(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Skripts (Übersicht für die Gruppenrichtlinienkonsole)

Letzte Aktualisierung: Januar 2005

Betrifft: Windows Server 2003, Windows Server 2003 R2, Windows Server 2003 with SP1, Windows Server 2003 with SP2

Skripts

Der Gruppenrichtlinienobjekt-Editor enthält zwei Erweiterungen für die Skriptbereitstellung:

  • Skripts (Start/Herunterfahren) – Mit dieser Erweiterung, die sich in der Konsolenstruktur des Gruppenrichtlinienobjekt-Editors unter Computerkonfiguration\Windows-Einstellungen befindet, können Sie angeben, welche Skripts beim Starten oder Herunterfahren des Computers ausgeführt werden sollen. Diese Skripts werden mit dem lokalen System ausgeführt.

  • Skripts (Anmelden/Abmelden) – Mit dieser Erweiterung, die sich in der Konsolenstruktur des Gruppenrichtlinienobjekt-Editors unter Benutzerkonfiguration\Windows-Einstellungen befindet, können Sie angeben, welche Skripts beim Anmelden oder Abmelden von Benutzern beim Computer ausgeführt werden sollen. Diese Skripts werden unter dem Konto des Benutzers ausgeführt, der sich an- oder abmeldet.

Fünf Skripttypen stehen zur Verfügung:

  • Gruppenrichtlinien-Anmeldeskripts.

  • Gruppenrichtlinien-Abmeldeskripts.

  • Gruppenrichtlinienskripts zum Starten.

  • Gruppenrichtlinienskripts zum Herunterfahren.

  • Legacyanmeldeskripts im Vorläuferformat von Gruppenrichtlinien. Diese werden für das Benutzerobjekt angegeben.

Steuerndes Skriptverhalten

Die wichtigste administrative Vorlagendatei, system.adm, ist standardmäßig vorhanden. Sie enthält verschiedene Einstellungen, mit denen die Verarbeitung von Skripts zum Anmelden, Abmelden, Starten und Herunterfahren gesteuert wird. Zum Anzeigen dieser Einstellungen klicken Sie in der Konsolenstruktur des Gruppenrichtlinienobjekt-Editors auf Skripts.

Position

  • Name des Gruppenrichtlinienobjekts/Computerkonfiguration (oder Benutzerkonfiguration) /AdministrativeVorlagen/System/Skripts

Hinweise

  • Skripts werden standardmäßig für den Benutzer unsichtbar ausgeführt. Es gibt jedoch Richtlinieneinstellungen, durch die Anmelde- oder Abmeldeskripts sichtbar ausgeführt werden.

  • Skripts, die synchron in der Liste von oben nach unten ausgeführt werden, werden im Dialogfeld Eigenschaften für Skripts des jeweiligen Typs angezeigt. Anmeldeskripts werden standardmäßig asynchron ausgeführt und können durch eine Richtlinieneinstellung synchron ausgeführt werden. Skripts zum Starten werden standardmäßig synchron ausgeführt und können durch eine Richtlinieneinstellung asynchron ausgeführt werden.

  • Es wird empfohlen, nach Möglichkeit immer Gruppenrichtlinienskripts anstelle von an das Benutzerobjekt angefügten Skripts im Legacyformat zu verwenden.

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft