(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Windows-Logozertifizierung für SQL Server

Dieses Thema enthält Details zur SQL Server-Zertifizierung für das Windows Server-Logoprogramm. Während des Setups von SQL Server werden möglicherweise die folgenden benutzerdefinierten Aktionen ausgeführt.

Benutzerdefinierte Aktion

Beschreibung

CA_ErrorDifferentLang

Der Setup schlägt fehl, wenn Produkt in einer anderen Sprache installiert ist.

CA_ErrorNewerVersion

Der Setup schlägt fehlt, wenn eine höhere Version des Produkts installiert ist.

CA_ErrorPendingReboot

Nicht installiert, ausstehende Dateiumbenennung und ausstehende Neustartüberprüfung wird übersprungen.

CA_ErrorPrereqDotNet

Für eine MSI-Eigenschaft wird 1 festgelegt, wenn .NET 2.0 nicht gefunden wird, andernfalls wird 0 festgelegt.

CA_ErrorPrereqDotNet20Or30Or35Or40

Für eine MSI-Eigenschaft wird 1 festgelegt, wenn weder .NET 2.0 noch 3.0 oder 4.0 gefunden wird, andernfalls wird 0 festgelegt.

CA_ErrorPrereqDotNet20Or40

Für eine MSI-Eigenschaft wird 1 festgelegt, wenn weder .NET 2.0 noch 4.0 gefunden wird, andernfalls wird 0 festgelegt.

CA_SetRefCountNewerFoundFlag

Legt eine MSI-Eigenschaft fest, die angibt, dass eine neuere Version des Produkts installiert wird.

CA_SetRefCountUpgradeFlag

Legt eine MSI-Eigenschaft fest, die angibt, dass Setup ein Upgrade ausführt.

CallHlmExe

Ruft den Manager für die Hilfebibliothek auf, um einen Hilfekatalog speziell für SQL Server zu erstellen, der von Microsoft Help Viewer für die Anzeige der Produktdokumentation verwendet wird.

Commit_sqlRegHiveCopy

Löscht alle Registrierungsschlüssel unter Microsoft\Microsoft SQL Server\TempKeys.

ControlService

Handles starten und beenden Anforderungen für den Win32-Dienst.

ControlService_64

Suchen nach Diensten, die gestartet oder gestoppt werden sollen.

DevenvSetup_VS

Registriert Visual Studio-Pakete, die von der Visual Studio-Shell in den SQL Server-Datentools verwendet wird.

DelimitProperty

Verarbeitet die _sqlDelimitProperty-Tabelle, um Eigenschaften einzuschränken, z. B. das Abschneiden des nachgestellten Schrägstrichs oder das Hinzufügen von #.

DelimitProperty_64

Begrenzt Eigenschaften.

DevenvSetup_VS_32_1031

Startet devenv.exe zur Installation von Visual Studio.

Do_HttpServiceSecurity

Ermöglicht Konten mit Anmeldung als Dienst den Zugriff auf HTTP und HTTPFilter durch Verschlüsselung der Zugriffssteuerung.

Do_LogInstallStart

Zeichnet ein Ereignis im Ereignisprotokoll auf, das den Start der SQL Server-Installation angibt.

Do_LogInstallStart_64

Installationsstart im Windows-Ereignisprotokoll aufzeichnen.

Do_sqlCopyXML

Aktualisiert XML-Dateien durch Kopieren von Elementen oder ganzen Dateien aus einer Quell- in eine Zieldatei.

Do_sqlCopyXML_64

Aktualisiert XML-Dateien durch Kopieren von Elementen oder ganzen Dateien aus einer Quell- in eine Zieldatei.

Do_sqlFileSDDL

Legt eine Zugriffssteuerungsliste für Dateien fest.

Do_sqlFileSDDL_64

Dateisicherheit für 64-Bit-Prozesse wird festgelegt.

Do_sqlFileSR

Führt eine Suche durch und nimmt in einer angegebenen Datei Ersetzungen vor (verwendet dabei eine temporäre Datei).

Do_sqlFileSR_64

Führt eine Suche durch und nimmt in einer angegebenen Datei Ersetzungen vor (verwendet dabei eine temporäre Datei).

Do_sqlLocalServers

Übernimmt den Besitz von reflektierten Registrierungsschlüsseln, die sich auf lokale COM-Server beziehen, um die gleichzeitige Installation zu ermöglichen.

Do_sqlLocalServers_64

Lokale Server für 64-Bit-Prozesse werden registriert.

Do_sqlRegHiveCopy

Kopiert die Registrierungsstruktur ohne Identitätswechsel nach \Microsoft\Microsoft SQL Server\TempKeys (Ausführung im Systemkontext).

Do_sqlRegSDDL

Legt eine Zugriffssteuerungsliste für Registrierungen fest.

Do_sqlRegSDDL_64

Registrierungssicherheit für 64-Bit-Prozesse wird festgelegt.

Do_sqlServiceSDDL

Legt eine Zugriffssteuerungsliste für Dienste fest.

Do_sqlServiceSDDL_64

Dienstsicherheit wird festgelegt.

Do_sqlServiceSidType_64

Dienst-SID-Typ wird festgelegt.

Do_sqlVerIndependentProgID

Repariert die versionsunabhängige Programm-ID für COM-Server während der parallelen Installation oder stellt diese wieder her.

Do_sqlVerIndependentProgID_64

COM-Server für 64-Bit-Prozesse werden wiederhergestellt.

Do_UpdateFeatureList

Legt in der Registrierung eine Liste von installierten Funktionen fest, - Schlüsselname ist "FeatureList".

Do_UpdateFeatureList_64

Neuer Funktionsstatus für Ermittlung wird aktualisiert.

Do_UpdateTypeLib

Repariert die Registrierung einer 64-Bit-Typbibliothek bei gleichzeitiger Installation mit einer 32-Bit-Typbibliothek.

Do_UpdateTypeLib_64

Typbibliotheken werden registriert.

DOTNETFW4MISSING_64

Legt für eine Fehlermeldung die Eigenschaft "MDSMISSINGREDISTPREREQERROR" fest, wenn .NET Framework 4 nicht installiert ist.

EXCELMISSING_64

Legt für eine Fehlermeldung die Eigenschaft "MDSMISSINGREDISTPREREQERROR" fest, wenn Excel nicht installiert ist.

GenerateFeatureList

Überprüft die Funktionstabelle, die Funktionsinstallation und den Aktionsstatus, erstellt eine Liste und plant Aktionen.

GenerateFeatureList_64

Neuer Funktionsstatus für Ermittlung wird aufgezeichnet.

IsDotNetFramework20Installed

Bestimmt, ob die .NET Framework-Versionen 2.0, 3.0, 3.5 oder 4.0 installiert sind.

IsDotNetInstalled

Bestimmt, ob eine Version von .NET Framework installiert ist.

IsDotNet20Installed

Für eine MSI-Eigenschaft wird 1 festgelegt, wenn .NET 2.0 installiert ist, andernfalls wird 0 festgelegt.

IsDotNet20Or40Installed

Für eine MSI-Eigenschaft wird 1 festgelegt, wenn .NET 2.0 oder 4.0 installiert ist, andernfalls wird 0 festgelegt.

IsDotNetFramework20Or30Or35Or40Installed

Für eine MSI-Eigenschaft wird 1 festgelegt, wenn .NET 2.0 oder 3.0 oder 3.5 oder 4.0 installiert ist, andernfalls wird 0 festgelegt.

IsPendingReboot

Überprüft, ob in der MSI enthaltene Dateien im Schlüssel für ausstehende Dateiumbenennungen des Betriebssystems enthalten sind, und legt eine Eigenschaft für die Liste dieser Dateien fest.

IsPendingRebootKey

Legt PENDINGFILERENAME fest, wenn eine Datei aus der MSI-Dateitabelle den Registrierungswert PFR hat.

MISSINGMDSPREREQERROR_64

Wenn für einen Fehlermeldungssatz die Eigenschaft "MDSMISSINGREDISTPREREQERROR" festgelegt ist, wird ein Fehlerdialogfeld angezeigt und die Installation beendet.

Remove_NativeImage

Legt die InstallNgenTicks-Eigenschaft fest oder plant eine Rückgängig-Aktion (Fehlercodes werden ignoriert).

Remove_NativeImage_64

Entfernt systemeigene Images

RemoveSupportFiles

Entfernt Unterstützungsdateien.

RemoveSupportFiles_64

Entfernt temporäre Dateien.

RestoreSetupParams

Ruft Parameter für ein angegebenes Produkt ab, das während einer neuen Installation gespeichert wurde.

RestoreSetupParams_64

Legt interne Eigenschaften fest.

Rollback_sqlRegHiveCopy

Stellt eine Sicherungskopie der Registrierungsstruktur bei einem Fehler wieder her, Fehler werden ignoriert.

Rollback_UpdateFeatureList

Aktualisiert FeatureList im Registrierungsschlüssel mit der Funktionsliste.

Rollback_UpdateFeatureList_64

Stellt den Funktionsstatus zur Ermittlung wieder her.

RollbackSupportFiles

Löscht nur den Registrierungsschlüssel für die Verzeichnisunterstützung (WYukonBootstrapDir). Es werden keine Dateien gelöscht.

RollbackSupportFiles_64

Entfernt temporäre Dateien.

RSCA_SetRefCountUpgradeFlag

Legt eine Eigenschaft fest, die bestimmt, ob das Upgrade von vor Katmai SP2 war.

RSSP_CAInstall_64

Installiert die benutzerdefinierten Aktionen. Dadurch werden die Reporting Services-Komponenten in SharePoint registriert. Startet den W3SVC-Dienst neu.

RSSP_CAStreamBinary_64

Zum Outstreamen und anschließenden Löschen von rscustom.exe.

RSSP_CATestRS (/t)

Nur SQL Server Reporting Services 2005. Testet, ob der Berichtsserver ordnungsgemäß mit der Berichtsserver-Datenbank verbunden ist.

RSSP_CATestRS_64

Nur SQL Server Reporting Services 2005. Der Schalter testet, ob der Berichtsserver ordnungsgemäß mit der Berichtsserver-Datenbank verbunden ist.

RSSP_CAUninstall_64

Deinstallation Dadurch wird die Registrierung der Reporting Services-Komponenten in der gesamten SharePoint-Farm aufgehoben, die Dateien werden jedoch auf dem Datenträger belassen. Startet den W3SVC-Dienst neu.

RSSP_CAUninstallLocal (/p)

Lokale Deinstallation Dadurch wird die Registrierung der Reporting Services-Komponenten nur auf dem lokalen Computer aufgehoben. Die Dateien verbleiben auf dem Datenträger. Startet den W3SVC-Dienst neu.

RSSP_CAUninstallLocal_64

Lokale Deinstallation Dadurch wird die Registrierung der Reporting Services-Komponenten nur auf dem lokalen Computer aufgehoben. Die Dateien verbleiben auf dem Datenträger. Startet den W3SVC-Dienst neu.

RSSPTarget

Legt eine Eigenschaft für das Installationsverzeichnis für SharePoint fest.

SapBiOpenReadme

Ruft notepad.exe auf, um die Infodatei zu öffnen.

SetCommonFilesDir_32

Legt das Verzeichnis für allgemeine 32-Bit-Dateien fest.

SetCommonFilesDir_64

Legt das Verzeichnis für allgemeine 64-Bit-Dateien fest.

SetErrorReporting

Legt die Eigenschaft für die Fehlerberichterstellung fest.

SetInstanceProperty

Erfasst bekannte und neu festgelegte Eigenschaften einer angegebenen Instanz von SQL Server und speichert diese in einer Tabelle.

SetInstanceProperty_64

Legt interne Eigenschaften fest.

SetProgramFilesDir_32

Legt das Verzeichnis für 32-Bit-Programmdateien fest.

SetProgramFilesDir_64

Legt das Verzeichnis für 64-Bit-Programmdateien fest.

SetSqlProgramMenuFolder

Legt die Eigenschaft für den Programmmenüordner fest.

SetSqmReporting

Legt fest, ob die SQM-Berichterstellung aktiviert werden soll.

SetSystemDir_32

Legt die Windows-Systemverzeichniseigenschaft im 32-Bit-Betriebssystem fest.

SetSystemDir_64

Legt die Windows-Systemverzeichniseigenschaft im 64-Bit-Betriebssystem fest.

SetVsIde10Dir_64

Legt eine MSI-Eigenschaft für den IDE-Pfad für Visual Studi 2010 fest.

SkipInstall

Beendet den aktuellen Setupvorgang mit einem Erfolgscode.

SkipInstallCA

Beendet den aktuellen Setupvorgang mit einem Erfolgscode.

SNAC_IAcceptSQLNCLILicenseTerms

Legt fest, wann der Benutzer die Lizenzbedingungen für Native SQL Server Access Client annimmt.

SNAC_SetClientSSNLDefaults

Legt die standardclientseitigen SSNL-Standardwerte fest.

SqlFollowComponentsValidate

Erstellt eine Übersicht über die hierarchischen Komponentenbeziehungen.

SqlFollowComponentsValidate_64

Parallele Komponenten werden überprüft.

Sqlmsirc_BackupAppGuid

Listet aktuelle Abhängigkeiten auf Anwendungsebene für das ausgeführte Produkt auf und speichert diese in einer Eigenschaft.

Sqlmsirc_BackupAppGuid_64

Listet aktuelle Abhängigkeiten auf Anwendungsebene für das ausgeführte Produkt auf und speichert diese in einer Eigenschaft.

Sqlmsirc_BackupAppGuid_NewerFound_64

Listet aktuelle Abhängigkeiten auf Anwendungsebene für das ausgeführte Produkt auf und speichert diese in einer Eigenschaft.

Sqlmsirc_CheckAppDependency

Überprüft, ob eine Anwendung eine Abhängigkeit vom aktuellen Produkt aufweist, und beendet Setup, wenn eine Abhängigkeit besteht.

Sqlmsirc_CheckAppDependency_64

Überprüft, ob eine Anwendung eine Abhängigkeit vom aktuellen Produkt aufweist, und beendet Setup, wenn eine Abhängigkeit besteht.

Sqlmsirc_CheckBrowserDependency

Überprüft, ob andere Produkte von den SQL Server-Browserkomponenten abhängen, und blockiert die Deinstallation, wenn Abhängigkeiten gefunden werden.

Sqlmsirc_CheckFeatureDependency

Überprüft, ob eine Anwendung vorhanden ist, die vom Entfernen einer Funktion abhängig ist, und blockiert die Deinstallation, wenn dies der Fall ist.

Sqlmsirc_CheckFeatureDependency_64

Die Funktionsabhängigkeit wird überprüft.

Sqlmsirc_CheckLanguage

Erzwingt Regeln für die parallele Sprachinstallation für verteilbare SQL Server-Komponenten.

Sqlmsirc_CheckLanguage_64

Erzwingt Regeln für die parallele Sprachinstallation für verteilbare SQL Server 2008 R2-Komponenten.

Sqlmsirc_Do_UpdateFeatureRefcount

Eine verzögerte Aktion, die den Verweiszähler in der Registrierung aktualisiert.

Sqlmsirc_Do_UpdateFeatureRefcount_64

Der Funktionsverweiszähler wird aktualisiert.

Sqlmsirc_NotifyFeatureStates

Sendet an den Setup-Bootstrapper für SQL Server eine Benachrichtigung mit der Liste der Funktionen, die in der aktuellen Transaktion geändert werden.

Sqlmsirc_NotifyFeatureStates_64

Eine Benachrichtigung für alle Funktionen, die während der aktuellen Transaktion geändert werden, wird generiert.

Sqlmsirc_RefCountAppGuid

Fügt einem Produkt eine Abhängigkeit von einem anderen, später zu installierenden Produkt hinzu und beendet die aktuelle Setuptransaktion mit einem Erfolgscode.

Sqlmsirc_RefCountAppGuid_64

Fügt einem Produkt eine Abhängigkeit von einem anderen, später zu installierenden Produkt hinzu und beendet die aktuelle Setuptransaktion mit einem Erfolgscode.

Sqlmsirc_RefCountAppGuid_NewerFound_64

Fügt einem Produkt eine Abhängigkeit von einem anderen, später zu installierenden Produkt hinzu und beendet die aktuelle Setuptransaktion mit einem Erfolgscode.

Sqlmsirc_RegisterAppGuid

Fügt einem Produkt eine Abhängigkeit von einem anderen, später zu installierenden Produkt hinzu und ermöglicht die weitere Ausführung von Setup.

Sqlmsirc_RegisterAppGuid_64

Fügt einem Produkt eine Abhängigkeit von einem anderen, später zu installierenden Produkt hinzu und ermöglicht die weitere Ausführung von Setup.

Sqlmsirc_RegisterAppGuid_NewerFound_64

Fügt einem Produkt eine Abhängigkeit von einem anderen, später zu installierenden Produkt hinzu und ermöglicht die weitere Ausführung von Setup.

Sqlmsirc_RemoveBrowserGroup

Löscht die Dienstgruppe für SQL Server-Browser.

Sqlmsirc_RestoreAppGuid

Migriert während des Upgrades die Liste der von der alten Version abhängigen Produkte in die neue Version.

Sqlmsirc_RestoreAppGuid_64

Migriert während des Upgrades die Liste der von der alten Version abhängigen Produkte in die neue Version.

Sqlmsirc_RestoreAppGuid_NewerFound_64

Migriert während des Upgrades die Liste der von der alten Version abhängigen Produkte in die neue Version.

Sqlmsirc_Rollback_UpdateFeatureRefcount

Eine Rollbackaktion, mit der die Registrierungsschlüssel wiederhergestellt werden, die für die Verweiszählung verwendet werden, wenn während der Installation Fehler auftreten.

Sqlmsirc_Rollback_UpdateFeatureRefcount_64

Der Funktionsverweiszähler wird wiederhergestellt.

Sqlmsirc_UpdatePackageRefcount

Registriert während der Installation Abhängigkeiten von anderen Produkten, sodass die Deinstallation dieser Produkte blockiert wird, bis das aktuelle Produkt deinstalliert wurde.

Sqlmsirc_ValidateAppGuid

Überprüft die Syntax der APPGUID-Eigenschaft, um sicherzustellen, dass es sich um einen Produktcode handelt.

Sqlmsirc_ValidateAppGuid_64

Überprüft die Syntax der APPGUID-Eigenschaft, um sicherzustellen, dass es sich um einen Produktcode handelt.

Sqlmsirc_ValidateAppGuid_NewerFound_64

Überprüft die Syntax der APPGUID-Eigenschaft, um sicherzustellen, dass es sich um einen Produktcode handelt.

Sqlmsirc_Write_UpdateFeatureRefcount

Eine sofortige Aktion, die Daten sammelt und die anderen Aktionen (Ausführen und Rückgängigmachen) plant.

Sqlmsirc_Write_UpdateFeatureRefcount_64

Der Verweiszähler der Schlüsseldatei der Funktion in der DLL-Registrierung wird aktualisiert.

Sqlmsirc_Write_UpdatePackageRefcount

Plant eine verzögerte Aktion.

StreamSupportFiles

Sendet Unterstützungsdateien für Setup als Datenstrom aus einer binären Tabelle.

StreamSupportFiles_64

Die benutzerdefinierte Aktionsdatei wird aus dem Datenstrom extrahiert.

SqlSysClr_64

Legt eine MSI-Eigenschaft fest, die angibt, ob SQLSysClrTypes installiert ist.

SqlUninstall

Plant eine verzögerte benutzerdefinierte Aktion, um RBS zu deinstallieren.

Undo_NativeImage

Deinstalliert die systemeigene Assembly.

Undo_NativeImage_64

Entfernt systemeigene Images.

Undo_sqlLocalServers

Identisch mit Do_sqlLocalServers.

Undo_sqlLocalServers_64

Identisch mit Do_sqlLocalServers.

UninstallCounters

Deinstalliert RBS-Leistungsindikatoren.

UninstallEaGroups

Entfernt EA-Sicherheitsgruppen 'SSB EA lokal' und 'SSB EA Admin.'

UninstallPrivileges

Entfernt SeServiceLogonRight für Gruppe 'SSB EA Service' oder Konto 'NT SERVICE\SSBExternalActivator'.

UninstallScheduledTask

Deinstalliert RBS-Maintainer-Task.

ValidateAccount

Überprüft, ob das Konto/Kennwort einem gültigen Windows-Benutzer gehört.

ValidateAccount.SetProperty

Diese Methoden überlagern der Basis-MSI-Methode MSiSetProperty, um die den entsprechenden Aktionen zugeordneten Eigenschaften zu initialisieren.

ValidatePasswordsAndAccount

Überprüft, ob die Kennwörter zusammenpassen und das Konto/Kennwort einem gültigen Windows-Benutzer gehört.

ValidateSchemaSuffix

Überprüft, dass das FS-Anbieterschemasuffix keine ungültigen Zeichen enthält.

ValidateSchemaSuffixNoUI

Plant eine verzögerte benutzerdefinierte Aktion, um das FS-Anbieterschemasuffix zu überprüfen.

ValidateSchemaSuffixNoUI.SetProperty

Legt das Schemasuffix des FS-Anbieters fest, das überprüft werden soll.

VSTOMISSING_64

Legt für eine Fehlermeldung die Eigenschaft "MDSMISSINGREDISTPREREQERROR" fest, wenn VSTO-Laufzeit nicht installiert ist.

Write_HttpServiceSecurity

Plant eine verzögerte Aktion.

Write_NativeImage

Plant und kompiliert systemeigene Images verwalteter Assemblys.

Write_NativeImage_64

Systemeigene Images werden generiert.

Write_sqlCopyXML

Plant Do- und Rollback-Aktionen.

Write_sqlCopyXML_64

Plant Do- und Rollback-Aktionen.

Write_sqlFileSDDL

Plant verzögerte Aktionen.

Write_sqlFileSDDL_64

Dateisicherheit wird festgelegt.

Write_sqlFileSR

Plant verzögerte Aktionen.

Write_sqlFileSR_64

Installierte Dateien werden aktualisiert.

Write_sqlLocalServers

Plant verzögerte Aktionen (Do und Rollback).

Write_sqlLocalServers_64

Lokale Server werden registriert.

Write_sqlRegHiveCopy

Plant verzögerte Aktionen (Do, Rollback und Commit), um Registrierungsstrukturen zu kopieren.

Write_sqlRegSDDL

Plant verzögerte Aktionen.

Write_sqlRegSDDL_64

Registrierungssicherheit wird festgelegt.

Write_sqlServiceSDDL

Plant verzögerte Aktionen.

Write_sqlServiceSDDL_64

Dienstsicherheit wird festgelegt.

Write_sqlServiceSidType_64

Dienst-SID-Typ wird festgelegt.

Write_sqlVerIndependentProgID

Plant verzögerte Aktionen (nur Do).

Write_sqlVerIndependentProgID_64

COM-Server werden wiederhergestellt.

Write_UpdateTypeLib

Plant verzögerte Aktionen.

Write_UpdateTypeLib_64

Typbibliotheken werden registriert.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft