(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Konfigurieren von Virtual Machine Manager

Letzte Aktualisierung: September 2009

Betrifft: Virtual Machine Manager 2008, Virtual Machine Manager 2008 R2, Virtual Machine Manager 2008 R2 SP1

Dieses Thema bietet eine Übersicht über erforderliche und optionale Konfigurationsaufgaben für Virtual Machine Manager sowie Links zu den Verfahren für die Durchführung der Aufgaben in der VMM-Administratorkonsole.

Erforderliche Konfigurationsaufgaben

Zunächst müssen Sie die folgenden Konfigurationsaufgaben ausführen, damit Sie mit Virtual Machine Manager arbeiten können.

 

Aufgabe Beschreibung

1

Hinzufügen von VMM-Administratoren (weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Benutzerrollen).

Alle lokalen Administratoren auf dem VMM-Server verfügen über vollständige Administratorrechte in Virtual Machine Manager. In VMM 2008 können Sie auch Benutzerrollen für einen delegierten Administrator erstellen, um anderen Personen in Ihrer Organisation vollständige Administratorrechte für angegebene Hostgruppen und Bibliothekserver zu erteilen.

2

Hinzufügen von Hosts für virtuelle Maschinen

Bevor Sie einen von Virtual Machine Manager zu verwaltenden Host für virtuelle Maschinen hinzugefügt haben, sind zahlreiche Ansichten und Aktionen in der VMM-Administratorkonsole nicht verfügbar.

3

Erstellen von Hostgruppen

Mithilfe von Hostgruppen können Sie Ihre Hosts auf der Grundlage der Anforderungen Ihrer Organisation anordnen. Hostgruppen bestimmen außerdem, welche Hosts während der automatischen Platzierung für den Self-Service für virtuelle Maschinen während der Leistungs- und Ressourcenoptimierung (Performance and Resource Optimization, PRO) und während Drag & Drop-Migrationen zu einer Hostgruppe verfügbar sind.

4

Konfigurieren der Virtual Machine Manager-Bibliothek

Alle Dateien, die zum Erstellen virtueller Maschinen und Vorlagen verwendet werden (einschließlich Skripts, ISO-Abbilder und virtuelle Festplatten), müssen in der Virtual Machine Manager-Bibliothek katalogisiert werden. Zu diesem Zweck werden Bibliothekserver hinzugefügt und Bibliotheksfreigaben auf diesen Servern zugewiesen. Wenn Sie Windows PowerShell-Skripts in der Bibliotheksfreigabe speichern, können Sie die Skripts in der Bibliotheksansicht anzeigen und ausführen.

Optionale Konfigurationsaufgaben

Führen Sie die folgenden Konfigurationsaufgaben aus, um die Funktionen von Virtual Machine Manager in vollem Umfang zu nutzen.

Optionale Konfigurationsaufgaben für Virtual Machine Manager 2008

Aufgabe Beschreibung

1

Erstellen Sie Vorlagen für virtuelle Maschinen, Hardwareprofile und Gastbetriebssystem-Profile, um beim Erstellen von virtuellen Maschinen Standardkonfigurationen bereitzustellen.

2

Konfigurieren der Leistungs- und Ressourcenoptimierung (Performance and Resource Optimization, PRO)

Basierend auf Leistungs- und Integritätsdaten von PRO-fähigen Management Packs in System Center Operations Manager 2007 kann die Leistungs- und Ressourcenoptimierung (Performance and Resource Optimization, PRO) automatisch oder manuell PRO-Tipps umsetzen, bei denen es sich um Empfehlungen zum Minimieren von Downtime und zum Beschleunigen der Auflösungszeit handelt.

Nachdem Sie den Stammverwaltungsserver von Operations Manager 2007 identifiziert haben, aktivieren Sie PRO für alle gewünschten Hostgruppen und Hostcluster, indem Sie den Schweregrad von PRO-Tipps angeben, die empfangen und automatisch implementiert werden sollen.

3

Einrichten der Berichterstellung

Zum Anzeigen von Berichten in der Berichtsansicht der VMM-Administratorkonsole müssen Sie System Center Operations Manager in VMM integrieren. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren der Operations Manager-Integration in VMM.

4

Einrichten von Self-Service für virtuelle Maschinen

Erlauben Sie Benutzern mithilfe des VMM-Self-Service-Portals ihre eigenen virtuellen Maschinen in einer kontrollierten Umgebung zu erstellen und zu verwalten.

5

Konfigurieren von systemweiten Einstellungen für Virtual Machine Manager

Konfigurieren Sie eine Reihe von systemweiten Einstellungen für Virtual Machine Manager. Sie können beispielsweise das Aktualisierungsintervall für Bibliotheksaktualisierungen festlegen, Platzierungsoptionen für Hostbewertungen einstellen, Ports zum Herstellen einer Verbindung mit virtuellen Maschinen angeben oder einen Bereich für eine globale statische MAC-Adresse für Geräte im virtuellen Netzwerk festlegen.

6

Konfigurieren von VMM für die Verwaltung einer VMware Infrastructure 3-Umgebung

Für die Verwaltung Ihrer VI3-Umgebung (VMware Infrastructure 3) fügen Sie VMM den VMware VirtualCenter-Server hinzu, konfigurieren Sie die Sicherheit für die VMware ESX Server-Hosts, und importieren Sie dann Ihre VMware-Vorlagen in die VMM-Bibliothek, damit Sie sie in VMM verwenden können.

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft