(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Verwenden von Validierungstests für die Problembehandlung in einem Failovercluster

Betrifft: Windows Server 2008 R2

Der Assistent zum Überprüfen einer Konfiguration kann bei der Problembehandlung für einen Failovercluster hilfreich sein. Durch das Ausführen von Tests, die sich auf die sichtbaren Symptome beziehen, erfahren Sie mehr darüber, was Sie zum Beheben des Problems tun können.

ImportantWichtig
Wenn ein Datenträger von einem geclusterten Dienst oder einer geclusterten Anwendung verwendet wird, während Sie den Assistenten starten, werden Sie vom Assistenten gefragt, ob der geclusterte Dienst bzw. die geclusterte Anwendung für den Testvorgang offline geschaltet werden soll. Wenn Sie sich dazu entschließen, einen geclusterten Dienst oder eine geclusterte Anwendung offline zu schalten, bleibt der Dienst bzw. die Anwendung offline, bis die Tests abgeschlossen sind.

Wenn Sie Datenträger testen möchten, die als freigegebene Clustervolumes konfiguriert wurden, müssen Sie diese Datenträger explizit, wie im folgenden Verfahren beschrieben, offline schalten.

Sie müssen mindestens Mitglied der lokalen Gruppe Administratoren oder einer entsprechenden Gruppe sein, um dieses Verfahren ausführen zu können. Weitere Informationen zum Verwenden der passenden Konten und Gruppenmitgliedschaften finden Sie unter http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=83477.

So verwenden Sie Validierungstests für die Problembehandlung in einem Failovercluster
  1. Entscheiden Sie sich, ob Sie alle oder nur einige der verfügbaren Validierungstests ausführen möchten. Sie können die folgenden Tests einzeln oder nach Kategorien aktivieren bzw. deaktivieren:

  2. Wenn der Cluster, für den Probleme beseitigt werden sollen, im Failovercluster-Manager nicht angezeigt wird, klicken Sie in der Konsolenstruktur mit der rechten Maustaste auf Failover-Clustermanager, klicken Sie auf Cluster verwalten, und wählen Sie dann den gewünschten Cluster aus, oder geben Sie ihn an.

  3. Führen Sie die folgenden Schritte aus, wenn Sie Datenträger testen möchten, die Sie als freigegebene Clustervolumes konfiguriert haben:

    1. Erweitern Sie die Konsolenstruktur, und klicken Sie auf Freigegebene Clustervolumes.

    2. Klicken Sie im mittleren Bereich mit der rechten Maustaste auf den zu testenden Datenträger, und klicken Sie dann auf Diese Ressource offline schalten.

    3. Wiederholen Sie den vorherigen Schritt für jeden weiteren Datenträger, den Sie testen möchten.

  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Cluster, für den Probleme beseitigt werden sollen, und klicken Sie dann auf Cluster überprüfen.

  5. Befolgen Sie die Anweisungen im Assistenten, um die Tests anzugeben, die Tests auszuführen und die Ergebnisse anzuzeigen.

  6. Führen Sie die folgenden Schritte aus, wenn Sie in einem vorherigen Schritt freigegebene Clustervolumes offline geschaltet haben:

    1. Klicken Sie auf Freigegebene Clustervolumes.

    2. Klicken Sie im mittleren Bereich mit der rechten Maustaste auf einen Datenträger, der offline geschaltet wurde, und klicken Sie dann auf Diese Ressource online schalten.

    3. Wiederholen Sie den vorherigen Schritt für jeden weiteren Datenträger, den Sie zuvor offline geschaltet haben.

Weitere Überlegungen

  • Klicken Sie zum Öffnen des Failovercluster-Snap-Ins auf Start, Verwaltung und anschließend auf Failovercluster-Manager. Wenn das Dialogfeld Benutzerkontensteuerung eingeblendet wird, bestätigen Sie die angegebene Aktion und klicken dann auf Ja.

  • Wenn Sie die Ergebnisse der Tests anzeigen möchten, nachdem Sie den Assistenten geschlossen haben, wählen Sie eine der folgenden Vorgehensweisen aus:

    • Öffnen Sie den Ordner Systemstamm\Cluster\Reports (auf einem Clusterserver).

    • Klicken Sie in der Konsolenstruktur mit der rechten Maustaste auf den Cluster, und klicken Sie dann auf Prüfbericht anzeigen. Damit wird der letzte Prüfbericht für diesen Cluster angezeigt.

Weitere Verweise

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft