(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Ändern von Einstellungen für einen bestimmten Gerätetyp

Betrifft: Windows 7, Windows Server 2008 R2

In diesem Thema werden Verfahren beschrieben, mit denen Sie Einstellungen für bestimmte Gerätetypen ändern können.

Sie müssen mindestens Mitglied der lokalen Gruppe Administratoren oder einer entsprechenden Gruppe sein, um dieses Verfahren ausführen zu können.

Ändern der Einstellungen für einen Netzwerkadapter

Geräteeigenschaften für Netzwerkadapter sind geräteabhängig. Lesen Sie im Handbuch bzw. in der Bedienungsanleitung des Geräteherstellers nach, welche Einstellungen geändert werden müssen.

So ändern Sie die Einstellungen für einen Netzwerkadapter
  1. Öffnen des Geräte-Managers.

  2. Doppelklicken Sie auf Netzwerkadapter.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den gewünschten Netzwerkadapter, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  4. Nehmen Sie auf der Registerkarte Erweitert die gewünschten Änderungen vor.

Ändern der Einstellungen für einen COM- oder LPT-Anschluss

So ändern Sie die Einstellungen für einen COM- oder LPT-Anschluss
  1. Öffnen des Geräte-Managers.

  2. Doppelklicken Sie auf Anschlüsse (COM und LPT).

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den gewünschten Anschluss, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  4. Nehmen Sie auf der Registerkarte Anschlusseinstellungen die gewünschten Änderungen vor.

    noteHinweis
    Von den meisten Hardwaregeräten, die Anschlüsse verwenden, wird die jeweilige Übertragungsrate automatisch festgelegt. Die Standardeinstellungen für die Modemübertragungsrate werden in der Systemsteuerung im Bereich Hardware und Sound unter Telefon- und Modemoptionen festgelegt.

Ändern der Einstellungen für eine PS/2-Maus

So ändern Sie die Einstellungen für eine PS/2-Maus
  1. Öffnen des Geräte-Managers.

  2. Doppelklicken Sie auf Mäuse und andere Zeigegeräte.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf PS/2-kompatible Maus, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  4. Nehmen Sie auf der Registerkarte Erweiterte Einstellungen die gewünschten Änderungen vor.

Ändern der Einstellungen für einen IDE-Controller

Einige erweiterte Einstellungen für IDE-Controller sind geräteabhängig. Lesen Sie im Handbuch bzw. in der Bedienungsanleitung des Geräteherstellers nach, welche Einstellungen von Ihnen geändert werden können.

Die Einstellung unter Gerätetyp kann nicht geändert werden, wenn das System bereits ein IDE-Gerät auf einem IDE-Kanal erkannt hat. Damit wird verhindert, dass die Option Keine ausgewählt und das IDE-Gerät deaktiviert wird.

So ändern Sie die Einstellungen für einen IDE-Controller
  1. Öffnen des Geräte-Managers.

  2. Doppelklicken Sie auf IDE ATA/ATAPI-Controller, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das gewünschte IDE-Gerät, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  3. Nehmen Sie auf der Registerkarte Erweiterte Einstellungen die gewünschten Änderungen vor, und klicken Sie dann auf OK.

    noteHinweis
    Möglicherweise wird die Registerkarte Erweiterte Einstellungen nicht für alle IDE-Controller angezeigt.

Ändern der Regionseinstellung für ein DVD-Laufwerk

Viele Softwaredecoder funktionieren nur mit direktem Speicherzugriff (Direct Memory Access, DMA). Überprüfen Sie die Einstellungen der IDE ATA/ATAPI-Controller (Integrated Device Electronics), um sicherzustellen, dass die Option DMA, wenn verfügbar unter Übertragungsmodus ausgewählt ist. Aktivieren Sie diese Einstellung gegebenenfalls auch für den sekundären IDE-Kanal.

So ändern Sie die Regionseinstellung für ein DVD-Laufwerk
  1. Öffnen des Geräte-Managers.

  2. Doppelklicken Sie auf DVD/CD-ROM-Laufwerke, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das gewünschte DVD-Laufwerk, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  3. Nehmen Sie auf der Registerkarte DVD-Region die gewünschten Änderungen vor.

    noteHinweis
    Möglicherweise ist die Registerkarte DVD-Region nicht für alle DVD-Laufwerke verfügbar.

Wählen Sie aus der Liste der Regionen ein bestimmtes geografisches Gebiet aus, um das DVD-Laufwerk zur Wiedergabe von Datenträgern aus dieser Region zu konfigurieren. In der Regel sollten Sie hierbei die Region auswählen, in der Sie wohnen. Normalerweise ist eine erneute Änderung dieser Einstellung nicht erforderlich.

Die Regionseinstellung kann nicht beliebig oft geändert werden, da die Anzahl der möglichen Änderungen begrenzt ist. Wenn der Wert für Verbleibende Änderungen gleich 1 ist und Sie erneut eine neue Region auswählen, wird eine Warnung mit dem Hinweis angezeigt, dass Sie nach dieser Änderung nur noch DVDs aus dieser Region wiedergeben können. Beachten Sie, dass die Regionseinstellung für manche DVD-Hardware und Softwaredecoder möglicherweise nicht geändert werden kann.

Ändern der Einstellungen für einen ISDN-Adapter

So ändern Sie die Einstellungen für einen ISDN-Adapter
  1. Öffnen des Geräte-Managers.

  2. Doppelklicken Sie auf Netzwerkadapter, klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die gewünschte ISDN-Adapterkarte (Integrated Services Digital Network), und klicken Sie anschließend auf Eigenschaften.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte ISDN in der Liste Vermittlungsstellentyp oder D-Kanal-Protokoll auf einen Vermittlungsstellentyp oder ein D-Kanal-Protokoll, und klicken Sie dann auf Konfigurieren.

    Nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor.

Weitere Informationen zum Konfigurieren der ISDN-Adaptereinstellungen finden Sie in der von Ihrer Telefongesellschaft oder dem Hardwarehersteller bereitgestellten Dokumentation.

Ändern der Einstellungen für ein Multimediagerät

Zu Multimediageräten gehören unter anderem Streamingaudio- oder -videogeräte, Audio- oder Videocodecs und MIDI-Geräte.

So ändern Sie die Einstellungen für ein Multimediagerät
  1. Öffnen des Geräte-Managers.

  2. Doppelklicken Sie auf Audio-, Video- und Gamecontroller.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das gewünschte Gerät, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  4. Nehmen Sie die gewünschten Änderungen an der Konfiguration vor.

    noteHinweis
    Die Schaltfläche Eigenschaften ist nur dann aktiviert, wenn auf dem Computer andere Treiber als WDM-Treiber (Windows Driver Model) installiert sind. Wenn die Schaltfläche Eigenschaften nicht aktiviert ist, verwenden Sie die Registerkarte Ressourcen zum Konfigurieren des Geräts.

Weitere Verweise
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft