(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Bewertung und Verwaltung sicherer Konfigurationen

Letzte Aktualisierung: Mai 2008

Betrifft: Windows Vista

Relevante Tools und Dienste, die für Windows Vista zur Verfügung stehen, um die Sicherheit mittels gestaffelter Abwehrmechanismen zu verwalten und auf bestehende Bedrohungen zu reagieren.

Überwachung

Die Windows-Sicherheitsüberwachung enthält das Feature "granulare Überwachungsrichtlinie", das über 40 neue Unterkategorien für Überwachungsrichtlinien einführt. Befehlszeilenhilfe finden Sie unter Auditpol [Vista]. Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Knowledge Base-Artikeln:

  • Artikel 921469, "Verwenden von Gruppenrichtlinien zum Konfigurieren von detaillierten Sicherheitsüberwachungseinstellungen für Windows Vista-Clientcomputer in einer Windows Server 2003- oder Windows 2000-Domäne" (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=82447)

  • Artikel 921468, "Einstellungen für die Sicherheitsüberwachung werden nicht auf Windows Vista-Clientcomputer angewendet, wenn Sie eine domänenbasierte Richtlinie bereitstellen" (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=82448)

Gruppenrichtlinie

Neuigkeiten in den Gruppenrichtlinien in Windows Vista

Die Gruppenrichtlinie wurde verbessert durch umfassendere Gruppenrichtlinieneinstellungen und -erweiterungen, bessere Netzwerkinformationen und -zuverlässigkeit und einfachere Verwaltung.

Einstellungen für Sicherheitsgruppenrichtlinien in Windows Vista

Auf dieser Seite werden alle in Anhang A des Windows Vista-Sicherheitsleitfadens aufgelisteten Einstellungen beschrieben.

Windows Server 2003-Gruppenrichtlinie

Die TechCenter-Website für Windows Server 2003 enthält Informationen zur Verwaltung von Gruppenrichtlinien für Windows Vista.

Microsoft Baseline Security Analyzer (möglicherweise in englischer Sprache)

Microsoft Baseline Security Analyzer

Microsoft Baseline Security Analyzer (MBSA) ist ein Tool für IT-Spezialisten, das kleine und mittlere Unternehmen bei der Bestimmung ihres Sicherheitsstatus in Anlehnung an die Sicherheitsempfehlungen von Microsoft unterstützt und ggf. Hilfestellung bei notwendigen Korrekturen bietet. MBSA erkennt gängige Fehler bei der Sicherheitskonfiguration und fehlende Sicherheitsupdates auf Computersystemen.

Sicherheitsrichtlinien

Security Policy Settings New for Windows Vista

Updated Security Policy Settings for Windows Vista

Die 15 neuen Sicherheitseinstellungen, die für Windows Vista erstellt wurden, sowie die drei Sicherheitseinstellungen, die aus Windows XP aktualisiert wurden, werden in diesen Themen beschrieben. Alle Sicherheitsrichtlinieneinstellungen finden Sie im Abschnitt "Technische Referenz" der Technischen Bibliothek für Windows Vista.

Informationen zu den Sicherheitsrichtlinieneinstellungen in Windows Server 2003 finden Sie unter Sicherheitsrichtlinieneinstellungen auf der TechCenter-Website zu Windows Server 2003 (möglicherweise in englischer Sprache).

Richtlinien für Softwareeinschränkung

Software Restriction Policies Technical Overview

Richtlinien für Softwareeinschränkung ermöglichen Administratoren, eine IT-Umgebung vor nicht vertrauenswürdiger Software zu schützen, indem sie festlegen, welche Software ausgeführt werden darf. Für Windows Vista wurden an den Richtlinien für Softwareeinschränkungen zwei Verbesserungen vorgenommen.

WMI-Skripting für Sicherheit

WMI in Windows Vista enthält viele neue Funktionen und zusätzliche Hilfe. Hierzu gehören Informationen zum Skripting bei der Benutzerkontensteuerung, IPv6- und IPv4-Unterstützung, Sicherheitsüberwachung von WMI-Namespaces und neue Anbieterhostmodelle.

Eine Aufstellung der neuen Sicherheitsfunktionen in Windows Vista sowie Links zu entsprechenden Themen finden Sie unter Neuigkeiten in WMI (möglicherweise in englischer Sprache).

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft