmeldeinformationen und Herunterladen Ihrer Berechtigungen eine Verbindung mit https://adrms-srv.cpandl.com:443/_wmcs/licensing herstellen."

  4. Klicken Sie auf OK.

  5. Die folgende Nachricht wird angezeigt: "Sie verfügen über keine Anmeldeinformationen zum Öffnen des Dokuments. Sie können eine aktualisierte Berechtigung von 'nhollida@cpandl.com' anfordern. Möchten Sie eine aktualisierte Berechtigung anfordern?"

  6. Klicken Sie auf Nein, und schließen Sie Microsoft Word.

Sie haben mit diesem einfachen Szenario zum Anwenden von eingeschränkten Berechtigungen für ein Microsoft Word 2007-Dokument die Funktionalität von AD RMS erfolgreich bereitgestellt und veranschaulicht. Sie können diese Bereitstellung auch zum Kennenlernen einiger weiterer Funktionen von AD RMS durch zusätzliches Konfigurieren und Testen verwenden.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft