(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Verwenden der Ansicht in den administrativen Vorlagen

Letzte Aktualisierung: Januar 2005

Betrifft: Windows Server 2003, Windows Server 2003 R2, Windows Server 2003 with SP1, Windows Server 2003 with SP2

So verwenden Sie die Ansicht in den administrativen Vorlagen

  1. Öffnen Sie den Gruppenrichtlinienobjekt-Editor.

  2. Klicken Sie in der Konsolenstruktur auf den Ordner unter Administrative Vorlagen, der die Richtlinieneinstellungen enthält, die Sie festlegen möchten.

    Position

    • Gruppenrichtlinienobjekt/Computerkonfiguration (oder Benutzerkonfiguration)/Administrative Vorlagen/Richtlinienordner

  3. Klicken Sie am unteren Rand des Detailfensters auf die Registerkarte Erweitert.

  4. Klicken Sie in der Spalte Einstellung auf den Namen oder das Symbol für eine Einstellung, um eine Beschreibung der Einstellung anzuzeigen.

  5. Wenn Sie den Vorgabewert dieser Einstellung ändern möchten (Nicht konfiguriert), doppelklicken Sie auf den Namen oder das Symbol für die betreffende Einstellung.

  6. Klicken Sie auf der Registerkarte Einstellung auf eine der in der folgenden Tabelle beschriebenen Schaltflächen.

     

    Schaltfläche Funktion

    Nicht konfiguriert

    Die Registrierung wird nicht geändert.

    Aktiviert

    In der Registrierung wird festgehalten, dass die Einstellung für die Richtlinie aktiviert ist.

    Deaktiviert

    In der Registrierung wird festgehalten, dass die Einstellung für die Richtlinie deaktiviert ist.

  7. Wählen Sie auf der Registerkarte Einstellung ggf. weitere verfügbare Optionen, und klicken Sie anschließend auf OK.

  8. Wenn Sie weitere Einstellungen im aktuellen Ordner anzeigen und festlegen möchten, klicken Sie auf Vorherige Einstellung oder auf Nächste Einstellung.

Hinweise

  • Um diese Prozedur ausführen zu können, müssen Sie als Mitglied der Sicherheitsgruppe „Domänenadministratoren“, „Organisationsadministratoren“ oder „Richtlinien-Ersteller-Besitzer“ angemeldet sein.

  • Informationen zum Öffnen des Gruppenrichtlinienobjekt-Editors finden Sie unter "Verwandte Themen".

  • Der Gruppenrichtlinienobjekt-Editor enthält zwei Bereiche für administrative Vorlagen. Die Einstellungen für HKEY_LOCAL_MACHINE befinden sich unter Computerkonfiguration und die Einstellungen für HKEY_CURRENT_USER unter Benutzerkonfiguration.

  • Wenn die Computerrichtlinien einen Konflikt mit den Benutzerrichtlinien verursachen, werden in der Regel die Computerrichtlinien vorrangig behandelt. Die Entwickler von Anwendungen können diese Konvention jedoch ignorieren. In diesem Fall können die Gruppenrichtlinien diese nicht erzwingen.

  • Auf der Registerkarte Erweitert wird ein Text zur Erläuterung der Richtlinieneinstellung angezeigt, der zudem anzeigt, welche Versionen von Windows als Clients für die entsprechende Einstellung unterstützt werden. Falls Sie eine Ansicht der Richtlinieneinstellung ohne erläuternden Text vorziehen, klicken Sie auf die Registerkarte Standard.

Informationen zu funktionalen Unterschieden

  • Die Funktionsweise des Servers ist möglicherweise abhängig von der Version und der Edition des installierten Betriebssystems, von Ihren Kontoberechtigungen sowie von den Menüeinstellungen. Weitere Informationen finden Sie unter Anzeigen der Hilfe im Web.

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft