(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Grundlegendes zu Berechtigungen

Gilt für: Exchange Server 2010

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2009-10-14

Sie können Ihr Berechtigungsmodell in Microsoft Exchange Server 2010 so festlegen, dass es Ihrem Geschäftsmodell entspricht. Die in Ihrer Organisation eingesetzte Infrastruktur sowie die verwendeten Prozesse und Steuerelemente ermöglichen einen effizienten und kosteneffektiven Betrieb. Exchange 2010 unterstützt Ihr Geschäftsmodell, ohne die Komplexität in Ihrer Umgebung zu erhöhen. Dieses Thema bietet eine Einführung in die Berechtigungsmodelle von Exchange 2010.

Exchange 2010 verwendet für die Postfach-, Hub-Transport-, Unified Messaging- und Clientzugriffs-Serverrolle ein Berechtigungsmodell für die rollenbasierte Zugriffssteuerung (Role Based Access, RBAC). Mit der rollenbasierten Zugriffsteuerung können Sie kontrollieren, welche Ressourcen Administratoren konfigurieren und auf welche Funktionen Benutzer zugreifen können. Das RBAC-Modell in Exchange 2010 ist flexibel und bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten zum Anpassen der Standardberechtigungen. Durch eine Kombination aus Verwaltungsrollengruppen, Richtlinien für Verwaltungsrollenzuweisungen und Verwaltungsbereiche können Sie Administratoren und Endbenutzern Berechtigungen gewähren, die den Geschäftsanforderungen Ihrer Organisation entsprechen.

Weitere Informationen zu RBAC finden Sie unter Grundlegendes zur rollenbasierten Zugriffssteuerung. Informationen zum Konfigurieren der Administrator- und Endbenutzerberechtigungen finden Sie unter Verwalten von Berechtigungen.

Die Serverrolle Edge-Transport wird im Umkreisnetzwerk einer Organisation bereitgestellt, das auch als Begrenzungsnetzwerk oder überwachtes Subnetz bezeichnet wird. Der Edge-Transport-Server kann als eigenständiger Server oder als Mitglied einer Active Directory-Umkreisdomäne bereitgestellt werden.

Auf Edge-Transport-Servern wird RBAC nicht zum Steuern von Berechtigungen verwendet. Mithilfe der lokalen Administratorgruppe wird gesteuert, wer Exchange-Funktionen auf dem lokalen Server konfigurieren kann. Wenn Sie über mehrere Edge-Transport-Server verfügen, müssen Sie die Benutzer, die diese Server verwalten sollen, der lokalen Administratorgruppe auf jedem Server hinzufügen.

Weitere Informationen zu Berechtigungen auf Edge-Transport-Servern finden Sie unter Festlegen der Administratorberechtigungen für die Serverrolle Edge-Transport.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft