(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Prüfliste: Bereitstellen von AD RMS in einer Organisation mit Benutzern in mehreren Gesamtstrukturen

Letzte Aktualisierung: März 2008

Betrifft: Windows Server 2008

Pro Gesamtstruktur ist nur ein Active Directory-Rechteverwaltungsdienste (Active Directory Rights Management Services, AD RMS)-Stammcluster zulässig. Wenn in Ihrer Organisation durch Rechte geschützter Inhalt in mehreren Gesamtstrukturen verwendet werden sollen, benötigen Sie für die einzelnen Gesamtstrukturen einen separaten AD RMS-Stammcluster.

In den folgenden Schritten dieser Prüfliste werden die Aufgaben beschrieben, die zum Bereitstellen von AD RMS in einer Organisation mit Benutzern in mehreren Gesamtstrukturen erforderlich sind.

  1. Weisen Sie der Website, die den AD RMS-Cluster hostet, ein SSL-Zertifikat (Secure Sockets Layer) zu.

  2. Installieren und konfigurieren Sie in den einzelnen Gesamtstrukturen einen AD RMS-Stammcluster.

  3. Wenn Sie in den einzelnen Gesamtstrukturen nicht Exchange Server verwenden, müssen Sie das Active Directory-Schema erweitern.

  4. Fügen Sie der Zugriffssteuerungsliste der Gruppenerweiterungspipeline das AD RMS-Dienstkonto hinzu.

Detaillierte Anweisungen zum Einrichten von AD RMS in einer Umgebung mit mehreren Gesamtstrukturen finden Sie in der schrittweisen Anleitung zum Bereitstellen der Active Directory-Rechteverwaltungsdienste in einer Umgebung mit mehreren Gesamtstrukturen unter http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=72139 (möglicherweise in englischer Sprache).

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft