(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Windows-Firewall mit erweiterter Sicherheit

Betrifft: Windows 7, Windows Server 2008

Mit der Windows-Firewall mit erweiterten Sicherheitseinstellungen können Sie zum Schutz des Computers im Netzwerk beitragen. Die Windows-Firewall mit erweiterten Sicherheitseinstellungen schließt eine zustandsbehaftete Firewall ein, mit deren Hilfe Sie den Netzwerkverkehr definieren können, der zwischen dem Computer und dem Netzwerk gesendet werden darf. Sie umfasst außerdem Verbindungssicherheitsregeln, die IPsec (Internet Protocol Security, Internetprotokollsicherheit) verwenden, um den Datenverkehr während der Übertragung im Netzwerk zu schützen.

ImportantWichtig
Die Windows-Firewall mit erweiterten Sicherheitseinstellungen ist für Administratoren eines verwalteten Netzwerks konzipiert, die für den Schutz des Netzwerkverkehrs in einer Unternehmensumgebung verantwortlich sind. Privatbenutzer sollten die Windows-Firewall in der Systemsteuerung verwenden. Zum Starten der Windows-Firewall klicken Sie auf Start, dann auf Systemsteuerung, anschließend auf System und Sicherheit und schließlich auf Windows-Firewall. Der Zugriff auf die Hilfe zur Windows-Firewall erfolgt, indem Sie auf der Hauptseite der Windows-Firewall die F1-TASTE drücken oder auf die Links klicken, die in vielen Dialogfeldern der Windows-Firewall verfügbar sind.

Weitere Informationen zur Windows-Firewall mit erweiterten Sicherheitseinstellungen finden Sie im Windows Server TechCenter in der Dokumentationsübersicht zur Windows-Firewall mit erweiterter Sicherheit (möglicherweise in englischer Sprache)(http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=64342).

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft