(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Verwalten von Browsereinstellungen mit IEAK 8-Profil-Manager

Wenn Sie die Unternehmensversion von Windows® Internet Explorer® Administration Kit 8 (IEAK 8) installiert haben und die automatische Konfiguration im Internet Explorer 8-Paket aktiviert haben, das Sie mit dem Assistenten zum Anpassen von Internet Explorer 8 erstellt haben, können Sie den IEAK-Profil-Manager verwenden, um nach der Bereitstellung Browsereinstellungen zu warten und zu verwalten.

Mit dem IEAK-Profil-Manager aktualisieren Sie Browsereinstellungen durch Ändern der INS-Datei für die automatische Konfiguration, die Sie erstellt haben. Der IEAK-Profil-Manager aktualisiert außerdem bei jedem Speichern der INS-Datei die Begleitdateien. Außerdem bietet der Profil-Manager Ihnen die Flexibilität, mehr als ein Profil zu generieren, um die Anforderungen unterschiedlicher Benutzergruppen in der Organisation zu erfüllen.

ImportantImportant
Der IEAK-Profil-Manager sollte verwendet werden, um Internet Explorer 8 in Organisationen zu warten, die für die Verwaltung vernetzter Computer keine Active Directory®-Umgebung und keine Gruppenrichtlinieneinstellungen verwenden. Beachten Sie, dass die meisten Browsereinstellungen, die Sie über den Profil-Manager konfigurieren, Voreinstellungen sind, die Benutzer später über die Internet Explorer 8-Benutzeroberfläche oder durch Ändern der Registrierung ändern können.

In einer Active Directory-Umgebung sollten Sie zum Festlegen und Sperren von Internet Explorer 8-Konfigurationen möglichst die Richtlinieneinstellungen in den administrativen Vorlagen verwenden.

Nicht alle neuen in IEAK 8 anpassbaren Funktionen von Internet Explorer 8 können über den Profil-Manager angepasst werden.

Weitere Informationen zur automatischen Konfiguration finden Sie unter Verwenden der automatischen Konfiguration, des automatischen Proxys und der automatischen Erkennung in diesem Bereitstellungshandbuch.

Weitere Informationen zu Gruppenrichtlinieneinstellungen für Internet Explorer in einer Active Directory-Umgebung finden Sie unter Verwalten von Browsereinstellungen mit Gruppenrichtlinientools in diesem Bereitstellungshandbuch.

Weitere Informationen zu Funktionen des IEAK-Profil-Managers und zur Syntax von Autokonfigurationsdateien finden Sie in der IEAK 8-Hilfe unter http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=157940 (möglicherweise in englischer Sprache).

Erstellen und Bearbeiten von Profilen im IEAK-Profil-Manager

Mit dem IEAK-Profil-Manager können Sie jede INS-Datei öffnen, Einstellungen ändern und die Datei speichern. Sie können ein neues Profil direkt im Profil-Manager erstellen. Sie können auch ein vorhandenes Profil ändern und es unter einem anderen Namen speichern, um einige der vorhandenen Einstellungen beizubehalten. Sie können beispielsweise ein Profil ändern, das Sie mit dem Assistenten zum Anpassen von Internet Explorer 8 erstellt haben (der Standardname dieser Datei ist "Install.ins").

So erstellen und aktualisieren Sie IEAK 8-Profile
  1. Zeigen Sie im Startmenü auf Alle Programme, zeigen Sie auf Windows IEAK 8, und klicken Sie dann auf IEAK-Profil-Manager.

  2. Klicken Sie im Menü Datei auf Neu, um ein neues IEAK 8-Profil zu erstellen, oder klicken Sie auf Öffnen, und öffnen Sie die INS-Datei für ein vorhandenes IEAK-Profil, das Sie aktualisieren möchten.

  3. Klicken Sie im linken Bereich auf Einstellungen für den Assistenten oder Erweiterte Einstellungen.

  4. Klicken Sie im linken Bereich auf jede Kategorie, die Sie aktualisieren möchten.

  5. Geben Sie im rechten Bereich die Optionen an, die Sie ändern möchten.

  6. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern als. Geben Sie den Pfad zur INS-Datei, die URL, unter der die CAB-Dateien für das benutzerdefinierte Paket gespeichert sind, und die Namen der CAB-Dateien ein (falls sie nicht die Standardnamen aufweisen).

Der Standardspeicherort für die INS-Datei ist der Ordner <Systemlaufwerk>:\<Erstellungsverzeichnis>\Ins\<Betriebssystem>\<Sprache>. Wenn Sie Browsereinstellungen ändern, aktualisiert der IEAK-Profil-Manager die entsprechenden INF-Dateien und ihre Versionsinformationen und packt die zugeordneten CAB-Dateien neu.

noteNote
Der IEAK-Profil-Manager versieht jede INS-Datei mit einer Versionsnummer. Die Versionsnummer besteht aus dem Datum, an dem die INS-Datei geändert wurde, und der Anzahl der bisherigen Überarbeitungen der Datei. Zum Beispiel zeigt die Versionsnummer 2007.02.14.01, dass die Datei erst einmal geändert wurde, und zwar am 14. Februar 2007.

Ändern von Browserkonfigurationseinstellungen im Profil-Manager

Wenn Sie im Profil-Manager ein vorhandenes Profil bearbeiten oder ein neues erstellen, können Sie die Browsereinstellungen festlegen oder ändern, die anfänglich im Assistenten zum Anpassen von Internet Explorer 8 zur Verfügung standen. Die Einstellungen, mit denen Sie arbeiten können, gehören zwei Gruppen an: Einstellungen für den Assistenten und Zusätzliche Einstellungen.

Einstellungen für den Assistenten

Die Werte unter Einstellungen für den Assistenten entsprechen den Browser- und Komponentenoptionen, die Sie im Assistenten zum Anpassen von Internet Explorer 8 über eigene Dialogfeldbildschirme konfigurieren. Die folgende Tabelle enthält eine Übersicht über die Einstellungsseiten im Profil-Manager.

 

Einstellungen Beschreibung

Favoriten, Links und Nachrichtenquellen

Passt Favoriten und Links an, einschließlich RSS-Feeds.

Browsertitel und Symbolleiste

Passt den Text an, der in der Titelleiste von Internet Explorer 8 angezeigt wird, sowie die Anzahl der Symbolleistenschaltflächen, die im Browser angezeigt werden.

Zeichenfolge des Benutzer-Agenten

Passt Text an, der an die Zeichenfolge des Benutzer-Agents angefügt wird, die von Internet Explorer 8 an die Server gesendet wird.

Verbindungseinstellungen

Legt Verbindungsvoreinstellungen für Benutzerinstallationen von Internet Explorer 8 fest. Diese basieren auf den Einstellungen des Computers, auf dem der IEAK-Profil-Manager ausgeführt wird (klicken Sie unter Internetoptionen auf die Registerkarte Verbindungen).

Automatische Browserkonfiguration

Gibt URLs für Dateien an, mit denen Internet Explorer 8 automatisch für die Benutzer konfiguriert wird.

Proxyeinstellungen

Gibt ggf. an, mit welchen Proxyservern die Benutzer Verbindungen für Dienste herstellen, die im benutzerdefinierten Internet Explorer 8-Paket enthalten sind.

Suchanbieteranpassung

Fügt Suchanbieter hinzu und legt einen Standardsuchanbieter für das benutzerdefinierte Internet Explorer 8-Paket fest.

Wichtige URLs - Homepage und Support

Gibt die URLs für mindestens eine Homepage sowie eine Onlinesupportseite für die benutzerdefinierte Version von Internet Explorer 8 an.

Programme

Gibt die Standardprogramme für Internetdienste an, z. B. für E-Mail und Newsgroups, indem Einstellungen von dem Computer importiert werden, auf dem der IEAK-Profil-Manager ausgeführt wird.

Sicherheitszonen und Inhaltsfilter

Verwaltet Sicherheitszonen, Datenschutzeinstellungen und Inhaltsfilter, mit denen Sie steuern können, auf welche Arten von Inhalten die Computer der Benutzer im Internet zugreifen können. Sie können auch die Datenschutzebene in Bezug auf Cookies für die Benutzer festlegen.

Weitere Informationen zu den Assistenteneinstellungen finden Sie in der ausführlichen IEAK-Dokumentation unter http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=157940 (möglicherweise in englischer Sprache).

Zusätzliche Einstellungen

Die zusätzlichen Einstellungen entsprechen den Optionen, die Sie ursprünglich in Phase 5 des Assistenten zum Anpassen von Internet Explorer 8 auf der Seite Zusätzliche Einstellungen konfiguriert haben. Der IEAK-Profil-Manager definiert die Regeln für Systemrichtlinien und Einschränkungen mithilfe eines Standardsatzes von Richtliniendateien für administrative Windows-Vorlagen (ADM-Dateien). Diese Dateien befinden sich im IEAK 8-Installationsordner im Ordner "Policies".

Sie können auch eigene ADM-Dateien erstellen, um zusätzliche Einschränkungen zu definieren. Verwenden Sie dann den IEAK-Profil-Manager, um die benutzerdefinierten ADM-Dateien zu importieren und sie in die aktualisierten Konfigurationseinstellungen einzuschließen. Der IEAK-Profil-Manager generiert eine zugeordnete INF-Datei anhand des Dateipräfixes für die benutzerdefinierte ADM-Datei, die Sie importieren. Wenn Sie z. B. eine Datei mit dem Namen "Custom.adm" importieren, wird eine Datei "Custom.inf" generiert und den CAB-Begleitdateien hinzugefügt.

ImportantImportant
Für Computer in einer Active Directory-Umgebung (besonders unter Windows Vista): Um Richtlinien zu erzwingen, verwenden Sie die Einstellungen für administrative Vorlagen in den Gruppenrichtlinien statt Zusätzliche Einstellungen im Assistenten zum Anpassen von Internet Explorer 8 oder im IEAK-Profil-Manager.

Erstellen eindeutiger Konfigurationen für Benutzergruppen

Wenn Sie unterschiedliche Konfigurationseinstellungen für unterschiedliche Benutzergruppen benötigen, können Sie mehrere IEAK-Profile erstellen. Sie können Konfigurationseinstellungen mit dem IEAK-Profil-Manager angeben und sie dann als einzelne <Benutzergruppe>-INS-Dateien speichern. Der IEAK-Profil-Manager generiert die CAB-Begleitdateien automatisch.

Sie können z. B. eine eindeutige Konfiguration für die Finanzabteilung angeben und sie als "Finance.ins" speichern. Der IEAK-Profil-Manager generiert dann die notwendigen CAB-Begleitdateien.

noteNote
Wenn Sie mehrere INS-Dateien erstellen, stellen Sie sicher, dass jedes der benutzerdefinierten Browserpakete so konfiguriert ist, dass es die richtige Datei verwendet.

Automatisierte Serverlösung zum Bereitstellen mehrerer Profile

Wenn für die Umgebung mehrere IEAK-Profile erforderlich sind, Sie jedoch kein benutzerdefiniertes Browserpaket für jedes Profil bereitstellen möchten, können Sie die Browser von Benutzern an eine allgemeine INS-Datei für die automatische Konfiguration weiterleiten und den Server so konfigurieren, dass er auf der Grundlage der Anmeldedomäne und des Namens jedes Benutzers jeweils die richtige INS-Datei zurückgibt. IEAK 8 enthält im Ordner "Toolkit\Corp" des IEAK 8-Installationsordners ein Beispiel für eine automatisierte Serverlösung, das diese Weiterleitungsmethode veranschaulicht.

Wenn Sie einen Webserver verwenden, der Active Server Pages (ASP-Dateien) unterstützt, können Sie diese Beispieldatei gemäß den Anforderungen der Organisation ändern.

Ändern des Speicherorts einer INS-Datei

Wenn Sie die INS-Datei verschieben möchten, die zur automatischen Konfiguration für einen anderen Server verwendet wird, können Sie den Speicherort der Datei mithilfe des IEAK-Profil-Managers aktualisieren. Wenn Sie die INS-Datei an ihren neuen Speicherort verschieben, müssen Sie auch die CAB-Dateien (an den gleichen Speicherort) kopieren, die im Erstellungsordner erstellt wurden.

Um die URL für die automatische Konfiguration im IEAK-Profil-Manager zu aktualisieren, klicken Sie auf Einstellungen für den Assistenten und dann auf Automatische Browserkonfiguration. Geben Sie im Textfeld AutoConfig-URL (.ins-Datei) den neuen Serverpfad-ein.

Wenn Sie die INS-Datei so konfiguriert haben, dass Browser in einem angegebenen Intervall aktualisiert werden, müssen Sie nach dem Aktualisieren der URL für die automatische Konfiguration im Profil-Manager zwei Intervalle abwarten, bevor die Änderung wirksam wird. Daher sollten Sie eine Kopie der INS-Datei an ihrem neuen Speicherort und zugleich eine Kopie am ursprünglichen Speicherort auf dem Server speichern, bis Sie sicher sind, dass die Konfigurationseinstellungen aller Benutzer aktualisiert wurden.

Wenn die Konfigurationseinstellungen der Benutzer laut Zeitplan das nächste Mal aktualisiert werden sollen, wird die URL für die automatische Konfiguration auf ihren Computern aktualisiert. Zu diesem Zeitpunkt verwendet der Browser immer noch die Einstellungen aus der ursprünglichen INS-Datei für die automatische Konfiguration (z. B. http://<vorhandener_Pfad>/Default.ins/).

Wenn Benutzer ihre Browser ein zweites Mal starten und erneut eine Aktualisierung der Konfigurationseinstellungen geplant ist, liest der Browser die INS-Datei für die automatische Konfiguration an ihrem neuen Speicherort (z. B., http://<neuer_Pfad>/Default.ins/). Wenn die Einstellungen auf den Computern aller Benutzer aktualisiert wurden, können Sie die Kopie der INS-Datei für die automatische Konfiguration von ihrem ursprünglichen Speicherort löschen.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft