(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Planung – Videolernprogramm (Data Mining-Tabellenanalysetool)

SQL Server 2008

Betrifft: Microsoft SQL Server Analysis Services

Autor: Michele Hart, Microsoft Corporation

Sprecher: Mary Brennan, Microsoft Corporation

Länge: 00:04:46

Größe: 9.165 KB

Typ: WMV-Datei

Video ansehen

Verwandte Hilfethemen:

Data Mining-Algorithmen (Analysis Services - Data Mining)

Weitere Videos:

Erste Schritte mit den Tabellenanalysetools (SQL Server-Video)

Wichtige Einflussfaktoren analysieren – Videolernprogramm (Data Mining-Tabellenanalysetool)

Erkennen von Kategorien - Videolernprogramm (Data Mining-Tabellenanalysetool)

Aus Beispiel füllen – Videolernprogramm (Data Mining-Tabellenanalysetool)

Ausnahmen hervorheben – Videolernprogramm (Data Mining-Tabellenanalysetool)

Vorhersagerechner – Videolernprogramm (Data Mining-Tabellenanalysetool)

Szenarienanalyse – Videolernprogramm zur Zielsuche (Data Mining-Add-In für Excel)

Szenarienanalyse – Videolernprogramm zur Was-wäre-wenn-Funktion (Data Mining-Add-In für Excel)

Warenkorbanalyse – Videolernprogramm (Data Mining-Tabellenanalysetool)

In diesem Lernprogramm erfahren Sie, wie Sie das Tabellenanalysetool "Planung" für Excel 2007 verwenden.

Einführung

Guten Tag. Mein Name ist Mary Brennan. Ich bin technische Redakteurin für Microsoft SQL Server.

Das Planungstool verwendet den Microsoft Time Series-Algorithmus, um Endwerte anhand von Trends in vorhandenen Zeitreihendaten vorherzusagen. So können Sie beispielsweise prognostizieren, welcher Jahresumsatz in zwei Jahren zu erwarten ist. Dies erfolgt anhand der aktuellen Bedingungen und weiterer Faktoren in Ihren Daten. Dabei werden der für die Planungserstellung ausgewählten Tabelle die Planungswerte als neue Zeilen angehängt. Außerdem wird ein neues Arbeitsblatt erstellt, in dem die historische und prognostizierte Entwicklung der Reihe dargestellt wird.

In diesem Lernprogramm prognostizieren wir das Fahrradkaufpotenzial eines neuen Kundendatensatzes, auf den wir die Merkmale der aktuellen Fahrradkäufer anwenden.

Sowohl das Planungstool (als Teil der Tabellenanalysetools für Excel) als auch der Planungs-Assistent (als Teil des Data Mining-Client für Excel) verwenden den Microsoft Time Series-Algorithmus. Das Planungstool ist benutzerfreundlicher, da es den Algorithmus automatisch so konfiguriert, dass die für Ihre Daten am besten geeigneten Einstellungen verwendet werden.

Der Assistent

Führen Sie zunächst folgende Schritte durch:

  1. Wählen Sie die Registerkarte Planungserstellung (Forecasting) aus, und klicken Sie auf eine beliebige Stelle in der Tabelle, um die Tabellenanalysetools zu aktivieren.
  2. Wählen Sie unter dem Menü Tabellentools (Table Tools) die Registerkarte Analyse (Analyze) aus, um die Multifunktionsleiste Tabellenanalysetools (Table Analysis Tools) zu öffnen.
  3. Klicken Sie auf Planung (Forecast), um den Assistenten zu starten.

Nun wollen wir die Umsätze in Europa und Nordamerika prognostizieren. Beachten Sie, dass dieses Tool nur für fortlaufende numerische Daten verwendet werden kann, also beispielsweise für Währungsbeträge oder andere Zahlen.

Sofern möglich sollten Ihre Daten zudem eine Spalte umfassen, die eine Reihe von Zeit- und Datumsangaben enthält. In diesem Beispiel ist dies Jahr/Monat (Year/Month). Wenn Ihre Daten nicht über Datums- oder Zeitangaben verfügen, können Sie stattdessen eine numerische Reihe (1, 2, 3…) verwenden. Die Werte in der Reihenspalte müssen jedoch eindeutig sein. Wenn das Tool in der Reihenspalte doppelte Werte erkennt, tritt ein Fehler auf.

Außerdem sollten Sie beachten, dass das Planungstool nicht zur Vorhersage eines Datums verwendet werden kann. Auch wenn kein Fehler auftritt, kann dieser Algorithmus Datumsangaben nicht als vorhersagbare Werte verwenden.

  1. Wenn Sie unsere Daten betrachten, erkennen Sie, dass die Zeitreihe auf Jahr und Monat beruht. Nun wollen wir die Datumsreihe bis zum Ende des Jahres erweitern.
  2. Wenn wir die Jahr/Monat (Year/Month)-Bezeichnungen aktualisieren möchten, müssen wir einen Timestamp (Time stamp) angeben.
  3. Wir belassen Periodizität der Daten (Periodicity of data) bei <Automatisch erkennen (detect automatically)>.
  4. Klicken Sie auf Ausführen (Run). Im Assistenten werden die Vorhersagen der Quelltabelle hinzugefügt. Außerdem wird in einem neuen Arbeitsblatt der Planungsbericht erstellt.

Die Berichte

Der Planungsbericht wird automatisch angezeigt. Gleichzeitig werden die neuen Vorhersagen in einer neuen Spalte an das Ende der Quelldatentabelle angehängt.

Das neue Arbeitsblatt beinhaltet ein Liniendiagramm, mit dem die bisherigen Trends und die prognostizierten Werte dargestellt werden. Die historischen Daten werden als durchgehende und die prognostizierten Daten als gepunktete Linien dargestellt. Sie können auf einen Punkt der Linie klicken, um den prognostizierten Wert anzuzeigen.

Mitunter verfügt die Prognose nicht über die angeforderte Anzahl an Zeitscheiben. Dies bedeutet in der Regel, dass die Daten nicht ausreichend waren, um mit dem Algorithmus so weit in die Zukunft reichenden Prognosen zu erstellen. Mit dem Planungstool können lediglich Vorhersagen getroffen werden, die einen Mindest-Wahrscheinlichkeitsschwellenwert erfüllen.

Beachten Sie, dass für die vorhergesagten Werte keine Bezeichnungen vorliegen. Wir können diese dem Planungserstellungs-Arbeitsblatt hinzufügen.

  1. Öffnen Sie das Arbeitsblatt Planungserstellung (Forecasting).
  2. Navigieren Sie nach unten zu den neuen (hervorgehobenen) Vorhersagen.
  3. Wählen Sie die Werte von B40 bis zum Ende der Vorhersagen aus.
  4. Verwenden Sie die Funktion Datenreihe ausfüllen (Fill, Series), um die Timestamp-Spalte zu erweitern.
  5. Wählen Sie Spalten (Columns) und anschließend Trend aus, und klicken Sie auf OK.
  6. Im Planungserstellungs-Arbeitsblatt werden nun die neuen Timestamp-Achsenbezeichnungen angezeigt.

Damit sind wir am Ende des Videolernprogramms zum Thema "Planung" angelangt. Weitere Hilfe zu den Tabellenanalysetools finden Sie in den anderen Videolernprogrammen der Tabellenanalysetools und in der Hilfedokumentation zu den Data Mining-Add-Ins. Vielen Dank, dass Sie sich dieses Lernprogramm angesehen haben.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft