(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Prüfliste: Synchronisieren von Daten aus AD DS mit AD LDS

Letzte Aktualisierung: Dezember 2008

Betrifft: Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012

Sie können Befehlszeilentools verwenden, um Daten aus Active Directory-Domänendienste (Active Directory Domain Services, AD DS) mit einem AD LDS-Konfigurationssatz (Active Directory Lightweight Directory Services) zu synchronisieren. Dadurch ermöglichen Sie den Zugriff auf in AD DS gespeicherte Objekte ebenso wie auf in AD LDS erstellte und gespeicherte Objekte über die Anwendung. Sie können diese Tools nicht zum Synchronisieren von Kennwörtern zwischen Verzeichnisdiensten verwenden.

 

Aufgabe Verweis

Informationen zu AD LDS-Instanzen.

Grundlegendes zu AD LDS-Instanzen

Informationen zu AD LDS-Benutzern und -Gruppen.

Grundlegendes zu AD LDS-Benutzern und -Gruppen

Importieren von AD DS-Benutzerklassendefinitionen in die zu synchronisierende Instanz.

Prüfliste: Importieren von Daten aus LDIF-Dateien

Ausführen von Adamsync.

Synchronisieren mit den Active Directory-Domänendiensten

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft