(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Anzeigen von Bereitstellungsoptionen und Eigenschaften für NFS

Betrifft: Windows 7, Windows Server 2008 R2

So zeigen Sie NFS-Bereitstellungsoptionen mithilfe von Windows-Explorer an
  1. Öffnen Sie Windows-Explorer. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme bzw. Alle Programme, zeigen Sie auf Zubehör, und klicken Sie dann auf Windows-Explorer.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen der Datei oder des Verzeichnisses, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk, das einer NFS-Bereitstellung (Network File System, NFS) zugeordnet ist, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  3. Zum Anzeigen der Optionen für die NFS-Bereitstellung für das Laufwerk klicken Sie auf NFS-Bereitstellungsoptionen.

  4. Zum Anzeigen der NFS-Eigenschaften für das bereitgestellte Verzeichnis klicken Sie auf NFS-Attribute.

    noteHinweis
    Wenn Sie unter einem Konto angemeldet sind, das mit den entsprechenden Anmeldeinformationen auf dem NFS-Server einem UNIX-Konto zugeordnet ist, dann können Sie beim Anzeigen der NFS-Eigenschaften die Berechtigungen für den UNIX-Dateimodus des bereitgestellten Verzeichnisses ändern.

So zeigen Sie NFS-Bereitstellungsoptionen mithilfe der Befehlszeile an
  1. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung (dies muss keine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten sein).

  2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

    Bereitstellen

    noteHinweis
    Wenn die Bereitstellung ohne Befehlszeilenoptionen verwendet wird, zeigt der mount-Befehl alle bereitgestellten Volumes und ihre Optionen an.

    Zum Anzeigen der vollständigen Syntax für diesen Befehl geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein: mount /?

Weitere Verweise

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft