(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
2 von 2 fanden dies hilfreich - Dieses Thema bewerten.

Bewertung und Verwaltung sicherer Konfigurationen

Letzte Aktualisierung: Februar 2008

Betrifft: Windows Server 2008

Unter Windows Server® 2008 stehen Ihnen Tools und Dienste für die Bewertung und Verwaltung sicherer Konfigurationen zur Verfügung, die zur Verwaltung der Sicherheit im Rahmen von gestaffelten Abwehrmechanismen sowie zur Reaktion auf bestehende Bedrohungen dienen.

Systemsicherheitskonfiguration

Konfigurationstechnologien zur Systemsicherheit sind in Windows-Features und -Tools sowie in Produkten enthalten, die beim Sichern der Server und bei den Verbindungen zu solchen Servern helfen.

Serversicherheits-Richtlinienverwaltung

Serversicherheits-Richtlinienverwaltung

Die Serversicherheits-Richtlinienverwaltung ist ein Set von Komponenten, um die Sicherung der Sicherheitseinstellungen aktuell zu halten, da verschiedene Serverkonfigurationen sich von Zeit zu Zeit ändern. Die Komponenten zur Serversicherheits-Richtlinienverwaltung sind in Windows Server 2008 integriert und können mithilfe von MMC (Microsoft Management Console) oder Server-Manager installiert werden.

Sicherheitskonfigurations-Assistent

Sicherheitskonfigurations-Assistent

Mit dem Sicherheitskonfigurations-Assistenten (Security Configuration Wizard, SCW) wird die für die Rollen eines Servers mindestens erforderliche Funktionalität bestimmt, und nicht erforderliche Funktionalität wird deaktiviert. SCW ist in Windows Server 2008 integriert, und es kann von Verwaltung und Server-Manager darauf zugegriffen werden.

Autorisierungs-Manager

Autorisierungs-Manager

Mithilfe des Autorisierungs-Managers können Administratoren Anwendungen durch zugewiesene Benutzerrollen bereitstellen, die sich auf den Aufgabenbereich beziehen. Der Autorisierungs-Manager ist in Windows Server 2008 integriert, es kann von MMC auf ihn zugegriffen werden.

Active Directory-Domänendienste

Technische Referenz zu Active Directory-Domänendienste (möglicherweise in englischer Sprache)

Die Active Directory-Domänendienste (Active Directory Domain Services, AD DS) dienen zur Speicherung von Verzeichnisdaten sowie zur Verwaltung der Kommunikation zwischen Benutzern und Domänen, einschließlich Anmeldevorgängen, Authentifizierung und Verzeichnissuchen. Die AD DS-Serverrolle ist in Windows Server 2008 integriert und kann mithilfe des Server-Managers installiert werden.

Gruppenrichtlinie

Group Policy

Gruppenrichtlinien ermöglichen, bestimmte Konfigurationen für Benutzer und Computer zu implementieren. Die Gruppenrichtlinien-Verwaltungskonsole (Group Policy Management Console, GPMC) ist in Windows Server 2008 integriert und kann mithilfe des Server-Managers installiert werden.

Sicherheitspatchverwaltung

Mithilfe der Sicherheitspatchverwaltung in Windows können Sie Sicherheitseinstellungen manuell und mithilfe des automatischen Updateverfahrens ändern und konfigurieren.

Systems Management Server 2003

Mithilfe von Systems Management Server (SMS) 2003 bleiben Sie immer aktuell mit den neusten Updates. Sie können Softwarebedrohungen identifizieren, schnell und genau Updates bereitstellen, überprüfen und steuern.

noteHinweis
Microsoft System Center-Produkte sind auch verfügbar. Weitere allgemeine Produktinformationen und Probesoftwaredownloads finden Sie im Microsoft System Center (möglicherweise in englischer Sprache).

Für SMS 2003- und System Center-Produkte müssen Sie eine getrennte Lizenz erwerben.

SMS 2003-Sicherheitspatchverwaltung (möglicherweise in englischer Sprache)

Windows Server Update Services

Mithilfe von Windows Server Update Services (WSUS) können Administratoren die Verteilung der Updates verwalten, die über Microsoft Update für die Computer in ihrem Netzwerk veröffentlicht werden.

Technische Bibliothek zu Windows Server Update Services (WSUS) (möglicherweise in englischer Sprache)

Windows Server Update Services 3.0 (Download), möglicherweise in englischer Sprache

Windows Server Update Services-TechCenter (möglicherweise in englischer Sprache)

Berichterstattung, Überwachung und Bewertung der Sicherheit

Mithilfe der Berichterstattung, Überwachung und Bewertung der Sicherheit von Tools und Produkten können Sie die Sicherheit der Server verwalten.

Sicherheitsüberwachung

Sicherheitsüberwachung

Mithilfe der Sicherheitsüberwachung erhalten Sie die Sicherheit des Systems während der Implementierung von Richtlinien, Befehlszeilentools und Skripts, in dem der Sicherheitsstatus der Computerobjekte berichtet wird. Komponenten zur Sicherheitsüberwachung sind in Windows Server 2008 integriert. Sie sind durch den Zugriff auf das Befehlszeilentool Auditpol und über jede Eigenschaftenseite des zu sichernden Objekts erreichbar.

System Center Reporting Manager 2006

System Center Reporting Manager 2006 (möglicherweise in englischer Sprache)

System Center Reporting Manager (SCRM) 2006 konsolidiert die Informationen zur Änderung und Konfiguration von SMS 2003 sowie die Informationen zu Ereignissen und zur Leistung von Microsoft Operations Manager (MOM) 2005 in einem Berichtsformat. SCRM 2006 muss mit einer separaten Lizenz erworben werden.

Sicherheitstools

Sicherheitstools

Mithilfe der Sicherheitstools können Sie die Sicherheitskonfigurationen überwachen und analysieren. Sicherheitstools können heruntergeladen werden, oder sie sind in Windows Server 2008 enthalten.

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.