(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Überprüfen einer Failoverclusterkonfiguration

Betrifft: Windows Server 2008 R2

Bevor Sie einen Failovercluster erstellen, empfiehlt es sich dringend, Ihre Konfiguration zu überprüfen, d. h., alle Tests im Assistenten zum Überprüfen einer Konfiguration auszuführen. Durch das Ausführen der Tests können Sie sicherstellen, dass Ihre Hardware und Einstellungen mit Failoverclustern kompatibel sind.

Sie können die Tests für eine Gruppe von Servern und Speichervorrichtungen ausführen, bevor oder nachdem Sie sie als Failovercluster konfigurieren.

ImportantWichtig
Microsoft unterstützt eine Failoverclusterlösung nur, wenn die gesamte Konfiguration (Server, Netzwerk und Speicher) sämtliche Prüfungen im Assistenten zur Validierung einer Konfiguration besteht. Zusätzlich müssen alle Hardwarekomponenten in der Lösung als „Certified for Windows Server 2008 R2“ gekennzeichnet sein.

Mit dem Assistenten zum Überprüfen einer Konfiguration können Sie alle Konfigurationstests oder nur einige Tests ausführen. Im Assistenten wird ein Bericht bereitgestellt, in dem das Ergebnis jedes einzelnen ausgeführten Tests angezeigt wird.

Weitere Verweise

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft