(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Anwendungskompatibilität mit Domänencontrollern ohne Schreibzugriff

Letzte Aktualisierung: August 2007

Betrifft: Windows Server 2008

Bei einem Domänencontroller ohne Schreibzugriff (Read-Only Domain Controller, RODC) handelt es sich um einen neuen Typ von Domänencontroller im Betriebssystem Windows Server 2008. Ein RODC hostet eine schreibgeschützte AD DS-Datenbank (Active Directory Domain Services, AD DS). Mithilfe eines RODC können Organisationen einen Domänencontroller auch an Standorten bereitstellen, an denen dessen physische Sicherheit nicht garantiert werden kann.

Dieses Dokument enthält detaillierte Informationen zur Anwendungskompatibilität mit RODCs.

Anwendungen mit bekannter RODC-Kompatibilität

Anwendungskompatibilität mit RODCs

Testen der Anwendungskompatibilität mit RODCs

Entwicklerleitfaden zur Behebung von Kompatibilitätsproblemen zwischen Anwendungen und einem RODC

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft