(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

Prüfliste: Verwalten von Gruppenmitgliedschaften

Letzte Aktualisierung: Dezember 2008

Betrifft: Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012

Zum Steuern des Zugriffs auf Verzeichnisdaten verwendet Active Directory Lightweight Directory Services (AD LDS) die Berechtigungen, die Benutzern und Gruppen erteilt werden. AD LDS unterstützt die gleichzeitige Verwendung von Windows-Benutzern und AD LDS-Benutzern als Mitglieder von AD LDS-Gruppen. AD LDS stellt vier rollenbasierte Standardgruppen bereit. Bei Bedarf können Sie weitere AD LDS-Gruppen erstellen. Zum Erstellen von AD LDS-Benutzern müssen Sie zunächst die mit AD LDS bereitgestellten Benutzerobjekt-Klassendefinitionen importieren oder eigene Benutzerobjektdefinitionen angeben.

 

Aufgabe Verweis

Informationen zu AD LDS-Benutzern und -Gruppen.

Grundlegendes zu AD LDS-Benutzern und -Gruppen

Erweitern des Schemas einer Instanz, um Benutzerklassen einzuschließen.

Importieren der mit AD LDS bereitgestellten Benutzerklassen

Hinzufügen von Benutzern zum Verzeichnis.

Hinzufügen eines AD LDS-Benutzers zum Verzeichnis

Hinzufügen von Mitgliedern zu AD LDS-Gruppen.

Hinzufügen oder Entfernen von Mitgliedern zu bzw. aus einer AD LDS-Gruppe

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.