(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Bearbeiten eines lokalen Gruppenrichtlinienobjekts

Betrifft: Windows 7, Windows Server 2008 R2

So bearbeiten Sie ein lokales Gruppenrichtlinienobjekt
  1. Öffnen Sie den Editor für lokale Gruppenrichtlinien.

  2. Doppelklicken Sie in der Konsolenstruktur auf die Ordner, um die Richtlinieneinstellungen im Detailbereich anzuzeigen.

  3. Doppelklicken Sie im Ergebnisbereich auf eine Richtlinieneinstellung, um das Dialogfeld Eigenschaften zu öffnen, und bearbeiten Sie dann die Richtlinieneinstellung.

Weitere Überlegungen

  • Zur Ausführen dieser Schritte müssen Sie über die Berechtigung zum Bearbeiten von Einstellung für die Bearbeitung eines GPO verfügen. Standardmäßig verfügen Mitglieder der Sicherheitsgruppen „Domänenadministratoren“, „Organisationsadministratoren“ und „Richtlinien-Ersteller-Besitzer“ über die Berechtigung zum Bearbeiten von Einstellungen für die Bearbeitung eines GPO.

  • Der Editor für lokale Gruppenrichtlinien und das Snap-In Richtlinienergebnissatz sind in Windows Server 2008 R2 und Windows 7 Professional, Windows 7 Ultimate und Windows 7 Enterprise verfügbar. Weitere Informationen (möglicherweise in englischer Sprache) finden Sie unter http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=139815.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft