(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Anzeigen von Ereignissen und Protokollen für einen Failovercluster

Betrifft: Windows Server 2008 R2

Wenn Sie Ereignisse über das Failovercluster-Manager-Snap-In anzeigen, können Sie Ereignisse für alle Knoten im Cluster und nicht nur Ereignisse für jeweils einen Knoten sehen.

Informationen zum Anzeigen der Berichte aus den Failovercluster-Assistenten finden Sie unter Anzeigen von Berichten zu den Aktionen von Failovercluster-Assistenten.

Sie müssen mindestens Mitglied der lokalen Gruppe Administratoren oder einer entsprechenden Gruppe sein, um dieses Verfahren ausführen zu können. Weitere Informationen zum Verwenden der passenden Konten und Gruppenmitgliedschaften finden Sie unter http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=83477.

So zeigen Sie Ereignisse und Protokolle für einen Failovercluster mithilfe der Windows-Benutzeroberfläche an
  1. Wenn der Cluster im Failovercluster-Manager-Snap-In nicht angezeigt wird, klicken Sie in der Konsolenstruktur mit der rechten Maustaste auf Failovercluster-Manager, klicken Sie auf Cluster verwalten, und wählen Sie dann den gewünschten Cluster aus, oder geben Sie ihn an.

  2. Wenn die Konsolenstruktur reduziert ist, erweitern Sie die Struktur unter dem Cluster, für den Sie Ereignisse anzeigen möchten.

  3. Klicken Sie in der Konsolenstruktur mit der rechten Maustaste auf Clusterereignisse, und klicken Sie dann auf Abfrage.

  4. Wählen Sie im Dialogfeld Filter für Clusterereignisse die Kriterien für die Ereignisse aus, die angezeigt werden sollen.

    Klicken Sie zum Wiederherstellen der Standardkriterien auf die Schaltfläche Zurücksetzen.

  5. Klicken Sie auf OK.

  6. Klicken Sie zum Sortieren der Ereignisse auf eine Überschrift, beispielsweise Ebene oder Datum und Uhrzeit.

  7. Wenn Sie ein bestimmtes Ereignis anzeigen möchten, klicken Sie auf das Ereignis, und sehen Sie sich die Details im Bereich Ereignisdetails an.

Weitere Überlegungen

  • Klicken Sie zum Öffnen des Failovercluster-Snap-Ins auf Start, Verwaltung und anschließend auf Failovercluster-Manager. Wenn das Dialogfeld Benutzerkontensteuerung eingeblendet wird, bestätigen Sie die angegebene Aktion und klicken dann auf Ja.

  • Sie können ein Protokoll, das mit der Failover-Clusterunterstützung zusammenhängt, auch mithilfe der Ereignisanzeige öffnen. Wenn Sie nach dem Protokoll suchen möchten, erweitern Sie in der Ereignisanzeige Anwendungs- und Dienstprotokolle, erweitern Sie Microsoft sowie Windows, und erweitern Sie dann FailoverClustering. Die Protokolldatei wird unter Systemstamm\system32\winevt\Logs gespeichert.

Weitere Verweise

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft