(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Bearbeiten der lokalen Sicherheitseinstellungen

Letzte Aktualisierung: Januar 2005

Betrifft: Windows Server 2003, Windows Server 2003 R2, Windows Server 2003 with SP1, Windows Server 2003 with SP2

So bearbeiten Sie die lokalen Sicherheitseinstellungen

  1. Öffnen Sie Lokale Sicherheitseinstellungen.

  2. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Zum Bearbeiten von Kennwortrichtlinien oder Kontosperrungsrichtlinien klicken Sie in der Konsolenstruktur auf Kontorichtlinien.

    • Zum Bearbeiten einer Überwachungsrichtlinie, einer Zuweisung von Benutzerrechten oder von Sicherheitsoptionen klicken Sie in der Konsolenstruktur auf Lokale Richtlinie.

  3. Klicken Sie in der Konsolenstruktur auf den Ordner mit der zu verändernden Richtlinie, und doppelklicken Sie dann im Detailfenster auf die Richtlinie.

  4. Nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor, und klicken Sie dann auf OK.

  5. Wiederholen Sie die drei letzten Schritte, um Änderungen an anderen Richtlinien vorzunehmen.

Hinweise

  • Klicken Sie zum Öffnen der lokalen Sicherheitsrichtlinie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, klicken Sie auf Systemsteuerung, doppelklicken Sie auf Verwaltung, und klicken Sie anschließend auf Lokale Sicherheitsrichtlinie.

  • Wenn Sie die Sicherheitseinstellungen für das Dateisystem, die Registrierung und die Systemdienste auf dem lokalen Computer ändern möchten, müssen Sie zuerst die Änderungen mithilfe einer Sicherheitsvorlage bearbeiten und dann den Computer mit dem Snap-In Sicherheitskonfiguration und -analyse konfigurieren.

Informationen zu funktionalen Unterschieden

  • Die Funktionsweise des Servers ist möglicherweise abhängig von der Version und der Edition des installierten Betriebssystems, von Ihren Kontoberechtigungen sowie von den Menüeinstellungen. Weitere Informationen finden Sie unter Anzeigen der Hilfe im Web.

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft