(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Active Directory-Domänendiensterolle

Letzte Aktualisierung: Januar 2008

Betrifft: Windows Server 2008

Mit Active Directory-Domänendienste (AD DS) im Betriebssystems Windows Server® 2008 werden Informationen zu Benutzern, Computern und weiteren Geräten im Netzwerk gespeichert. Mit AD DS können Administratoren diese Informationen sicher verwalten; zudem wird die Ressourcenfreigabe und die Zusammenarbeit zwischen den Benutzern erleichtert. AD DS muss auch im Netzwerk installiert werden, damit Anwendungen mit Active Directory-Aktivierung (beispielsweise Microsoft® Exchange Server) installiert und weitere Windows Server-Technologien (beispielsweise Gruppenrichtlinien) angewendet werden können.

In den folgenden Themen werden Änderungen in der in dieser Version verfügbaren AD DS-Funktionalität beschrieben:

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft