(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Prüfliste: Importieren von Daten aus LDIF-Dateien

Letzte Aktualisierung: Dezember 2008

Betrifft: Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012

LDIF-Dateien (LDAP Data Interchange Format, LDAP Datenaustauschformat) bieten einen Mechanismus zum Importieren von Schemadefinitionen in eine Instanz von Active Directory Lightweight Directory Services (AD LDS). Sie können LDIF-Dateien zum Übertragen von Objekten zwischen AD DS- (Active Directory Domain Services, Active Directory-Domänendienste) und AD LDS-Partitionen verwenden. Sie können eine der verschiedenen von Microsoft bereitgestellten LDIF-Dateien importieren, um Benutzerobjekte oder Proxyobjekte zu erstellen. Außerdem können Sie LDIF-Dateien erstellen, die Objektdefinitionen enthalten, die aus anderen LDAP-kompatiblen Verzeichnissen (Lightweight Directory Access-Protokoll) exportiert wurden.

 

Aufgabe Verweis

Informationen zu AD LDS-Instanzen.

Grundlegendes zu AD LDS-Instanzen

Informationen zum AD LDS-Schema.

Grundlegendes zum AD LDS-Schema

Informationen zu Ldifde.

Ldifde

Kopieren der zu importierenden LDIF-Datei auf den Server.

 

Ausführen von Ldifde.

Importieren von Daten in eine AD LDS-Instanz

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft