(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Problembehandlung bei Windows Server 2008

Letzte Aktualisierung: Januar 2009

Betrifft: Windows Server 2008

Die Technische Bibliothek zu Windows Server 2008 enthält verschiedene Arten von Informationen zur Problembehandlung:

  • Die Dokumentation zu Servergrundlagen enthält Informationen zum täglichen Serverbetrieb, u. a. zum Überwachen und Verwalten des Servers sowie zum Verbessern der Systemleistung.

  • Zu vielen Servergrundlagen und Serverrollen gibt es eigene Problembehandlungsabschnitte, in denen die Einrichtung und die Wartung der grundlegenden Funktion bzw. Rolle beschrieben wird.

  • Die Dokumentation zu Ereignissen und Fehlern enthält detaillierte Informationen zu den im Ereignisprotokoll aufgezeichneten Ereignissen.

  • Die Befehlszeilenreferenz enthält Informationen zu Befehlszeilentools, mit denen sich Probleme diagnostizieren und Systemeinstellungen anpassen lassen.

Server-Manager-Grundlagen

In der Dokumentation zu den Server-Manager-Grundlagen wird die Verwaltung von Windows Server 2008 beschrieben, u. a. das Einrichten von Rollen und Rollendiensten, die Überwachung und die Gewährleistung der Systemintegrität sowie das Verbessern der Leistung.

Server Manager

Geräteverwaltung und -installation [Collection]

Performance and Reliability

Sicherung und Wiederherstellung

Verfügbarkeit und Skalierbarkeit [Collection]

Problembehandlung bei bestimmten Grundlagen und Rollen

Die Dokumentation zu den folgenden Servergrundlagen und Serverrollen enthält jeweils spezifische Problembehandlungsinformationen.

 

Active Directory-Zertifikatdienste (AD CS)

Installieren, Konfigurieren und Behandeln von Problemen des Online-Responders (OCSP-Responder von Microsoft)

Active Directory-Domänendienste (AD DS)

Troubleshooting Active Directory Domain Services

Anwendungsserver

Handbuch zur Problembehandlung für Message Queuing

Geräteverwaltung und -installation

Device Management and Installation Troubleshooting Guide

Netzwerk- und Freigabecenter

Problembehandlung beim Netzwerk- und Freigabecenter

Telnet

Telnet – Problembehandlung

Windows-Firewall

Troubleshooting

Terminaldienstelizenzierung

Problembehandlung bei der Installation der Terminaldienstelizenzierung

Überwachen von Ereignissen und Fehlern

Monitoring Events

In der Dokumentation zum Überwachen von Ereignissen wird die Verwendung der Ereignisanzeige beschrieben. Die Ereignisanzeige ist ein MMC-Snap-In (Microsoft Management Console), mit dem Ereignisprotokolle durchsucht und verwaltet werden können. Dies ist ein überaus nützliches Tool zur Überwachung der Systemintegrität und gegebenenfalls zur Problembehandlung.

Events and Errors

Die Dokumentation zu Ereignissen und Fehlern enthält detaillierte Informationen zur Problembehandlung bei den einzelnen Windows Server 2008-Ereignissen sowie für einige Windows Vista-Ereignisse. Hier wird beschrieben, wie sich Probleme diagnostizieren und lösen lassen. Außerdem wird beschrieben, wie Sie überprüfen können, ob sich das System wieder in einem normalen Betriebsstatus befindet.

Auf diese Inhalte können Sie direkt über einen Link in der Ereignisanzeige zugreifen. Außerdem stehen die Inhalte hier in der Technischen Bibliothek zu Windows Server 2008 zur Verfügung.

Befehlszeilentool für Diagnose und Problembehandlung

Command-line Reference

In der Befehlszeilenreferenz werden die Befehlszeilentools beschrieben, die unter Windows Server 2008 zur Verfügung stehen. Viele dieser Befehle dienen dazu, Probleme zu diagnostizieren und zu überprüfen, ob sie wirklich behoben wurden. Für die Problembehandlung sind die folgenden Befehlszeilentools besonders hilfreich:

Auditpol: Mit diesem Tool können Informationen angezeigt und Funktionen zum Ändern von Überwachungsrichtlinien ausgeführt werden.

Chkdsk: Mit diesem Tool können Sie das Dateisystem und die Dateisystemmetadaten eines Volumes auf logische und physische Fehler überprüfen.

Dcdiag: Mit diesem Tool können Sie den Status der Domänencontroller in einer Gesamtstruktur oder in einem Unternehmen analysieren. Etwaige Probleme werden zu Problembehandlungszwecken in Form eines Berichts gemeldet.

Gpresult: Mit diesem Tool können Sie den Richtlinienergebnissatz (Resultant Set of Policy, RSoP) für einen Remotebenutzer und -computer anzeigen. Anhand dieser Informationen lassen sich Probleme mit der Gruppenrichtlinie identifizieren.

Logman: Mit diesem Tool können Sie Ereignisablaufverfolgungssitzungs- und Leistungsprotokolle erstellen und verwalten. Viele Funktionen der Leistungsüberwachung können mit diesem Tool über die Befehlszeile ausgeführt werden.

Nltest: Dieses Tool stellt viele Features für die Problembehandlung bei Betriebssystemkonfigurationen zur Verfügung.

Nslookup: Mit diesem Tool können Sie Informationen anzeigen, anhand derer sich die DNS-Infrastruktur (Domain Name System) diagnostizieren lässt.

Recover: Mit diesem Tool lassen sich lesbare Daten von einem beschädigten Datenträger wiederherstellen.

Repadmin: Dieses Tool unterstützt Administratoren beim Diagnostizieren von Problemen bei der Active Directory-Replikation zwischen Domänencontrollern unter Windows-Betriebssystemen.

Sc: Dieses Tool dient zum Testen und Debuggen von Dienstprogrammen.

Wevtutil: Mit diesem Tool können Sie Informationen über Ereignisprotokolle und Herausgeber abrufen, Ereignismanifeste installieren, Abfragen ausführen sowie Protokolle exportieren, archivieren und löschen.

Weitere Ressourcen

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft