(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Windows Vista: Bereitstellung

Letzte Aktualisierung: Mai 2008

Betrifft: Windows Vista

364dc276-e8a1-489a-8f01-89a5dd259406

Diese Dokumentensammlung stellt schrittweise Anleitungen für die Bereitstellung und Migration für das Betriebssystem Windows Vista® sowie Informationen zum Migrationsprogramm für den Benutzerstatus 3.0 (User State Migration Tool, USMT), zum MUI (Multilingual User Interface), zu den Windows-Bereitstellunsdiensten (Windows Deployment Services), dem Windows AIK (Windows Automated Installation Kit) sowie zur Volumeaktivierung 2.0 zur Verfügung.

Technischer Leitfaden

Die folgenden Dokumente (teilweise in englischer Sprache) enthalten Leitfäden für die optimale Bereitstellung von oder Migration nach Windows Vista.

Starten einer Windows Vista-Pilotbereitstellung

Schrittweise Anleitung zur Bereitstellung von Windows Vista

Schrittweise Anleitung zur Migration nach Windows Vista

Schrittweise Anleitung zum Update der Windows-Bereitstellungsdienste

MUI (Multilingual User Interface)

Die folgenden Dokumente stellen Informationen und Anweisungen zum Erstellen einer benutzerdefinierten mehrsprachigen Installation des Betriebssystems Windows Vista bereit.

Handbuch zum Windows Vista MUI (Multilingual User Interface)

Schrittweise Anleitung zur Windows Vista MUI (Multilingual User Interface)

Benutzerstatusmigration

USMT migriert Benutzerdateien und Einstellungen bei umfangreichen Bereitstellungen der Betriebssysteme Windows XP und Windows Vista. Das folgende Dokument stellt Informationen zu den ersten Schritten mit USMT zur Verfügung.

Migrationsprogramm für den Benutzerstatus 3.0

Windows Automated Installation Kit (Windows AIK)

Das Windows Automated Installation Kit (Windows AIK) soll IT-Experten im Unternehmen dabei unterstützen, die Microsoft Windows Vista™-Produktfamilie von Betriebssystemen anzupassen und bereitzustellen. Mithilfe von Windows AIK können Sie unbeaufsichtigte Windows-Installationen durchführen, Windows-Abbilder mit ImageX aufzeichnen und Windows PE-Abbilder erstellen.

Diese Dokumentation zu Windows AIK beschreibt die Konzepte und Verfahren, die zum Konfigurieren und Bereitstellen von Windows verwendet werden.

Die Windows AIK-Tools können Sie unter http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=79385 herunterladen.

Um sich über die aktuellsten bekannten Probleme und deren Umgehungen zu informieren, besuchen Sie http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=73920.

Um sich über die BDD-Tools (Business Desktop Deployment) und die zugehörige Dokumentation zu informieren, besuchen Sie http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=46852.

Anwendungskompatibilität

Das Anwendungskompatibilitäts-Toolkit (Application Compatibility Toolkit, ACT), Version 5.0, ermöglicht Softwareentwicklern, ISVs (Independent Software Vendors) und IT-Experten, die in einer Unternehmensumgebung arbeiten, die Überprüfung der Kompatibilität ihrer Anwendungen mit einer neuen Version des Betriebssystems Microsoft® Windows®, bevor die Bereitstellung in der gesamten Organisation erfolgt. Mit ACT können diese Mitarbeiter außerdem ermitteln, welche Auswirkungen ein Update auf eine neue Version auf ihre Anwendungen besitzt. 

Mit den ACT-Features können Sie die folgenden Aufgaben ausführen:

  • Überprüfen der Kompatibilität einer Anwendung mit einer neuen Version des Betriebssystems Windows oder einem Windows-Update einschließlich Ermittlung der Risikoeinschätzung.

  • Teilnahme an der ACT-Community einschließlich Bereitstellung Ihrer Risikoeinschätzung für andere ACT-Benutzer.

  • Testen Ihrer Webanwendungen und Websites auf Kompatibilität mit neuen Versionen und Sicherheitsupdates für den Internetbrowser Windows® Internet Explorer®.

Sie können ACT 5.0 und die zugehörigen Tools unter http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=82101 herunterladen.

Die Technische Referenz zum Anwendungskompatibilitäts-Toolkit enthält die folgenden Abschnitte:

Compatibility Evaluators Technical Reference [act]

Microsoft Application Compatibility Toolkit Data Collector (ACT-DC) Technical Reference [act]

Microsoft Compatibility Exchange Technical Reference [act]

ACT Community Technical Reference [act]

Setup Analysis Tool Technical Reference [act]

Internet Explorer Compatibility Test Tool Technical Reference [act]

Erstellen von Patches für die Anwendungskompatibilität

Volumeaktivierung 2.0 für Windows Vista und Windows Server 2008

Volumeaktivierung 2.0 ist eine neue Aktivierungsmethode, die für Volumenlizenzkunden entwickelt wurde. Es handelt sich dabei um eine Sammlung technischer und richtlinienbezogener Lösungen, die von der Microsoft Software Protection Platform bereitgestellt werden. Volumeaktivierung (VA) 2.0 ist eine konfigurierbare Lösung, die IT-Experten bei der Automatisierung und Verwaltung des Produktaktivierungsvorgangs für Systeme mit Windows Vista Business, Windows Vista Enterprise und Windows Server 2008 unterstützt, die über Volumenlizenzen lizenziert werden. VA 2.0 unterstützt die Verwaltung und verstärkt den Schutz von Volumenlizenzschlüsseln in verwalteten und nicht verwalteten Umgebungen. Mit VA 2.0 wird die Verwendung von Product Keys zum Zeitpunkt der Softwareinstallation überflüssig, außerdem ermöglicht das Produkt besseren Schutz und bessere Verwaltung von kundenspezifischen Product Keys über neue und verbesserte Aktivierungsverwaltungstools. Volumeaktivierung 2.0 sollte in die Windows Vista- und Windows Server 2008-Bereitstellung integriert werden.

Weitere Informationen zur Planung, zur Bereitstellung und zum Betrieb von Volumeaktivierung 2.0 finden Sie unter http://www.microsoft.com/technet/volumeactivation

Wenn Sie die Dokumentation zur Volumeaktivierung 2.0 herunterladen möchten, besuchen Sie http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=75674.

Volumeaktivierung 2.0 ist in die Microsoft-Bereitstellungslösungen integriert.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft