(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Vorbereiten der Erstellung eines benutzerdefinierten Browserpakets

Vor der Ausführung des Assistenten zum Anpassen von Windows® Internet Explorer® 8 müssen Sie je nach Lizenzvereinbarung und den Anforderungen Ihrer Organisation die folgenden Schritte durchführen.

Überprüfen Sie auch Folgendes. Verwenden Sie die Informationen dieser Themen bei Ihrer Planung:

ImportantImportant
Bevor Sie mit Internet Explorer Administration Kit 8 (IEAK 8) ein benutzerdefiniertes Browserpaket bereitstellen können, sind einige vorbereitende Maßnahmen erforderlich. Erstellen Sie eine Testversion, installieren Sie diese auf Testcomputern, prüfen und bewerten Sie die Leistung, und aktualisieren Sie das Paket, indem Sie die erforderlichen Änderungen einbringen. Beim Erstellen und Bereitstellen der benutzerdefinierten Internet Explorer 8-Pakete sollten Sie die gleiche Vorgehensweise anwenden wie beim Aktualisieren oder Ändern von Desktopkomponenten in Ihrer Umgebung.

Bestimmen der Anforderungen des Betriebssystems

  • Stellen Sie sicher, dass sowohl der Computer, auf dem Sie das Paket erstellen, als auch die Computer, auf denen das Paket installiert werden soll, die Hardware- und Systemanforderungen von Internet Explorer Administration Kit 8 (IEAK 8) und Windows Internet Explorer 8 erfüllen. Weitere Informationen finden Sie unter Erste Schritte mit IEAK 8.

  • Bestimmen Sie die Verschlüsselungsstufe, die Sie verwenden möchten, und prüfen Sie, ob sie für das benutzerdefinierte Browserpaket ausreichend ist. Um die Verschlüsselungsstufe Ihrer Installation von Internet Explorer anzuzeigen, klicken Sie im Menü ? auf den Befehl Info und prüfen den Wert unter Verschlüsselungsstärke. Weitere Informationen zum Abrufen der 128-Bit-Verschlüsselung für ältere Versionen von Internet Explorer finden Sie im Internet Explorer High Encryption Pack (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=68961 (möglicherweise in englischer Sprache)).

Festlegen der Verteilungsmethode

Legen Sie fest, wie Sie das benutzerdefinierte Paket verteilen möchten (per CD-ROM oder über das Netzwerk). Nachdem das Paket vom Assistenten zum Anpassen von Internet Explorer 8 erstellt wurde, müssen Sie die Dateien auf das gewählte Speichermedium oder auf einen Servercomputer verschieben, damit die Benutzer auf die Setupdatei zugreifen können.

Wenn Sie das Browserpaket auf einem Internetserver veröffentlichen möchten, müssen Sie den Pfad zum Server und die URL kennen, unter der die Dateien heruntergeladen werden können. Erstellen Sie im nächsten Schritt auf dem Server einen Ordner, in dem Sie alle Dateien und Ordner des benutzerdefinierten Browsers veröffentlichen können. Die Syntax für die URL lautet http://Computername/Webservername, wobei Computername für das virtuelle Stammverzeichnis des Webservers steht.

Festlegen der URLs für die Start-, Such- und Supportseiten

Sie können Ihre eigenen Start-, Such- und Supportseiten erstellen, auf denen Sie Benutzern Informationen bereitstellen. Die URLs dieser Seiten werden abgefragt, wenn Sie den Assistenten zum Anpassen von Internet Explorer 8 ausführen.

Bestimmen, ob Sie ein CMAK-Profil verwenden möchten

Sie können ein Profil, das Sie mithilfe des Verbindungs-Manager-Verwaltungskits (Connection Manager Administration Kit, CMAK) erstellt haben, als Teil des benutzerdefinierten Browserpakets einbinden. Der Speicherort des Profils wird abgefragt, wenn Sie den Assistenten zum Anpassen von Internet Explorer 8 ausführen. Weitere Informationen finden Sie unter CMAK und IEAK.

Weitere Referenzen

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft