(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Gesamtstrukturen in der Gruppenrichtlinienkonsole

Letzte Aktualisierung: Januar 2005

Betrifft: Windows Server 2003, Windows Server 2003 R2, Windows Server 2003 with SP1, Windows Server 2003 with SP2

Gesamtstrukturen in der Gruppenrichtlinienkonsole

Die Gruppenrichtlinienkonsole (Group Policy Management Console, GPMC) unterstützt die Verwaltung mehrerer Gesamtstrukturen über die Konsole, wenn zwischen der Zielgesamtstruktur und der Gesamtstruktur des Benutzerobjekts eine Vertrauensstellung besteht.

Hinweise

  • Gruppenrichtlinienobjekte können nicht außerhalb einer Gesamtstruktur verknüpft werden.

  • Die Gruppenrichtlinienkonsole unterstützt außerdem Vorgänge wie Sicherung und Import, um das Migrieren von Gruppenrichtlinienobjekten zwischen nicht vertrauenswürdigen Domänen in separaten Gesamtstrukturen zu ermöglichen.

Hinzufügen und Entfernen von Gesamtstrukturen

Beim ersten Öffnen von Gruppenrichtlinienverwaltung wird nur die Gesamtstruktur angezeigt, die die Domäne Ihres Benutzerkontos (Sie als Gruppenrichtlinienbenutzer) enthält. Sie können zusätzliche vorhandene Gesamtstrukturen hinzufügen, sofern zwischen der Gesamtstruktur des Benutzerkontos und der anderen Gesamtstruktur eine Vertrauensstellung besteht. Die Gesamtstrukturvertrauensstellung ist eine neue Funktion von Windows Server 2003. Sie können außerdem selbst externe vertrauenswürdige Domänen hinzufügen, vorausgesetzt, es besteht eine explizite externe Vertrauensstellung.

Sie können die Unterstützung für das Hinzufügen von Gesamtstrukturen und Domänen mit unidirektionalen Vertrauensstellungen aktivieren, indem Sie die Funktion für die Vertrauensstellungserkennung der Gruppenrichtlinienkonsole mithilfe des Dialogfeldes Optionen im Menü Ansicht deaktivieren. Die Gruppenrichtlinienkonsole erfordert standardmäßig eine bidirektionale Vertrauensstellung mit der Zielgesamtstruktur, entweder über eine bidirektionale externe Vertrauensstellung zwischen Domänen oder über eine bidirektionale Gesamtstrukturvertrauensstellung zwischen den Gesamtstrukturen.

Es ist nicht möglich, eine Gesamtstruktur hinzuzufügen, mit der keine Vertrauensstellung besteht.

In der Gruppenrichtlinienkonsole werden in jeder Gesamtstruktur folgende untergeordnete Knoten angezeigt: Domänen, Standorte und Gruppenrichtlinienergebnisse. In Gesamtstrukturen mit dem Windows Server 2003-Schema wird außerdem Gruppenrichtlinienmodellierung angezeigt.

Hinzufügen von Gesamtstrukturen

Fügen Sie jeweils eine Gesamtstruktur hinzu, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Stammknoten der Gruppenrichtlinienverwaltung klicken und auf Gesamtstruktur hinzufügen klicken. Geben Sie entweder den NetBIOS-Namen oder den DNS-Namen einer Domäne in der Gesamtstruktur an.

Beim Hinzufügen einer Gesamtstruktur wird die in Gruppenrichtlinienverwaltung angezeigte Gesamtstruktur nach der Gesamtstrukturstammdomäne für diese Gesamtstruktur benannt und enthält als einzige Domäne die Domäne, die Sie im Dialogfeld Gesamtstruktur hinzufügen angegeben haben. Um weitere Domänen anzuzeigen, können Sie diese hinzufügen, indem Sie im Knoten Domänen mit der rechten Maustaste auf sie klicken und auf Domänen anzeigen klicken.

Schrittweise Anweisungen zum Hinzufügen einer Gesamtstruktur finden Sie unter Hinzufügen einer Gesamtstruktur, eines Standorts oder einer Domäne zur Gruppenrichtlinien-Verwaltungskonsole.

Entfernen von Gesamtstrukturen

Sie entfernen jeweils eine Gesamtstruktur aus der Gruppenrichtlinienkonsole, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die einzelnen Gesamtstrukturknoten klicken und auf Entfernen klicken.

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft