(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Arbeiten mit MMC-Konsolendateien

Letzte Aktualisierung: Januar 2005

Betrifft: Windows Server 2003, Windows Server 2003 R2, Windows Server 2003 with SP1, Windows Server 2003 with SP2

Arbeiten mit MMC-Konsolendateien

Microsoft Management Console (MMC) beinhaltet Verwaltungstools, einschließlich Snap-Ins, die Sie zum Verwalten von lokalen Computern und Remotecomputern verwenden können. Das von Ihnen verwendete Windows-System umfasst möglicherweise bereits Tools, die als Konsolendateien gespeichert wurden (Dateien mit der Erweiterung MSC). Diese Tools stehen im Ordner Verwaltung sowohl der Systemsteuerung als auch des Menüs Programme zur Verfügung. Darüber hinaus können Sie mit MMC benutzerdefinierte Verwaltungsprogramme erstellen und diese an Benutzer verteilen. Sowohl unter Windows XP Professional als auch unter Betriebssystemen der Windows Server 2003-Produktfamilie können Sie diese Tools so speichern, dass sie im Ordner Verwaltung im Menü Programme zur Verfügung stehen.

Verwalten lokaler Computer

So fügen Sie ein Element zu einer neuen MMC-Konsole für einen lokalen Computer hinzu
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie mmc ein, und klicken Sie dann auf OK.

  2. Klicken Sie im Menü Datei auf Snap-In hinzufügen/entfernen, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.

  3. Doppelklicken Sie unter Snap-In auf das Element, das Sie hinzufügen möchten, und führen Sie dann eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie auf Lokaler Computer (Computer, auf dem diese Konsole ausgeführt wird), und klicken Sie dann auf Fertig stellen.

    • Wenn ein Assistent angezeigt wird, folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

  4. Um ein weiteres Element zur Konsole hinzuzufügen, wiederholen Sie Schritt 3.

Hinweise

  • Falls eine Konsole im benutzerspezifischen Ordner Verwaltung gespeichert ist (unter systemdrive\Dokumente und Einstellungen\Benutzer\Startmenü\Programme\Verwaltung), steht diese Konsole im Menü Programme im Ordner Verwaltung zur Verfügung.

  • Wenn ein Snap-In nicht in dieser Liste aufgeführt wird, müssen Sie zuerst das Programm, das Gerät oder den Dienst installieren, das bzw. der von diesem Snap-In verwaltet wird.

  • Um ein Element nicht dem Konsolenstamm, sondern einem anderen Element in der Konsolenstruktur unterzuordnen, klicken Sie unter Snap-Ins in auf das entsprechende Element, bevor Sie in Schritt 2 auf Hinzufügen klicken.

So öffnen Sie eine gespeicherte MMC-Konsole für einen lokalen Computer

Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

  • Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, klicken Sie auf Systemsteuerung, doppelklicken Sie auf Verwaltung, und doppelklicken Sie dann auf die Konsole.

  • Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf die Konsole.

  • Klicken Sie im Menü Programme auf die Konsole.

  • Öffnen Sie den Ordner, in dem sich die Konsole befindet, und doppelklicken Sie dann auf die Konsole.

Verwalten von Remotecomputern

So fügen Sie ein Element zu einer neuen MMC-Konsole für einen Remotecomputer hinzu
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie mmc ein, und klicken Sie dann auf OK.

  2. Klicken Sie im Menü Datei auf Snap-In hinzufügen/entfernen, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.

  3. Doppelklicken Sie unter Snap-In auf das Element, das hinzugefügt werden soll, und führen Sie dann eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie auf Anderen Computer, geben Sie dann den Namen des Computers ein, den dieses Snap-In verwalten soll, und klicken Sie anschließend auf Fertig stellen.

    • Wenn ein Assistent angezeigt wird, folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

  4. Um ein weiteres Element zur Konsole hinzuzufügen, wiederholen Sie Schritt 3.

Hinweise

  • Wenn ein Snap-In nicht in der Liste angezeigt wird, müssen Sie zuerst das Programm, das Gerät oder den Dienst installieren, das bzw. der vom Snap-In auf dem Remotecomputer verwaltet wird.

  • Wenn in Schritt 3 weder ein Dialogfeld noch ein Assistent angezeigt wird, können Sie das Konsolenelement nur für die Verwaltung des lokalen Computers verwenden.

  • Falls eine Konsole im benutzerspezifischen Ordner Verwaltung gespeichert ist (unter systemdrive\Dokumente und Einstellungen\Benutzer\Startmenü\Programme\Verwaltung), steht diese Konsole im Menü Programme im Ordner Verwaltung zur Verfügung.

  • Um ein Element nicht dem Konsolenstamm, sondern einem anderen Element in der Konsolenstruktur unterzuordnen, klicken Sie unter Snap-Ins in auf das entsprechende Element, bevor Sie in Schritt 2 auf Hinzufügen klicken.

So öffnen Sie eine gespeicherte MMC-Konsole für einen Remotecomputer

Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

  • Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf die Konsole.

  • Öffnen Sie den Ordner, in dem sich die Konsole befindet, und doppelklicken Sie dann auf die gewünschte Konsole.

Allgemeine Verfahren

So öffnen Sie MMC

Geben Sie Folgendes an der Eingabeaufforderung ein:

mmc

So installieren Sie ein Programm, das von einem MMC-Snap-In verwaltet wird
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, klicken Sie auf Systemsteuerung, und doppelklicken Sie anschließend auf Software.

  2. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

Anzeigen:
© 2014 Microsoft