(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Prüfliste: Verwenden der TCP-Portfreigabe zum Zulassen der Verwendung desselben TCP-Ports durch mehrere WCF-Anwendungen

Betrifft: Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2

Mit dem Net.Tcp-Portfreigabedienst können mehrere WCF-Dienste (Windows Communication Foundation), die das net.tcp-Protokoll verwenden, einen einzigen TCP-Port abhören. Durch die Portfreigabe wird die Anzahl der Firewallausnahmen verringert, die zum Hosten von WCF-Diensten erforderlich sind. Dabei wird die Verwendung häufig verwendeter Ports zugelassen, die bereits geöffnet sind.

 

Aufgabe Verweis

Für die Anwendung muss das Net.Tcp-Portfreigabefeature verwendet werden. Der Entwickler schreibt die Anwendung, um die NetTcpBinding-Bindung (eine .NET 3.0-Klasse) zum Herstellen von Verbindungen für WCF-Anwendungen zu verwenden. WCF macht die Portfreigabe als konfigurierbare Option für die Bindung verfügbar.

Gewusst wie: Konfigurieren eines Windows Communication Foundation-Diensts zum Verwenden der Portfreigabe (möglicherweise in englischer Sprache) – http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=93846

Überprüfen Sie die Features und Funktionen des Net.Tcp-Portfreigabediensts. Wenn die Portfreigabe aktiviert ist, können Sie den Dienst mehrmals ausführen, ohne dass ein Konflikt aufgrund der Portnummer entsteht.

TCP-Portfreigabe und Anwendungsserver

Aktivieren Sie die Portfreigabe für den Anwendungsserver, indem Sie die Anwendungsserverrolle mit dem Assistenten zum Hinzufügen von Rollen installieren und den TCP-Portfreigabe-Rollendienst auswählen.

Installieren der Anwendungsserverrolle auf dem Server

Weitere Verweise

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft