(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Planungs- und Bereitstellungshandbuch für das Application Virtualization System

Betrifft: Application Virtualization

Microsoft Application Virtualization Management bietet die Möglichkeit, um Anwendungen für Computer von Endbenutzern zur Verfügung zu stellen, ohne die direkte Installation der Anwendungen auf diesen Computern zu erfordern. Dies wird durch einen Prozess mit der Bezeichnung Sequenzieren der Anwendung ermöglicht, der es jeder Anwendung gestattet, in ihrer eigenen, unabhängigen virtuellen Umgebung auf dem Clientcomputer ausgeführt zu werden. Die sequenzierten Anwendungen werden voneinander isoliert, wodurch Anwendungskonflikte beseitigt werden, diese aber immer noch mit dem Clientcomputer interagieren können.

Der Application Virtualization Client ist die Application Virtualization System-Komponente, die es dem Endbenutzer ermöglicht, mit Anwendungen zu interagieren, nachdem sie auf dem Computer veröffentlicht wurden. Der Client verwaltet die virtuelle Umgebung, in der die virtualisierten Anwendungen auf den einzelnen Computern ausgeführt werden. Nachdem der Client auf einem Computer installiert wurde, müssen die Anwendungen dem Computer über einen Prozess mit der Bezeichnung Veröffentlichen zur Verfügung gestellt werden, wodurch der Endbenutzer die virtuellen Anwendungen ausführen kann. Beim Veröffentlichen werden die Symbole und Verknüpfungen der virtuellen Anwendung auf dem Computer platziert, normalerweise auf dem Windows-Desktop oder im Menü Start. Außerdem werden die Paketdefinition und die Informationen zur Dateitypzuordnung auf dem Computer abgelegt. Durch das Veröffentlichen wird auch der Inhalt des Anwendungspakets für den Computer des Endbenutzers zur Verfügung gestellt.

Der Inhalt des virtuellen Anwendungspakets kann auf einem oder mehreren Application Virtualization-Servern platziert werden, damit er bei Bedarf zu den Clients gestreamt und lokal zwischengespeichert werden kann. Dateiserver und Webserver können ebenfalls als Streaming Server verwendet werden oder der Inhalt kann direkt auf dem Computer des Endbenutzers gespeichert werden, wenn Sie z. B. ein elektronisches Softwareverteilungssystem verwenden wie Microsoft System Center Configuration Manager 2007. Bei einer Implementierung mit mehreren Servern erfordert das Verwalten und regelmäßige Aktualisieren des Paketinhalts auf allen Streaming Servern eine umfassende Verwaltungslösung. In Abhängigkeit von der Größe Ihres Unternehmens müssen Sie den weltweit verteilten Endbenutzern möglicherweise viele virtuelle Anwendungen zur Verfügung stellen. Das Verwalten der Pakete, um sicherzustellen, dass die richtigen Anwendungen allen Benutzern am richtigen Ort und zur richtigen Zeit zur Verfügung gestellt werden, ist eine grundlegende Anforderung.

Das Application Virtualization-Planungs- und Bereitstellungshandbuch bietet Informationen, die Ihnen dabei helfen, die Microsoft Application Virtualization-Anwendung und ihre Komponenten zu verstehen und bereitzustellen. Außerdem enthält es schrittweise Verfahren zum Implementieren der wichtigsten Bereitstellungsszenarios.

Inhalt dieses Abschnitts

Planen der Bereitstellung von Application Virtualization System
Stellt die zum Planen der Implementierung und Bereitstellung Ihres Application Virtualization Systems erforderliche Hilfe bereit.

Überlegungen zur Bereitstellung und zum Upgrade von Application Virtualization
Stellt Informationen über die Hardware- und Softwareanforderungen zum Installieren der verschiedenen Application Virtualization-Komponenten sowie Informationen zur Aktualisierung bereit.

Auf ESD (Electronic Software Distribution) basierendes Szenario
Bietet Informationen zum Bereitstellen von Application Virtualization mithilfe eines ESD-Systems (Electronic Software Distribution).

Application Virtualization Server-basiertes Szenario
Stellt Informationen über die Bereitstellung von Application Virtualization mithilfe des Application Virtualization Management Servers bereit.

Szenario für eigenständige Bereitstellung von Application Virtualization Clients
Beschreibt, wie Application Virtualization im unabhängigen Modus bereitgestellt wird, ohne die Verwendung von ESD oder von serverbasierten Ressourcen.

Application Virtualization-Referenz
Enthält ausführliches technisches Referenzmaterial, das sich auf das Installieren und Verwalten von Systemkomponenten bezieht.

Fanden Sie diese Informationen hilfreich? Bitte klicken Sie auf den folgenden Link, um Ihre Vorschläge und Kommentare zu der Dokumentation an den Application Virtualization Doc Feedback-Alias appvdocs@microsoft.com zu senden.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft