(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Häufig gestellte Fragen: Windows Server 2008 Service Pack 2 und Windows Vista Service Pack 2

Letzte Aktualisierung: Juni 2009

Betrifft: Windows Server 2008, Windows Vista

In diesem Artikel erhalten Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Windows Server 2008 Service Pack 2 und Windows Vista Service Pack 2.

Allgemeines

Worum handelt es sich bei Service Pack 2 (SP2) für Windows Vista 2008 und Windows Server 2008?

Bei SP2 für Windows Vista und Windows Server 2008 handelt es sich um eine Sammlung von Updates für die Betriebssysteme Windows Vista und Windows Server 2008. Es wird unter Berücksichtigung des Kundenfeedbacks als eigenständiges Installationspaket bereitgestellt.

Was sind die vorgesehenen Veröffentlichungstermine für die Sprachversionen von SP2?

Microsoft veröffentlicht die erste Version in fünf Sprachen (Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch und Japanisch). In einer zweiten Auflage folgen später dann 31 weitere Sprachen.

Gibt es Voraussetzungen für SP2?

Vor der Installation von Service Pack 2 muss Windows Vista mit SP1 oder Windows Server 2008 auf dem Computer installiert sein. (Service Pack 1 ist in Windows Server 2008 enthalten.)

Wenn Sie SP2 mithilfe von Windows Update installieren möchten, müssen Sie zunächst das erforderliche Updatepaket für den Servicing Stack (KB955430) installieren, bevor SP2 unter Windows Update zur Verfügung steht.

Der Servicing Stack ist die Komponente, mit der das Installieren und Entfernen von Softwareupdates, Sprachpaketen und optionalen Windows-Features verwaltet wird Dieses Update ist für ein erfolgreiches Installieren und Deinstallieren des Service Packs erforderlich. Es verbessert zudem die Leistung und Zuverlässigkeit der Service Pack-Installation.

Handelt es sich bei SP2 um ein obligatorisches Update über Windows Update?

Nein, SP2 ist ein optionales Update über die Windows Update-Website. SP2 steht zunächst nur über die Windows Update-Website zur Verfügung und wird danach auch als automatisches Update (AU) angeboten. Auch als AU wird SP2 erst automatisch aktualisiert, wenn dem Endbenutzer-Lizenzvertrag zugestimmt wurde.

Kunden, die SP2 über einen längeren Zeitraum testen und verhindern möchten, dass es über AU installiert wird, können das SP2-Blockierungstool im Microsoft Download Center herunterladen. Dieses Tool stellt sicher, das SP2 über einen Zeitraum von 360 Tagen nicht von AU angeboten wird. Unternehmen müssen dieses Blocker-Toolkit in Umgebungen, die durch Update-Verwaltungslösungen wie Windows Server Update Services (WSUS) oder Systems Center verwaltet werden, nicht anwenden. Mithilfe dieser Produkte können Organisationen die Bereitstellung von Updates vollständig über Windows Update und Microsoft Update verwalten.

Wird für SP2 ein Service Pack-Blockiertool angeboten?

Ja, das aktuelle Windows Service Pack-Blockiertoolkit funktioniert mit SP2. Das Service Pack-Blockiertool kann hier heruntergeladen werden. Weitere Informationen finden Sie unter Service Pack-Blockiertoolkit für Windows-Betriebsysteme: Häufig gestellte Fragen.

Das Service Pack-Blockiertool wurde bereits für SP1 auf meinem Computer installiert. Was bedeutet das für SP2?

Wenn Sie das Angebot von SP2 blockieren möchten, ist keine weitere Aktion erforderlich. Sowohl SP1 als auch SP2 werden durch das Blockiertool blockiert. Wenn Sie auf das Angebot von Service Pack 2 zugreifen möchten, müssen Sie die SP-Blockiereinstellungen entfernen. Weitere Informationen finden Sie in der Übersicht für das SP-Blockiertool.

Warum muss für SP2 zunächst SP1 installiert werden?

Es gibt eine Reihe von Gründen dafür. Der Hauptgrund ist die Gesamtgröße des eigenständigen SP1-Pakets. Ein kumulatives SP2, das die Updates aus SP1 enthält, wäre zu groß geworden. Da außerdem SP2 ein Einzelwartungsmodell ist und SP1 bereits in Windows Server enthalten ist, hätte ein kumulatives SP2 ohne Nutzen zu größeren Dateien für Windows Server-Kunden geführt. Schließlich hat ein Großteil der Kunden SP1 bereits über WU installiert oder wird dies vor dem Installieren von SP2 noch tun. Aus diesem Grund würde eine Einbindung von SP1 in ein kumulatives SP2 unnötig Zeit und Bandbreite kosten.

Kann ich für einen installierten Veröffentlichungskandidaten von SP2 einfach ein Upgrade auf die Veröffentlichungsversion durchführen?

Nein, für Builds vor RTM können keine Upgrades durchgeführt werden. Wenn Sie nach der Installation der Vorabversion von SP2 nicht das Service Pack-Bereinigungstool ausgeführt haben, können Sie die Vorabversion einfach deinstallieren und anschließend die vollständige Version installieren.

Welche Vorteile bietet die Ausführung von SP2 für Windows Vista und Windows Server 2008 für den Kunden?

Organisationen, die SP2 für Windows Vista und Windows Server 2008 verwenden, haben Vorteile bezüglich der Sicherheit und Verwaltung, der allgemeinen Systemleistung sowie der optimalen Planung und Bereitstellung.

Welche Verbesserungen kann der Benutzer von SP2 für Windows Server 2008 und Windows Vista erwarten?

SP2 unterstützt neue Hardwaretypen und neue Hardwarestandards. Zudem enthält es Updates, die seit SP1 bereitgestellt wurden. Weitere Informationen finden Sie unter Wichtige Änderungen in Windows Server 2008 SP2 und Windows Vista SP2.

Funktionieren Anwendungen, die unter Windows Vista oder Windows Server SP1 ausgeführt werden, mit Service Pack 2?

Für SP2 wird die vollständige Kompatibilität mit allen Anwendungen angestrebt, die unter SP1 ausgeführt werden. Daran wird zusammen mit den ISVs (Independent Software Vendors) gearbeitet.

Windows Vista

Ist die Qualität von Vista SP1 unzureichend, und wird daher so schnell nach der Veröffentlichung von Service Pack 1 ein weiteres Service Pack veröffentlicht?

Seit der Veröffentlichung von Service Pack 1 wird in den automatisierten Feedbacks (Telemetrie) im Rahmen des Microsoft-Programms zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit darauf hingewiesen, das Service Pack 1 die Grundwerte nahezu aller Aspekte von Windows XP Service Pack 2 erreicht oder übertrifft. Diese Daten beweisen, dass wir das Versprechen einer verbesserten Leistung, Zuverlässigkeit, Anwendungs- und Gerätekompatibilität sowie einer verbesserten Sicherheit in Service Pack 1 einlösen konnten. Service Pack 2 wurde vornehmlich für Windows Server 2008 entwickelt und stellt das erste Service Pack für Server 2008 seit dessen Erstveröffentlichung dar. Das für die Installation auf Server 2008 und Windows Vista Service Pack 1 entwickelte Service Pack 2 ist als Einzelwartungsmodell für diese beiden Produkte gedacht. Dadurch wird es einfacher, dieses Service Pack in einem unternehmensweiten Netzwerk zu verwalten und bereitzustellen. SP2 bietet zudem alle vorherigen Updates von Windows in einem Paket, um so Kunden mit neuen Computern benutzerfreundlichere Aktualisierungen zu ermöglichen.

Was ist der Unterschied zwischen einer DVD mit eigenständigem und mit integriertem SP2?

Bei einer integrierten Installation (auch als „Slipstreaminstallation“ bekannt) wird das Service Pack in das Betriebssystem integriert. Daher werden Betriebssystem und Service Pack gleichzeitig installiert. Verwenden Sie die integrierte Installation zur Aktualisierung von Computern, auf denen Windows XP ausgeführt wird, und führen Sie Neuinstallationen auf Computern durch, die über kein Betriebssystem verfügen. Verwenden Sie die DVD mit eigenständigem SP2 (auch als „Patch-DVD“ bekannt), um mit dem eigenständigen Paket Computer zu aktualisieren, auf denen bereits das Windows Vista-Betriebssystem mit Service Pack 1 ausgeführt wird. Die Downloadgröße des eigenständigen Pakets ist größer als das über Windows Update angewendete Paket. Diese Methode wird für folgende Bedingungen empfohlen: 1) Anwenden von Windows Vista SP2 auf Computern ohne (oder mit eingeschränkter) Internetkonnektivität; 2) Anwenden des Service Packs auf mehr als einen Computer mithilfe von Bereitstellungstools wie Systems Management Server 2003 (SMS) oder System Center Configuration Manager 2007.

Windows Vista SP1 steht bereit, Windows 7 ist unterwegs, und bei Microsoft ist die Rede von Windows Vista SP2? Wozu rät Microsoft dem Kunden?

Microsoft empfiehlt Kunden, die Windows Vista derzeit mit SP1 bereitstellen, damit fortzufahren, um von den Vorteilen der verbesserten Sicherheit, der höheren Produktivität, der Kosteneinsparungen und der höheren Effizienz von Windows Vista zu profitieren. Für Kunden, deren Bereitstellung von Windows Vista im Anfangsstadium ist, empfiehlt sich das Testen und Bereitstellen von Windows Vista SP2. Die innovative Plattform, die mit Windows Vista eingeführt wurde, wird auch nach der Auslieferung von Windows 7 weitergeführt. Für Windows 7 wird die Ausführung mit der gleichen Hardware wie unter Windows Vista angestrebt. Zudem sollen alle Anwendungen und Geräte, die unter Windows Vista funktionieren, auch mit Windows 7 kompatibel sein. Dadurch können die Kunden ihre Windows Vista-Investitionen beim Bereitstellen von Windows 7 vollständig einsetzen. Auch der Übergang zu Windows 7 gestaltet sich wesentlich effizienter, wenn zuvor Windows Vista zur Verfügung stand.

Ist Internet Explorer 8 in Windows Vista SP2 enthalten?

Nein, Internet Explorer 8 ist nicht in Windows Vista SP2 enthalten.

Gibt es mit SP2 Änderungen an der Windows-Willkommensseite von Windows Vista?

Nein.

Man hört, dass Windows Vista SP2 über eine starke Windows Server 2008-Komponente verfügt. Wie sieht deren Beziehung aus?

In SP2 für Windows Server 2008 und Windows Vista wird das Einzelwartungsmodell eingesetzt. Deshalb stellt Microsoft für beide Plattformen ein gemeinsames Service Pack zur Verfügung. Dieser Ansatz erleichtert vor allem Unternehmenskunden das Planen, Testen, Bereitstellen und Verwalten von SP2 für Windows Server 2008 und Windows Vista in den jeweiligen Umgebungen.

Windows Server 2008

Wann wurde Service Pack 1 für Windows Server 2008 veröffentlicht? Warum gibt es ein zweites Service Pack für Windows Server 2008, obwohl es SP1 gar nicht gegeben hat?

Windows Server 2008 wurde mit dem Code für Service Pack 1 veröffentlicht und als Windows Server 2008 mit SP1 vermarktet. Bei SP2 handelt es sich um das erste Service Pack für Windows Server 2008 nach der Markteinführung.

Wie kann ich Windows Server 2008 Service Pack 2 auf meinem Computer anwenden?

Es bestehen zwei Möglichkeiten. 1) Für vorhandene Installationen von Windows Server 2008 steht ein Update als kostenloser Download zur Verfügung. 2) Die SP2-Updates sind zukünftig in Windows Server 2008 bereits enthalten oder als Slipstream integriert.

Werden durch SP2 Nicht-R2-Computer in R2 SP2-Computer umgewandelt?

Nein, es findet kein Upgrade von Windows Server 2008 auf Windows Server 2008 R2 statt.

Für Windows Server 2003-Service Packs waren eine Vielzahl von Anwendungstests erforderlich. Muss ich dies auch von Windows Server 2008 SP2 erwarten?

Nein, die Kunden dürfen für WS08 SP2 einen sehr viel einfacheren Upgradeprozess erwarten. In vorangegangenen Service Packs wurden bekannte Sicherheitsrisiken behoben, indem bei manchen Diensten die benötigten Autorisierungen verschärft wurden oder Dienste sogar ganz deaktiviert wurden. In einigen Fällen führten diese Sicherheitsverbesserungen zu unerwarteten Verhaltensweisen der Anwendungen. Mit WS08 SP2 erwarten den Kunden gewöhnliche Updates des Servicepakets, Rollups und Hotfixes.

Ist in Windows Server 2008 SP2 Hyper-V enthalten?

Ja, Service Pack 2 stellt die systemeigene Einbindung von Hyper-V in Windows Server 2008 dar. Wenn Sie SP2 installieren, müssen Sie Hyper-V RTM nicht separat herunterladen.

Wie lange wird Windows Server 2008 RTM nach der Veröffentlichung von SP2 unterstützt?

Die Microsoft Support Lifecycle-Richtlinien erfordern, dass das unterstützte Service Pack des Produkts installiert werden muss, damit weiterhin Support (einschließlich Sicherheitsupdates) geleistet werden kann.

Supportrichtlinie für Service Packs Die Supportlaufzeit bei vorherigen Service Packs für Windows Server beträgt 24 Monate ab dem Veröffentlichungsdatum des neuesten Service Packs. 1. Supportzeitpläne für Service Packs bleiben innerhalb der Produktfamilie konsistent. 2. Microsoft veröffentlicht bestimmte Supportzeitpläne für vorherige Service Packs nach Veröffentlichung des neuen Service Packs. 3. Mit Auslaufen des Supports für ein Produkt endet auch der Support der Service Packs dieses Produkts. Der Supportlebenszyklus des Produkts ersetzt die Supportrichtlinie des Service Packs.

Sind Windows Server 2008 R2 und SP2 identisch?

Nein, bei Windows Server 2008 R2 handelt es sich um die nächste Version von Windows Server. Bei SP2 handelt es sich um ein Service Pack für die aktuelle Version von Windows 2008 Server.

Werden Nicht-Windows Server 2008 R2-Computer durch Windows Server 2008 SP2 in Windows Server 2008 R2 SP2-Computer umgewandelt?

Nein, es findet kein Upgrade von Windows Server 2008 auf Windows Server 2008 R2 statt.

Kann Windows Server 2008 SP2 auf einen Windows Server 2008 R2-Computer angewendet werden?

Nein.

Was ist ein Einzelwartungsmodell? Verfügen Windows Vista und Windows Server 2008 über ein Einzelwartungsmodell?

Einzelwartung bedeutet, dass für Windows Vista und Windows Server 2008 dasselbe Service Pack verwendet wird. Windows Vista und Windows Server 2008 wurden mit derselben Codebasis vermarktet. Aus diesem Grund kann die Wartung vereinheitlicht werden. Systemadministratoren müssen für beide Plattformen nur noch ein Service Pack testen und bereitstellen.

Wird Windows Server 2008 SP2 PowerShell als grafische Benutzeroberfläche enthalten?

Nein, dies gilt für Windows Server 2008 R2 und nicht für Windows Server 2008 SP2.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft