(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Konfigurieren des Systems für die Komponentendienste

Betrifft: Windows 7, Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2

Nach der Installation des Betriebssystems müssen Sie das System konfigurieren, um die Verwaltung der Komponentendienste in Ihrem Netzwerk zu ermöglichen. Dazu aktivieren Sie die Steuerung durch die Administratorsteuerung für die Systemanwendung (System Application). Darüber hinaus konfigurieren Sie die Komponentendienste, damit diese das Netzwerk erkennen, indem Sie Computer für die Komponentendienste sichtbar machen. Außerdem aktivieren Sie die Komponentenkommunikation über Computergrenzen hinweg, indem Sie DCOM konfigurieren. Diese Konfigurationsanforderungen sind für eine richtige Verwaltung der Komponentendienste entscheidend.

noteHinweis
Je nach Systemanforderungen sind möglicherweise Konfigurationsaufgaben notwendig, die über die in diesem Abschnitt beschriebenen Aufgaben hinausgehen. Zwar können Sie die folgenden Eigenschaften auch zu einem späteren Zeitpunkt konfigurieren, dennoch ist es wichtig, sich dieser Eigenschaften zu einem frühen Zeitpunkt bewusst zu sein:

  • Das Snap-In Komponentendienste erfordert, dass der DTC-Dienst (Distributed Transaction Coordinator, DTC) ausgeführt wird. Deshalb müssen Sie DTC konfigurieren. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten verteilter Transaktionen.

  • Wenn Sie eine höhere Skalierbarkeit des Systems anstreben, können Sie die Komponentendienste so konfigurieren, dass nicht verwendete Anwendungsprozesse heruntergefahren werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Microsoft-Website zum Thema Allgemeine COM+-Aufgaben unter http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=66607 (möglicherweise in englischer Sprache).

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft