(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

So wird's gemacht: Aktualisieren von Application Virtualization Client

Letzte Aktualisierung: Dezember 2008

Betrifft: Application Virtualization

Sie können die folgenden Verfahren verwenden, um Application Virtualization (App-V) Desktop Client oder App-V Client for Remote Desktop Services (zuvor als "Terminal Services" bezeichnet) zu aktualisieren. Sie aktualisieren den Client, indem Sie eine neue Version über die zuvor installierte ältere Version installieren. Wenn Sie die Clients aktualisieren, übernimmt die Installationssoftware automatisch die Benutzereinstellungen für virtuelle Anwendungen und migriert diese. Zum Ausführen des Setupprogramms sind Administratorrechte erforderlich.

noteHinweis
Im Rahmen der Aktualisierung auf Application Virtualization (App-V) 4.5 oder eine höhere Version werden die Berechtigungen für den HKCU-Registrierungsschlüssel geändert. Die Benutzer verlieren dadurch zuvor eingestellte Konfigurationen, wie beispielsweise benutzerdefinierte Einstellungen für den unterbrochenen Modus. Werden die Benutzer nicht aufgrund einer Berechtigungssperrung aktiv am Konfigurieren der Clientbenutzeroberfläche gehindert, können sie diese Voreinstellungen nach einer Veröffentlichungsaktualisierung zurücksetzen.

ImportantWichtig
Stellen Sie beim Aktualisieren auf App-V Client, Version 4.6 oder höher, sicher, dass Sie das richtige Installationsprogramm (32-Bit- oder 64-Bit-Version) für das Betriebssystem des Computers verwenden. Die Installation wird sonst abgebrochen, und es wird eine Fehlermeldung angezeigt.

So aktualisieren Sie den Application Virtualization Desktop Client

  1. Schließen Sie alle virtuellen Anwendungen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das App-V Desktop Client-Symbol, das im Benachrichtigungsbereich des Windows-Desktops angezeigt wird, und wählen Sie dann Beenden aus, um den vorhandenen Client herunterzufahren.

  2. Nachdem Sie die richtige Archivdatei des Installationsprogramms erhalten und auf dem Computer gespeichert haben, doppelklicken Sie darauf, um das Archiv zu entpacken.

  3. Suchen Sie nach der Datei "setup.exe", und doppelklicken Sie dann auf diese Datei, um die Installation zu starten.

  4. Der Assistent überprüft das System, um sicherzustellen, dass sämtliche erforderliche Software installiert ist. Wenn eine der folgenden Komponenten fehlt, werden Sie vom Assistenten dazu aufgefordert, sie zu installieren:

    • Microsoft Visual C++ 2005 SP1 Redistributable Package (x86)

    • Microsoft Core XML Services (MSXML) 6.0 SP1 (x86)

    • Microsoft-Anwendungsfehler-Berichterstattung

    noteHinweis
    Bei Version 4.6 und höher wird außerdem die folgende erforderliche Software vom Assistenten installiert:

    • Microsoft Visual C++ 2008 SP1 Redistributable Package (x86)

  5. Klicken Sie auf Installieren. Der Installationsfortschritt wird angezeigt und der Status wechselt von Ausstehend zu Installation. Der Installationsstatus wechselt zu Erfolgreich, wenn alle Schritte erfolgreich ausgeführt wurden.

  6. Wenn das Dialogfeld Application Virtualization Desktop Client erscheint und eine Meldung anzeigt, dass eine ältere Version des Clients auf dem Computer gefunden wurde, dann klicken Sie auf Weiter, um ein Upgrade auf die neue Version durchzuführen.

  7. Lesen Sie auf dem Bildschirm Lizenzvertrag den Lizenzvertrag durch, wählen Sie dann Ich stimme den Bedingungen des Lizenzvertrags zu aus, wenn Sie den Bedingungen zustimmen, und klicken Sie anschließend auf Weiter.

  8. Wenn der InstallShield-Assistent das Dialogfeld Das Programm kann nun aktualisiert werden anzeigt, klicken Sie auf Aktualisieren, um das Upgrade zu starten. Der nächste Bildschirm zeigt an, dass der Client installiert wird.

    WarningWarnung
    Wenn Sie das Clientprogramm in Schritt 1 nicht beendet haben, wird möglicherweise die Warnung Dateien werden verwendet angezeigt. Ist dies der Fall, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das App-V Client-Symbol, das im Benachrichtigungsbereich des Desktops angezeigt wird, und wählen Sie dann Beenden aus, um den vorhandenen Client herunterzufahren. Klicken Sie dann auf Wiederholen, um fortzufahren.

  9. Wenn die Installation erfolgreich abgeschlossen wurde, werden Sie aufgefordert, den Computer neu zu starten. Sie müssen den Computer neu starten, um die Installation abzuschließen.

    CautionVorsicht
    Sollte die Aktualisierung fehlschlagen, starten Sie den Computer neu, und versuchen Sie sie dann noch einmal.

So aktualisieren Sie den Application Virtualization Client über die Befehlszeile

  1. Wenn Sie zum Aktualisieren von App-V Client das setup.msi-Programm verwenden, dann stellen Sie sicher, dass die erforderliche Software installiert wurde.

    ImportantWichtig
    • Bei Version 4.6 und höher von App-V Client wird das System vom setup.msi-Programm überprüft. Fehlen erforderliche Softwarekomponenten, erscheint eine Fehlermeldung, und die Installation kann nicht fortgesetzt werden.

    • Bei App-V, Version 4.6, können für die Aktualisierung keine Befehlszeilenparameter verwendet werden (werden ignoriert).

  2. Im folgenden Befehlszeilenbeispiel wird die setup.msi-Datei verwendet, um App-V Client zu aktualisieren. Sie müssen in Abhängigkeit davon das richtige Clientinstallationsprogramm verwenden, ob Sie den App-V Desktop Client oder den App-V Client for Remote Desktop Services (zuvor als "Terminal Services" bezeichnet) aktualisieren.

    msiexec.exe /i "setup.msi"

    ImportantWichtig
    Die Anführungszeichen werden nur benötigt, wenn der Wert ein Leerzeichen enthält. Aus Konsistenzgründen werden alle Instanzen im vorherigen Beispiel mit Anführungszeichen angezeigt.

So aktualisieren Sie Application Virtualization Client for Remote Desktop Services

  1. Befolgen Sie die Standardrichtlinien Ihres Unternehmens zum Installieren oder Aktualisieren von Anwendungen auf dem Remotedesktop-Sitzungshostserver. Wenn das System Teil einer Farm ist, entfernen Sie den Remotedesktop-Sitzungshost aus der Serverfarm.

  2. Zum Aktualisieren des App-V Clients for Remote Desktop Services (zuvor als "Terminal Services" bezeichnet) müssen Sie die Befehlszeile verwenden, da der Client auf dem Remotedesktop-Sitzungshost nicht manuell aktualisiert werden kann.

    noteHinweis
    In App-V Version 4.6 und höher können Sie den Client nicht nur über die Befehlszeile, sondern auch mit einer Remotedesktopsitzung aktualisieren. Zum Starten der Remotedesktopsitzung sind keine besonderen Parameter erforderlich.

  3. Nachdem die Aktualisierung des Clients for Remote Desktop Services abgeschlossen ist, führen Sie einen Neustart durch und melden sich beim Remotedesktop-Sitzungshost an.

  4. Nachdem das System neu gestartet wurde, fügen Sie den Server zur Serverfarm hinzu.

    CautionVorsicht
    Sollte die Aktualisierung fehlschlagen, starten Sie den Computer neu, und versuchen Sie sie dann noch einmal.

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft