(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Send-MailMessage

Sendet eine E-Mail.

Syntax

Send-MailMessage [-To] <string[]> [-Subject] <string> -From <string> [[-Body] <string>] [[-SmtpServer] <string>] [-Attachments <string[]>] [-Bcc <string[]>] [-BodyAsHtml] [-Cc <string[]>] [-Credential <PSCredential>] [-DeliveryNotificationOption {<None> | <OnSuccess> | <OnFailure> | <Delay> | <Never>}] [-Encoding <Encoding>] [-Priority {<Normal> | <Low> | <High>}] [-UseSsl] [<CommonParameters>]

Beschreibung

Mit dem Cmdlet "Send-MailMessage" wird in Windows PowerShell eine E-Mail gesendet.

Parameter

-Attachments <string[]>

Gibt den Pfad und die Dateinamen von Dateien an, die an die E-Mail angefügt werden sollen. Sie können diesen Parameter verwenden oder die Pfade und Dateinamen über die Pipeline an Send-MailMessage übergeben.

 

Erforderlich?

false

Position?

named

Standardwert

Pipelineeingaben akzeptieren?

true (ByValue)

Platzhalterzeichen akzeptieren?

false

-Bcc <string[]>

Gibt die E-Mail-Adressen an, die eine Kopie der E-Mail empfangen, jedoch nicht als Empfänger der Nachricht aufgeführt sind. Geben Sie Namen (optional) und die E-Mail-Adresse ein, z. B. "Name <jemand@example.com>".

 

Erforderlich?

false

Position?

named

Standardwert

Keiner

Pipelineeingaben akzeptieren?

false

Platzhalterzeichen akzeptieren?

false

-Body <string>

Gibt den Text (Inhalt) der E-Mail an.

 

Erforderlich?

false

Position?

3

Standardwert

Keiner

Pipelineeingaben akzeptieren?

false

Platzhalterzeichen akzeptieren?

false

-BodyAsHtml

Gibt an, dass der Wert des Body-Parameters HTML enthält.

 

Erforderlich?

false

Position?

named

Standardwert

False

Pipelineeingaben akzeptieren?

false

Platzhalterzeichen akzeptieren?

false

-Cc <string[]>

Gibt die E-Mail-Adressen an, an die eine Kopie (Cc) der E-Mail gesendet wird. Geben Sie Namen (optional) und die E-Mail-Adresse ein, z. B. "Name <jemand@example.com>".

 

Erforderlich?

false

Position?

named

Standardwert

Keiner

Pipelineeingaben akzeptieren?

false

Platzhalterzeichen akzeptieren?

false

-Credential <PSCredential>

Gibt ein Benutzerkonto an, das über die Berechtigung zum Ausführen dieser Aktion verfügt. Der Standardwert ist der aktuelle Benutzer.

Geben Sie einen Benutzernamen ein, z. B. "User01" oder "Domain01\User01". Oder geben Sie ein PSCredential-Objekt ein, z. B. ein vom Cmdlet "Get-Credential" zurückgegebenes Objekt.

 

Erforderlich?

false

Position?

named

Standardwert

Aktueller Benutzer

Pipelineeingaben akzeptieren?

false

Platzhalterzeichen akzeptieren?

false

-DeliveryNotificationOption <DeliveryNotificationOptions>

Gibt die Zustellungsbenachrichtigungsoptionen für die E-Mail an. Sie können mehrere Werte angeben. Der Standardwert ist "None". Der Alias für diesen Parameter ist "dno".

Die Zustellungsbenachrichtigungen werden in einer E-Mail an die im Wert des To-Parameters angegebene Adresse gesendet.

Gültige Werte:

– None: Keine Benachrichtigung.

– OnSuccess: Benachrichtigen, wenn die Zustellung erfolgreich war.

– OnFailure: Benachrichtigen, wenn die Zustellung fehlgeschlagen ist.

– Delay: Benachrichtigen, wenn die Zustellung verzögert wird.

– Never: Niemals benachrichtigen.

 

Erforderlich?

false

Position?

named

Standardwert

Keiner

Pipelineeingaben akzeptieren?

false

Platzhalterzeichen akzeptieren?

false

-Encoding <Encoding>

Gibt die für den Text und den Betreff verwendete Codierung an. Gültige Werte sind "ASCII", "UTF8", "UTF7", "UTF32", "Unicode", "BigEndianUnicode", "Default" und "OEM". Der Standardwert ist "ASCII".

 

Erforderlich?

false

Position?

named

Standardwert

ASCII

Pipelineeingaben akzeptieren?

false

Platzhalterzeichen akzeptieren?

false

-From <string>

Gibt die Absenderadresse der E-Mail an. Geben Sie einen Namen (optional) und eine E-Mail-Adresse ein, z. B. "Name <jemand@example.com>". Dieser Parameter ist erforderlich.

 

Erforderlich?

true

Position?

named

Standardwert

Keiner

Pipelineeingaben akzeptieren?

false

Platzhalterzeichen akzeptieren?

false

-Priority <MailPriority>

Gibt die Priorität der E-Mail an. Die gültigen Werte sind "Normal", "High" und "Low". Der Standardwert ist "Normal".

 

Erforderlich?

false

Position?

named

Standardwert

Normal.

Pipelineeingaben akzeptieren?

false

Platzhalterzeichen akzeptieren?

false

-SmtpServer <string>

Gibt den Namen des SMTP-Servers an, der die E-Mail sendet.

Der Standardwert ist der Wert der Einstellungsvariablen "$PSEmailServer". Wenn die Einstellungsvariable nicht festgelegt ist und dieser Parameter weggelassen wird, schlägt der Befehl fehl.

 

Erforderlich?

false

Position?

4

Standardwert

$PSEmailServer

Pipelineeingaben akzeptieren?

false

Platzhalterzeichen akzeptieren?

false

-Subject <string>

Gibt den Betreff der E-Mail an. Dieser Parameter ist erforderlich.

 

Erforderlich?

true

Position?

2

Standardwert

Keiner

Pipelineeingaben akzeptieren?

false

Platzhalterzeichen akzeptieren?

false

-To <string[]>

Gibt die Adressen an, an die die E-Mail gesendet wird. Geben Sie Namen (optional) und die E-Mail-Adresse ein, z. B. "Name <jemand@example.com>". Dieser Parameter ist erforderlich.

 

Erforderlich?

true

Position?

1

Standardwert

Keiner

Pipelineeingaben akzeptieren?

false

Platzhalterzeichen akzeptieren?

false

-UseSsl

Verwendet das SSL (Secure Sockets Layer)-Protokoll, um zum Senden von E-Mails eine Verbindung mit dem Remotecomputer herzustellen. Standardmäßig wird SSL nicht verwendet.

 

Erforderlich?

false

Position?

named

Standardwert

False

Pipelineeingaben akzeptieren?

false

Platzhalterzeichen akzeptieren?

false

<CommonParameters>

Dieses Cmdlet unterstützt die folgenden allgemeinen Parameter: -Verbose, -Debug, -ErrorAction, -ErrorVariable, -OutBuffer und -OutVariable. Weitere Informationen finden Sie unter about_Commonparameters.

Eingaben und Ausgaben

Der Eingabetyp ist der Typ der Objekte, die über die Pipeline an das Cmdlet übergeben werden können. Der Rückgabetyp ist der Typ der Objekte, die das Cmdlet zurückgibt.

 

Eingaben

System.String

Sie können den Pfad und die Dateinamen der Anlagen über die Pipeline an Send-MailMessage übergeben.

Ausgaben

Keiner

Dieses Cmdlet generiert keine Ausgabe.

Beispiel 1

C:\PS>send-mailmessage -to "User01 <user01@example.com>" -from "User02 <user02@example.com>" -subject "Test mail"

Beschreibung
-----------
Mit diesem Befehl wird eine E-Mail von User01 an User02 gesendet. 

Die E-Mail weist einen Betreff auf (dieser ist erforderlich), jedoch keinen Text (dieser ist optional). Da der SmtpServer-Parameter nicht angegeben ist, verwendet Send-MailMessage für den SMTP-Server den Wert der Einstellungsvariablen "$PSEmailServer".







Beispiel 2

C:\PS>send-mailmessage -from "User01 <user01@example.com>" -to "User02 <user02@example.com>", "User03 <user03@example.com>" -subject "Sending the Attachment" -body "Forgot to send the attachment. Sending now." -Attachment "data.csv" -priority High -dno onSuccess, onFailure -smtpServer smtp.fabrikam.com

Beschreibung
-----------
Mit diesem Befehl wird eine E-Mail mit einer Anlage von User01 an zwei andere Benutzer gesendet. 

Es wird der Prioritätswert "High" angegeben und eine Zustellungsbenachrichtigung per E-Mail bei erfolgreicher oder fehlgeschlagener Zustellung der E-Mails angefordert.







Beispiel 3

C:\PS>send-mailmessage -to "User01 <user01@example.com>" -from "ITGroup <itdept@example.com>" -cc "User02 <user02@example.com>" -bcc ITMgr <itmgr@example.com> -subject "Don't forget today's meeting!" -credential domain01\admin01 -useSSL

Beschreibung
-----------
Mit diesem Befehl wird eine E-Mail von User01 an die Mailingliste "ITGroup" mit einer Kopie (Cc) an User02 und einer Blindkopie (Bcc) an den Leiter der IT-Abteilung (ITMgr) gesendet.

Im Befehl werden die Anmeldeinformationen eines Domänenadministrators und der UseSSL-Parameter verwendet.







Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft